Marktnachrichten zu Getreide und Getreideerzeugnissen mit aktuellen Preistrends
Getreide
19.05.2022

Getreide: UN ringt um Wiederherstellung ukrainischer Exporte

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. UN versucht ukrainische Lebensmittelexporte wieder herzustellen, um Lebensmittelknappheit abzuwenden. Exportdruck aus der Ukraine wächst, da Lager geräumt werden müssen. Russlands Weizenernte rekordverdächtig. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Getreide
18.05.2022

Getreide: Polen erleichtert Grenz-Kontrollen für ukrainisches Getreide

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Indiens Markteinfluss bleibt überbewertet. Jedoch sinken Weichweizen-Ratings in den USA und Frankreich. Polen lockert Grenzkontrollen, um der Ukraine höhere Getreideexporte zu ermöglichen. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Getreide
17.05.2022

Getreide: Ukraine begrenzt Maisverladungen zur Donau

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Preisspekulationen hatten durch Indiens Export-Stopp neues Futter erhalten. Doch Indien rudert zurück, was die Kurse wieder abwärts drückt. China löst langsam Lockdowns. Die Industrie hält sich mit Dispositionen wegen wilder Preisspekulationen zurück.
Getreide
13.05.2022

Getreide: Bullishe USDA-Prognosen für Weizen und Mais

CHICAGO/PARIS. Der neue WASDE-Bericht des USDA liefert in der Mai-Ausgabe traditionell erste Zahlen zur kommenden Ernte. Das USDA kündigt einen Rückgang der ukrainischen Weizen- und Maisernte an. Aber Russlands und Kanadas Weizenernten steigen beträchtlich. US-Maisernte sinkt.
Getreide
12.05.2022

Getreide: Indien stopft Versorgungsengpässe mit billigerem Weizen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Ukrainische Exporthäfen bleiben durch russischen Raketenbeschuss blockiert. Indien kurbelt Weizenexporte hoch. Maiskurse steigen. WASDE-Report wird Daten zur neuen Ernte liefern. Mit EU-Export- und Importdaten.
Getreide
11.05.2022

Getreide: Gestiegene Produktionsrisiken befeuern Markt

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Getreideexportstau am Schwarzmeer. Kreml antwortet mit Raketenbeschuss auf Exportgesuch der Ukraine in Odessa. Unsicherheit wegen Produktionsaussichten zur kommenden Ernte treiben Kurse. Mit EU-Export- und Importdaten.
Getreide
11.05.2022

Quinoa: Perus Ernte soll 15-20% geringer ausfallen

LIMA/SUCRE. Wie überall sorgen höhere Produktionskosten auch im südamerikanischen Quinoamarkt für rückläufige Anbauzahlen. Aber nicht überall gibt es für die Erzeuger Alternativen.
Getreide
10.05.2022

Getreide: 25 Mio. mt hängen in ukrainischen Häfen fest

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Trockenheitssorgen in nördlichen Teilen Frankreichs und Deutschlands verunsichern Handel. Ukraine hat auf 7 Mio. ha Sommerkulturen ausgesät. Russlands Armee stiehlt und vernichtet Getreide. Ukraine droht vom Schwarzmeer abgeschnitten zu werden.
Getreide
05.05.2022

Getreide: Ägypten lehnt Russlands geklauten Weizen ab

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Indiens Exportverbot entpuppt sich als Fake. Russlands geklauter ukrainischer Weizen trifft in Ägypten auf Ablehnung. Ukraine fordert Donau-Verlader zur Preismäßigung auf. EU-Sanktionspaket gegen Russland zeigt Wirkung.
Getreide
04.05.2022

Getreide: Ukraine startet wegen russischer Plünderungen den Räumungsverkauf

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Russland steuert auf hohe Ernte zu und plündert ukrainische Lagerbestände. Die Ukraine versucht Lager zu räumen, um Platz für neue Ernte zu schaffen. Frankreichs Handel blickt zuversichtlich auf kommende Ernte. Mit EU-Export- und Importdaten.
Getreide
03.05.2022

Ukraine holt Exporte jetzt vehement nach

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Durch die Wiederaufnahme ukrainischer Weizen- und Maisexporte gerät der europäische Markt unter Druck. Russland soll der Ukraine große Weizen- und Maisbestände gestohlen haben.
Getreide
28.04.2022

Getreide: Schwacher Euro treibt massiv die Kurse

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der Euro fällt, nachdem Russland ersten EU-Ländern den Gashahn zugedreht hat. In der Ukraine gerieten wichtige Bahnlinien unter russischen Raketenbeschuss, auch ein beträchtlicher Anteil Getreidesilos sind zerstört oder nicht erreichbar.
Getreide
27.04.2022

Buchweizen: Russische Lieferungen in die EU massiv gestiegen

PEKING/MOSKAU. Im vergangenen Jahr exportierte Russland fast 170% mehr Buchweizen in EU-Staaten als noch im Vorjahr. Die Lieferungen aus China, dessen Markt derzeit mit diversen Schwierigkeiten konfrontiert ist, sind hingegen deutlich gesunken.
Getreide
27.04.2022

Getreide: US-Produktionsrisiken und Blockade treiben Markt

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Logistik in der Ukraine wird zusehends schwieriger. Rumänien will Bahnspurweite für ukrainische Warenlieferungen anpassen. Russlands kommende Weizenernte steigt stark. Neue Ernte etwas preiswerter. Mit EU- und Exportdaten.
Getreide
27.04.2022

Hirse: EU-Importe merklich gesunken

PEKING/BRÜSSEL. Die hohen Preise auf dem chinesischen Markt dämpfen die dortigen Handelsaktivitäten weiterhin massiv aus. Die EU-Importe 2021 sind im Jahresvergleich zurückgegangen, was besonders bei den Einfuhren aus Drittländern deutlich wird.
Getreide
26.04.2022

Getreide: Kiew legt neue Exportlizenzen vor

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Kiew gibt neue Exportlizenzen für Weizen bekannt und will das Transportverbot für Agrargüter auf der Schiene verlängern, da russischer Raketenbeschuss die ukrainische Infrastruktur zunehmend lahmlegt.
Getreide
21.04.2022

Getreide: Lagerraum wird in der Ukraine knapp

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Handel rechnet mit nicht ausreichendem Lagerraum zur kommenden Ernte in der Ukraine. Russland fährt Exporte wieder hoch. Indien wird neuer Weizenexporteur. EU kauft wieder mehr südamerikanischen Mais.
Getreide
20.04.2022

Getreide: Ukraine hofft auf logistische Unterstützung

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der ukrainische Handel kämpft mit der Exportabwicklung massiv vorhandener Exportüberschüsse besonders bei Mais, aber auch Mahlweizen. Wegen erheblicher Logistikprobleme hofft man auf westliche Unterstützung.
Getreide
19.04.2022

Ukrainische Exportabwicklungen reißen teils ab

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die ukrainische Kriegslage hat sich nach den Osterfesttagen durch Russlands massive Offensive in Süd- und Ostukraine verschärft. Die Importverfügbarkeit für ukrainischen Mais hat sich jedoch verbessert, für Weizen leider verschlechtert.
Getreide
07.04.2022

Getreide: Ukraine versucht mehr Export zu stemmen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der ukrainische Handel versucht mehr Weizen und Mais in den Export nach Westeuropa auf die Strecke zu bringen, um für mehr Devisen zu sorgen. Der UGA fordert daher die Aufhebung für Exportbeschränkungen für Weizen. Kurse geben nach.
Getreide
06.04.2022

Getreide: Russland-Ukraine-Konflikt verändert Handelsströme

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Lage am Schwarzmeer verändert die Handelsströme bei Getreide und Ölsaaten, weil ukrainische Exporthäfen und Schiffsrouten vielfach vermint sind. China versucht, schon wegen Corona seine Vorräte möglichst schnell aufzufüllen.
Getreide
05.04.2022

Getreide: Importländer decken frühzeitig Bedarf

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Ukrainische Exporte brechen stark ein. Indien gleicht Exportlücken vom Schwarzmeer etwas aus. Saudi-Arabien und Irak kaufen Weizen. China deckt sich mit US-Mais ein. Banken warnen vor weiter steigender Inflation.
Getreide
31.03.2022

Getreide: Ukraine prüft Optionen für den Export

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Russlands Militär hat vermehrt die Energie- und Exportinfrastruktur der Ukraine angegriffen. Die Ukraine erwägt mehr Getreide und Speiseöle über den rumänischen Exporthafen Constanta zu verschiffen, weil sie wichtige Exporteinahmen verliert.
Getreide
30.03.2022

Getreide: Spotmarkt am Nachmittag

HAMBURG/PARIS. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Die Kassapreise geben in Frankreich, Deutschland und Benelux-Ländern weiter deutlich nach. Aus aktuellem Anlass hierzu eine aktualisierte Preisübersicht.
Getreideerzeugnisse / Mehle
30.03.2022

Getreide: Lieferbeziehungen auf Prüfstand

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Hoffnung auf Friedensverhandlungen im Russland-Ukraine-Krieg in Istanbul setzen Weizen- und Maiskurse unter Druck. Ägypten sondiert Weizenlieferungsmöglichkeiten in Frankreich und Indien. Der Rohölmarkt bleibt sehr unsicher.
Getreide
30.03.2022

Buchweizen: „Unzureichende“ Exportnachfrage

PEKING. Dem chinesischen Buchweizenmarkt fehlt es an Nachfrage und Händler fürchten, dass Importware den einheimischen Markt unter Druck setzen wird. Deutschland hat derweil seine Buchweizenimporte gegenüber dem Vorjahr reduziert.
Getreide
29.03.2022

Hirse: Fehlende Nachfrage sorgt für Preisdruck

PEKING. Geringes Kaufinteresse und sinkende Frachtkosten lassen die Exportpreise für chinesische Hirse deutlich sinken. Derweil gingen Deutschlands Importe seit Beginn der Saison um 18% zurück.
Getreide
29.03.2022

Getreide: Abwärtstrend wegen abschmelzender Risikoprämien

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Aufkommender Regen und billigeres Rohöl lassen die Kurse fallen. Ägypten fokussiert vermehrt auf französischen Weizen. Ukraine startet Bahnverladungen für Mais in die EU.
Getreide
24.03.2022

Getreide: Ukraine erwägt teils Aufhebung der Exportlizenzen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Regen im Midwest der USA und die Bereitschaft der Ukraine, kriegsbedingte Exportlizenzen für Mais aufzuheben, setzen die Kurse etwas unter Druck. Russland irritiert den Westen mit neuen Zahlungsbedingungen.
Getreide
23.03.2022

Getreide: Ernährungssicherheit steht im Vordergrund

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Importländer sind damit beschäftigt, ihre Ernährungssicherheit bestmöglich zu gewährleisten. Die Türkei kauft fast 1 Mio.mt Weizen. Die neue Ernte ist preiswerter, liefert aber noch wenig Impulse für die Nachfrage.
Getreide
22.03.2022

Getreide: Russland nutzt Krieg im Schwarzmeerraum aus

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Russland exportiert ungehindert am Schwarzmeer, während ukrainische Exporthäfen blockiert bleiben. Ukrainische Lieferungen treffen per Landweg auf erhebliche logistische Probleme aufgrund zerstörter Infrastruktur. Der Ölpreis befeuert erneut die Märkte.
Getreide
17.03.2022

Getreide: Sinkende Versorgungsrisiken setzen Kurse unter Druck

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Ukraine liefert trotz Russlands Kriegshandlungen wieder Weizen und Mais Richtung Polen und Rumänien. Limitierender Faktor ist Treibstoff. Russland fährt die Ausfuhr über Schwarzmeerhäfen wieder hoch, kontrollieren russische Kriegsschiffe wichtige Fahrtrouten. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Getreide
16.03.2022

Getreide: Ukraine bringt Kriegsdarlehen auf den Weg

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Märkte steigen weiter, da sich Importländer mit Weizen und anderem Getreide eindecken. Wegen Versorgungsproblemen vom Schwarzmeer dürfte sich die Situation am Weltmarkt weiter verschärfen. Mit neuen EU-Import- und Exportdaten.
Getreide
15.03.2022

Getreide: Russlands Export-Stopp betrifft nur EAWU-Länder!

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der gestern verhängte Export-Stopp Russlands sorgt für Irritationen am Markt und wird zudem oft falsch interpretiert. Spanien und Italien kaufen Mais in den USA. Die EU-Kommission erleichtert Importbestimmungen.
Getreide
10.03.2022

Getreide: Algerien kauft hohe Weizenmengen in Frankreich

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Algerien kauft französischen Weizen in hohem Umfang. FranceAgriMer senkt Frankreichs Weizenbestände. Das USDA korrigiert seine Prognosen für die Weizenausfuhren der Ukraine und Russland sowie für ukrainischen Maisexporte nach unten.
Getreide
09.03.2022

Getreide: Nach Kurseskalation dreht Markt abwärts

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Im Russland-Ukraine-Krieg bahnt sich leichte Entspannung an. Neue ukrainische Exportlizenzen wurden beschlossen. Die Märkte zeigen heftige Kursverluste, nachdem der Markt zuvor völlig eskaliert war.
Getreide
08.03.2022

Getreide: Handel erwartet anhaltenden Exportausfall in der Ukraine

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Infrastruktur der Ukraine ist durch Putins Krieg stark zerstört. Der Handel erwartet deshalb, dass die Ukraine für kommende Saison als Getreideexporteur weitgehend ausfallen wird.
Getreide
04.03.2022

Getreide: Ausnahmezustand – jetzt eskalieren die Märkte!

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der Getreidemarkt schießt auf neue Rekordmarken. Mit dem Fortgang der Kampfhandlungen in der Ukraine und der brisanten Lage auch für die Nato gewinnt der Markt immer mehr an Nervosität. Wer nicht kaufen muss, sollte lieber abwarten.
Getreide
03.03.2022

Getreide: Preise explodieren auf historische Höchststände

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Globale Käufer wenden sich vom Schwarzmeer ab und verlagern Einkäufe in andere Exportländer. Dabei steigen vordere Terminkurse an den Börsen, während hintere fallen. Nordwestdeutschland meldet utopische Preise. Mehr dazu im Beitrag.
Getreide
02.03.2022

Getreide: Welthandel droht ein Chaos

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Getreidepreise schießen extrem nach oben, weil verhängte Sanktionen gegen Russland und Kriegshandlungen in der Ukraine nahezu jegliche Exporte vom Schwarzmeer blockieren. Die Ukraine fällt als ein wichtiger Lieferant für Mais aus.
Getreide
01.03.2022

Buchweizen: Deutschland steigert Einfuhr um knapp 25%

PEKING. Im chinesischen Buchweizenmarkt ist die Nachfrageentwicklung insbesondere im Inlandsmarkt von großer Bedeutung. Derweil zeigen die aktuellen Importdaten nach Deutschland, dass die Einfuhr im vergangenen Jahr um fast ein Viertel gestiegen ist.
Getreide
01.03.2022

Hirse: Deutlicher Produktionsrückgang in der Ukraine

KYIV/PEKING. Auch wenn der Produktionsrückgang in der Ukraine nicht ganz so drastisch ausfällt wie zunächst erwartet, liegt er dennoch bei mehr als 20%. Der Handel in China zeigt sich zurzeit eher träge.
Getreide
01.03.2022

Getreide: Ausnahmezustand an den Märkten

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Nach Ausschluss aus dem SWIFT-System ist Russland beim Handel international isoliert. Damit kommt kein russischer Weizen mehr auf den Markt, was Kurse treibt. Ukrainische Häfen sind wegen russischer Angriffe geschlossen.
Getreide
24.02.2022

Getreide: Russland greift die Ukraine militärisch massiv an

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Kreml-Chef Wladimir Putin befahl den militärischen Angriff auf die Ukraine. Getreidepreise erreichen Rekordhöchststände! Handel und Industrie erhöhen Lagerreserven.
Getreide
23.02.2022

Getreide: Mögliche Versorgungsrisiken absichern

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Weitere Eskalation der Kriegsrisiken am Schwarzmeer, Sanktionen gegen Russland und ausufernde Rohöl- und Energiepreise jagen die Märkte. Importeure meiden die Schwarzmeerregion. Lieferrisiken sind nicht ausgeschlossen.
Getreide
22.02.2022

Getreide: Neue Eskalationsstufe am Schwarzmeer

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der Kreml hat im Russland-Ukraine-Konflikt die Republiken Luhansk und Donezk anerkannt und russische Truppen in die Ostukraine entsandt. Dies verändert die Marktlage.
Getreide
17.02.2022

Getreide: Kassamarkt setzt erneut nach unten

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Frankreichs Weizenexport stockt und setzt Paris unter Druck. In den USA treiben gestiegene Dürrerisiken den Markt. Algerien verlängert wohl die jüngste Weizenausschreibung. Ägypten nutzt Kursrückgang für neun Tender. Mit EU-Import- und exportzahlen.
Getreide
16.02.2022

Getreide: Starker Preiseinbruch nach Russlands Truppenteilabzug

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der Kreml zieht erste Truppenteile von der ukrainischen Grenze ab. Der Markt reagiert mit Erleichterung. Dadurch schmelzen die gebildeten Risikoprämien ab. Russlands Weizenernte verbessert sich. Mit neuen EU-Import- und Exportzahlen.