Marktnachrichten zu Ölsaaten und Ölen mit aktuellen Preistrends
Ölsaaten
05.10.2022

Ölsaaten: WTO erwartet Verlangsamung des globalen Handelswachstums

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasiliens Sojabohnenexporte sollen um 4% steigen. Gestiegenes Raps-Angebot lässt Kurse purzeln. Mit neuen EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
05.10.2022

Sonnenblumenkerne: EU-Prognose überrascht

SOFIA/KYIV. Entgegen allen Berichten aus den Ursprüngen hat die EU-Kommission ihre Prognose für die laufende Sonnenblumenkernernte wieder erhöht. Die Rohwarenpreise haben etwas angezogen. Derweil teilt die Ukraine mit, dass sie sich darauf verlassen, dass der Getreidekorridor weiterhin geöffnet bleiben wird.
Ölsaaten
05.10.2022

Blaumohn: Weißmohn Bestände gehen zur Neige

CHRUDIM. Mangelndes Kaufinteresse und die Ungewissheit, wie sich die Nachfrage in den kommenden Monaten entwickeln wird, lähmen den Blaumohnmarkt. Die Erzeuger sind jedoch nicht bereit, sich dem Druck zu beugen.
Ölsaaten
05.10.2022

Leinsaat: Kanadas Ernte soll um ein Drittel steigen

OTTAWA/NUR-SULTAN. In Kanada ist die Leinsaaternte in vollem Gange. Experten zeigen sich optimistisch, was die Erträge angeht, wobei Marktteilnehmer die finalen Ergebnisse abwarten wollen. Kanadische Leinsaat wird wieder deutlich günstiger werden müssen, um im internationalen Markt bestehen zu können.
Ölsaaten
05.10.2022

Senfsaat: Preise erholen sich nur langsam

OTTAWA. Experten haben ihre Schätzungen für die diesjährige Senfsaatproduktion in Kanada noch einmal angepasst. Unter idealen Voraussetzungen sei ein Produktionsplus gegenüber dem Vorjahr von 190% zu erwarten. Die Preise sollen sich allerdings nur langsam erholen.
Ölsaaten
04.10.2022

Ölsaaten: Rohöl befeuert den Markt

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Sämtliche Öl-Weichsaaten ziehen wieder nach oben, weil die Opec-Plus-Gruppe eine kräftige Drosselung der Ausstoßmengen verkünden will. US-Schiffsfrachten am Mississippi steuern auf Rekordstände zu. Mit neuer Prognose von Tallage.
Nüsse
04.10.2022

Erdnüsse: Falsche Hoffnungen

NEU-DELHI. Der Erdnussanbau in Indien bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Produktion vielversprechend ist. Gefährliche Speiseölmischungen sind Anlass für eine Warnmeldung.
Ölsaaten
29.09.2022

Ölsaaten: Annexionswelle in der Ukraine verschärft den Markt

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Mit Pseudo-Referenden startet Russland eine beispiellose Annexionswelle in der Ukraine, was die Spannungen verschärft und weitere Risikoprämien einpreist. Importeure werden wohl schnell handeln. Mit neuen EU-Ölsaatenimport- und Exportdaten.
Ölsaaten
29.09.2022

Sesam: Keine Tender bis Jahresende erwartet

NEU-DELHI. Indische Sesambauern sehen der Ernte optimistisch entgegen und rechnen mit einem Ertragsplus gegenüber dem Vorjahr. Lediglich in Gujarat könne die Produktion nicht mithalten.
Ölsaaten
28.09.2022

Ölsaaten: Konjunktursorgen verstärken vehement den Preisdruck

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Konjunktursorgen und gigantische Anbauerwartungen in Brasilien überschatten den Markt. Palmöl schmiert ab. Die Lage bei Sonnenblumenkernen in der Ukraine und Russland. Mit neuen EU-Ölsaatenimport- und Exportdaten.
Ölsaaten
28.09.2022

Sonnenblumenkerne: 90% Der EU-Importe stammen aus der Ukraine

SOFIA/KYIV. In der Ukraine wurden inzwischen gut 15% der prognostizierten Sonnenblumenkernernte eingefahren, während die Sorge in Bulgarien in Anbetracht der enttäuschenden Produktionsergebnisse groß ist. Verschiedene Faktoren sorgen im Markt für enorme Unsicherheit auf der Käufer- und Verkäuferseite.
Ölsaaten
27.09.2022

Ölsaaten: Starke Impulse aus dreierlei Richtungen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Die Kurse für Sojabohnen und Raps ziehen nach Kursverlusten wieder nach oben. Sonnenblumenkerne geben dagegen nach. Mysteriöse Schäden mit drei Gas-Lecks an den Erdgas-Pipelines Nord-Stream 1+2 von Russland nach Deutschland treiben nicht nur Kurse, sondern Spekulationen über Sabotage.
Ölsaaten
27.09.2022

Kürbiskerne: Düstere Prognosen

DALIAN. Die Nachfrage auf dem chinesischen Kürbiskernmarkt ist so schlecht, dass sich selbst die Händler erschrocken zeigen. Zurzeit sind die Aussichten für das restliche Jahr eher pessimistisch, da verschiedene Faktoren gegen eine Steigerung des Kaufinteresses sprechen.
Nüsse
26.09.2022

Erdnüsse: Geringere Aussaat für Kharif-Ernte

NEU-DELHI. Da indische Landwirte vermehrt auf lukrativere Agrarprodukte zurückgreifen, fällt die Kharif-Aussaat in diesem Jahr geringer aus. Die Preise verfolgen weiter ihren Abwärtstrend, während die neue Ernte auf den Märkten eintrifft.
Ölsaaten
22.09.2022

Blaumohn: Reduzierte Handelsaktivität

CHRUDIM. Sind die Monate zwischen neuer Ernte und dem Jahreswechsel üblicherweise mit die aktivsten im tschechischen Blaumohnmarkt, so war es in den vergangenen Wochen ungewöhnlich ruhig. Derweil legten Deutschlands Importe zum Ende der Saison noch einmal etwas zu.
Ölsaaten
22.09.2022

Sesam: Anbaufläche gut ein Viertel kleiner

NEU-DELHI. Die anhaltenden Regenfälle in Gujarat bereiten den indischen Erzeugern weiterhin Sorge. Gute Inlandsnachfrage vor den Feiertagen nächsten Monat lassen derweil auch die Exportpreise steigen.
Ölsaaten
22.09.2022

Sonnenblumenkerne: Coceral gibt aktuelle Ernteschätzung bekannt

SOFIA/KYIV. Coceral hat diese Woche seine aktualisierte Prognose für die EU-Sonnenblumenkernernte veröffentlicht. Gegenüber den Mai-Schätzungen wurden die Erwartungen um knapp 16% reduziert.
Ölsaaten
19.09.2022

Kürbiskerne: Preislücke wird immer größer

DALIAN. Da die Preisunterschiede zunehmend größer werden, prüfen immer mehr Käufer, ob sie ihre Shine-Skin-Käufe durch GWS-Kerne ersetzen können. Die Landwirte werden indes unruhig, da die Nachfrage sich nicht zu ihren Gunsten entwickelt.
Nüsse
19.09.2022

Erdnüsse: Sudan konkurriert mit Indien

NEU-DELHI. Aufgrund der hohen Erträge und der Tatsache, dass chinesische Käufer keine Einfuhrzölle auf sudanesische Ware bezahlen, sehen indische Händler den Sudan in dieser Saison als größten Konkurrenten. In Indien trifft vermehrt neuerntige Ware auf den Märkten ein, wird von den Käufern allerdings noch verschmäht.
Ölsaaten
15.09.2022

Sesam: Indien will Lückenfüller sein

NEU-DELHI. Schätzungen für die aktuelle Sesamernte in Indien liegen bereits vor, aufgrund von Regenfällen in Gujarat könnte es allerdings noch zu Korrekturen kommen. Derweil hoffen die Händler auf höhere Nachfrage aus China.
Ölsaaten
14.09.2022

Sonnenblumenkerne: Verluste wollen kompensiert werden

SOFIA/KYIV. Mit Verfügbarkeit der neuen Ernte kommt langsam Bewegung in den bulgarischen Sonnenblumenkernmarkt. Die Nachfrage ist moderat und um das Geschäft am Laufen zu halten, wurden die Preise reduziert.
Ölsaaten
14.09.2022

Kürbiskerne: Preise im Abwärtstrend

DALIAN. Die neue Ernte trifft vermehrt auf den Märkten ein und sowohl die Rohwaren- als auch die Exportpreise sind gesunken. Auch die Frachtraten zeigen sich weiterhin rückläufig, sehr zur Freude der chinesischen Lieferanten.
Ölsaaten
13.09.2022

Leinsaat: KGU schätzt Russlands Leinsaatflächen auf knapp 2 Mio. ha

NUR-SULTAN/MOSKAU. Erste Ertragsergebnisse der Leinsaaternten in Russland und Kasachstan deuten auf ein besseres Ergebnis als 2021 hin, Marktteilnehmer sind dennoch vorsichtig optimistisch. Die Experten der Kazakh Grain Union haben ihre Anbauprognose für Russland derweil erneut angehoben.
Nüsse
12.09.2022

Erdnüsse: Hohe Erträge und gute Qualität

NEU-DELHI. Obwohl die Anbaufläche in Indien in dieser Saison kleiner ausfällt, gleichen gute Erträge das Defizit aus. Zurzeit verfügt die neue Ernte noch über einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, dennoch wird die Qualität im Allgemeinen als gut angegeben.
Ölsaaten
08.09.2022

Ölsaaten: Speiseöle geraten in den Abwärtstrend

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Die Kurse für Palmöl und Rohöl brechen vehement ein. Auch viele Speiseöle geraten weltweit unter Druck. Dies zieht Sojabohnen und andere Ölsaaten mit nach unten.
Ölsaaten
08.09.2022

Blaumohn: Nachfrage bleibt zurückhaltend

CHRUDIM. In Tschechien haben die Erzeuger die Mohnernte abgeschlossen, Marktteilnehmern zufolge lässt die Nachfrage jedoch noch zu wünschen übrig. Der Markt ist von Unsicherheit geprägt.
Ölsaaten
08.09.2022

Sesam: Wetterprognose bereitet Kopfzerbrechen

NEU-DELHI. In wenigen Wochen soll Indiens Sesamernte im Markt verfügbar sein. Noch sind die Aussichten positiv, allerdings ab dem kommenden Wochenende heftige Regenschauer gemeldet.
Ölsaaten
07.09.2022

Ölsaaten: Exporte vom Schwarzen Meer erneut in Gefahr

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Chinas Importe fallen im August stark zurück. Argentinien hat mit Einführung eines präferenziellen Wechselkurses die Sojaexporte angekurbelt. Moskau will UN-Abkommen überarbeiten. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
07.09.2022

Leinsaat: Trockenheit schmälert Erträge

NUR-SULTAN. Während im Süden Kasachstans die ersten Ankünfte der neuen Ernte registriert wurden, hat in anderen Teilen des Landes der Ernteprozess noch nicht einmal begonnen. Die Leinsaatlieferanten und -händler sind sich einig, dass in der neuen Saison ein hohes Maß an Unsicherheit vorherrscht.
Ölsaaten
07.09.2022

Sonnenblumenkerne: Kleine Kerne treiben Kosten nach oben

SOFIA/KYIV. Der bulgarische Sonnenblumenkernmarkt hat inzwischen mit der alten Saison abschlossen und erste Lieferungen aus der 2022er Ernte sind bereits erfolgt. Viele Käufer halten sich allerdings mit Anfragen zurück.
Ölsaaten
07.09.2022

Kürbiskerne: Hohe Rohwarenpreise für neue Ernte

DALIAN. Die Rohwarenpreise für neuerntige Shine Skins liegen gleichauf mit denen für die alte Ernte. Das anstehende Mondfest feuert die Nachfrage an, und noch befindet sich ein Großteil der Ernte auf den Feldern.
Ölsaaten
06.09.2022

Ölsaaten: Rapsangebot steigt, Sonnenblumenkerne werden knapper

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Die US-Sojabohnenernte wird in Kürze beginnen, was den Angebotsdruck am Markt verstärkt hat. Argentinien hebt Biodieselpreise massiv an. Mit neuen Ernteprognosen von Tallage.
Nüsse
05.09.2022

Erdnüsse: Droht ein Exportverbot für Erdnussöl?

NEU-DELHI. Gerüchte über einen möglichen Exportstopp für indisches Erdnussöl haben den Markt durcheinandergewirbelt und die Käufe Chinas nach oben getrieben. Einige Händler zweifeln allerdings, ob es letztlich zu dem Verbot kommen wird.
Ölsaaten
01.09.2022

Ölsaaten: Rezessionsängste sorgen für Kursverluste

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sorgen über eine Rezession und einen Nachfragerückgang belasteten Markt. Kanada und China setzen Canolsaat-Streitverfahren aus. Ukraine versucht kostengünstiger über Schwarzmeerhäfen zu exportieren.
Ölsaaten
01.09.2022

Sesam: Langersehnte Preiswende

NEU-DELHI. Indische Sesamhändler hatten schon viel früher mit einem steigenden Preistrend gerechnet, doch erst in den letzten Wochen war dieser auch tatsächlich im Markt spürbar. Auch in dieser Woche legten die Sesampreise noch einmal zu.
Ölsaaten
01.09.2022

Blaumohn: Erträge können Erwartungen nicht erfüllen

CHRUDIM. Im tschechischen Blaumohnmarkt ist es derzeit noch relativ ruhig. Sorge bereiten den Marktteilnehmern derweil die Meldungen der Farmer über die Erträge.
Ölsaaten
31.08.2022

Ölsaaten: Pflanzenöl-Pipeline zwischen EU und Ukraine geplant

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Neue Zolldaten Chinas offenbaren höhere Sojakäufe aus Brasilien. Billigeres Roh- und Palmöl drücken Kurse. Pflanzenöl-Pipeline zwischen EU und Ukraine geplant. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
31.08.2022

Senfsaat: Durchwachsene Erträge in Nordamerika

OTTAWA. Marktteilnehmern zufolge wurden in den USA in diesem Jahr Rekordflächen mit Senfsaat bestellt. Trotz bislang durchwachsener Erträge fürchten kanadische Senfsaathändler daher um den Teilverlust ihres Exportmarktes.
Ölsaaten
31.08.2022

Leinsaat: Kanada hat schwer zu knabbern

OTTAWA/MOSKAU. Agriculture and Agri-Food Canada hat seine Prognose für die Leinsaatpreise 2022/2023 überraschend gesenkt, bislang sind die Erträge der neuen Ernte in Kanada aber eher ernüchternd.
Ölsaaten
31.08.2022

Sonnenblumenkerne: Erntestart in der Ukraine

KYIV/PEKING. Die Berichte aus den Anbaugebieten ließen es bereits erahnen und auch das US-Agrarministerium hatte die EU-Sonnenblumenkernproduktion bereits nach unten korrigiert. Im aktuellen Bericht der Europäischen Kommission wurde die Produktionsschätzung gegenüber dem Vormonat noch einmal um 5,6% reduziert.
Ölsaaten
30.08.2022

Ölsaaten: Höhere Sojaernte und steigende Palmölnachfrage

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Morgen. Pro Farmer Crop Tour erwartet höhere US-Sojaernte. Rekordhitzewelle und abklingende Konjunktur in China beeinflussen Sojanachfrage. Statistics Canada erhöht Canolaernte. Experten erwarten höhere Palmölnachfrage.
Ölsaaten
29.08.2022

Kürbiskerne: Möglicher Rückgang der Bio-Produktion

DALIAN. Während der Handel auf dem chinesischen Shine-Skin-Markt wieder angezogen hat und es lediglich durch steigende Corona-Infektionen zu Verzögerungen kommt, stagniert der GWS-Markt weiterhin. Schlechte Nachrichten gibt es aus der Inneren Mongolei, einem wichtigen Bio-Anbaugebiet.
Nüsse
29.08.2022

Erdnüsse: Optimismus kehrt zurück

NEU-DELHI. Nach der Stagnation der letzten Monate zeigen sich die indischen Marktteilnehmer nun wieder deutlich optimistischer. Vor allem die Nachfrage aus China lässt die Exporteure auf eine erfolgreiche Saison hoffen.
Ölsaaten
25.08.2022

Ölsaaten: Brasilien bereitet sich auf Rekordernte vor

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Die US-Sojaernte leidet weiter unter Hitze und Regenmangel. Brasilien will eine Mega-Rekordernte im Frühjahr 2023 einfahren. China könnte dazu gezwungen sein, mehr Bohnen in den USA zu kaufen.
Ölsaaten
25.08.2022

Sonnenblumenkerne: Kerne leiden unter Trockenheit

SOFIA/KYIV. Die Ukrainian Grain Association hält an ihrer Prognose für die Sonnenblumenkernernte 2022 fest, während andere Produkte die Erwartungen nicht erfüllen können. Derweil kommt es in Bulgarien aufgrund von Niederschlägen zu Verzögerungen bei der Ernte.
Ölsaaten
25.08.2022

Sesam: Gute Ernteprognose für große Teile Indiens

NEU-DELHI. Indische Händler hatten bereits befürchtet, dass die Sesampreise unabhängig vom Ergebnis des letzten Tenders wenig Bewegung zeigen könnten.
Ölsaaten
24.08.2022

Ölsaaten: Chinas Nachfrage legt deutlich zu

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Chinas Dürre verschärft die Versorgungslage. MARS-Prognosen sinken für Sonnenblumen und Sojabohnen. Mit Import- und Exportdaten aus Brüssel.
Ölsaaten
24.08.2022

Blaumohn: Regen könnte Qualität beeinträchtigen

CHRUDIM. In Tschechien kommt es aufgrund von Niederschlägen zu Ernteverzögerungen und die Händler sorgen sich um die Qualität des Mohns. Der Großteil des in diesem Jahr in Tschechien verfügbaren Weißmohns wurde derweil bereits verkauft.