Marktnachrichten zu Trockenfrüchten mit aktuellen Preistrends
Trockenfrüchte
31.01.2023

Getrocknete Feigen: Erwarteter Preisanstieg tritt ein

AYDIN. Auch Aydin wird endlich kühler, was den Feigenbäumen zugutekommt. Das knappe Rohwarenangebot und steigende Nachfrage lassen die Exportpreise derweil deutlich steigen.
Nüsse
31.01.2023

Kokosraspel: Preissprung bei Kokosöl

MANILA. Wie die Experten von T.M. Duché berichten, konnten die Preise für Kokosöl die Marke von 4.000 USD/mt zu Beginn des Jahres knacken. Wie sich die Lage im Laufe des Jahres weiter entwickelt, hängt maßgeblich von den anderen Speiseölmärkten ab.
Trockenfrüchte
31.01.2023

Sultaninen: TMO wirbelt Markt auf

MANISA. Die TMO hat kurzfristig mit dem Abverkauf ihrer Rohwarenbestände begonnen, was bei den Marktteilnehmern großen Anklang gefunden hat. Derweil setzten in den Anbauregionen endlich die langersehnten Schneefälle ein.
Trockenfrüchte
31.01.2023

Getrocknete Aprikosen: Preissteigerungen überraschen Händler

MALATYA. Nachdem die türkischen Marktteilnehmer fest mit einem Rückgang der Rohwarenpreise gerechnet hatten, zeigen sie sich über die nun eingetretenen Preiserhöhungen sehr erstaunt. Auf die Exportpreise hat das bisher wenig Auswirkungen.
Trockenfrüchte
24.01.2023

Getrocknete Feigen: Kälteperiode steht bevor

AYDIN. Der Wetterumschwung soll bessere Voraussetzungen für die diesjährigen Erträge schaffen. Die Exporte können das Vorjahresniveau übertreffen.
Trockenfrüchte
24.01.2023

Getrocknete Aprikosen: Exporte werden beflügelt

MALATYA. In der türkischen Region Malatya, dem Hauptanbaugebiet für Trockenaprikosen, kommt das Wetter der Entwicklung der Früchte zugute, ganz risikofrei ist es allerdings nicht. Der Ramadan beflügelt derweil den Export.
Trockenfrüchte
24.01.2023

Sultaninen: Langerwarteter Winter soll endlich kommen

MANISA. Das Wochenende hielt für die Anbauregionen in Manisa ein weiteres Mal ungewöhnlich warme Temperaturen bereit. In den kommenden Wochen soll endlich das langersehnte kühle Wetter Einzug halten. Derweil soll die TMO ab Februar mit dem Verkauf ihrer Bestände starten.
Trockenfrüchte
17.01.2023

Getrocknete Feigen: Spekulative Einkäufe

AYDIN/TEHERAN. Auch in der türkischen Provinz Aydin bleibt zu trockener und wärmer, als es sich der Markt für eine gute Ernte wünschen würde. Die Exporte aus der Türkei legen zu, während die Ausfuhren aus dem Iran rückläufig bleiben.
Trockenfrüchte
17.01.2023

Getrocknete Aprikosen: Bio-Aprikosen unter anderem Label verkauft

MALATYA. Hohe Nachfrage aus China lässt türkische Trockenfruchtexporteure zu ungewöhnlichen Maßnahmen greifen. Infolgedessen könnten die Bestände an Bio-Aprikosen schneller zur Neige gehen als gedacht.
Trockenfrüchte
17.01.2023

Sultaninen: Zu warm und zu trocken

MANISA. Überdurchschnittlich warme Temperaturen und fehlende Niederschläge schüren Unsicherheit im türkischen Sultaninenmarkt. Derweil wartet der Markt darauf, dass sich die TMO zum Verkauf ihrer Rohwarenbestände äußert.
Trockenfrüchte
11.01.2023

Getrocknete Sauerkirschen: Exporte kaum der Rede wert

IZMIR. Die Exporte von getrockneten Sauerkirschen aus der Türkei sind in dieser Saison drastisch eingebrochen. Die Rohwarenpreise haben sich derweil fast verdoppelt.
Trockenfrüchte
11.01.2023

Getrocknete Maulbeeren: Steigende Preise trotz geringerer Umsätze

IZMIR. Laut den Daten der Ägäischen Exportunion sind die Exporte von getrockneten Maulbeeren aus der Türkei drastisch zurückgegangen. Gleichzeitig haben sich die Rohwarenpreise mehr als verdoppelt.
Trockenfrüchte
11.01.2023

Getrocknete Aprikosen: Neuer Rekord im Dezember

MALATYA. Die Trockenaprikosenexporte erzielten im Dezember 2022 einen neuen Rekord. Sorge bereiten den Marktteilnehmern und Erzeugern dagegen die fehlenden Niederschläge und es kommt zu Preiskorrekturen.
Trockenfrüchte
10.01.2023

Getrocknete Feigen: Geringes Angebot lässt Preise steigen

AYDIN. Regen und Schnee bleiben in Aydin noch aus, auch wenn die Wetterprognose Hoffnung schürt. Die Exporte waren zum Beginn des neuen Jahres deutlich schwächer.
Trockenfrüchte
10.01.2023

Sultaninen: Preisanstieg im neuen Jahr

MANISA. Frühestens in einem Monat dürfte die TMO den Verkaufsstart ihrer Bestände ankündigen. Noch sind Marktteilnehmer aber ausreichend mit Ware eingedeckt. Die Exporte schwächeln um den Jahreswechsel.
Trockenfrüchte
04.01.2023

Getrocknete Aprikosen: Warmes Wetter bereitet Erzeugern Sorge

MALATYA. Die zu hohen Temperaturen in den türkischen Anbaugebieten könnten zu einer verfrühten Blüte führen, da die Bäume nicht in ihre Winterruhe fallen können. Die Exporte können noch immer nicht aufholen und liegen hinter denen des Vorjahres zurück.
Trockenfrüchte
03.01.2023

Getrocknete Feigen: Jahreswechsel bringt Preiserhöhungen

AYDIN. Wie erwartet haben pünktlich zum Jahreswechsel sowohl die Rohwaren- als auch die Exportpreise merklich zugelegt, und das Ende ist noch nicht erreicht. Die Exporteure bearbeiten indes bereits die ersten Ramadan-Aufträge.
Trockenfrüchte
03.01.2023

Sultaninen: Export frischer Trauben ist rückläufig

MANISA. Der Krieg in der Ukraine, die weltweite Wirtschaftskrise und eine höhere Produktion in konkurrierenden Anbauländern haben dafür gesorgt, dass die Ausfuhren der beliebten türkischen Sultaniye-Trauben deutlich gesunken sind. Die Sultaninen-Exporte können sich dagegen weiterhin sehen lassen.
Ölsaaten
28.12.2022

Trockenfrüchte: „Es wird Veränderungen beim Kauf und Konsum geben"

SEEHEIM/IZMIR. Welche neuen Herausforderungen brachte das Jahr 2022 mit sich? Wie gehen Abnehmer mit den teilweise deutlichen Preiserhöhungen um und welche Erwartungen stellen Marktteilnehmer an das kommende Jahr 2023? Dies und mehr haben wir einen unserer Geschäftspartner aus dem türkischen Trockenfruchtmarkt gefragt, der uns Rede und Antwort stand. Lesen Sie hier das komplette Interview.
Trockenfrüchte
20.12.2022

Getrocknete Feigen: Neue Grenzwerte für EU-Lieferungen

AYDIN. Ab Januar 2023 gelten neue Grenzwerte für Ochratoxin A in Trockenfrüchten, die in die EU importiert werden. Aich getrocknete Feigen sind von dieser Regelung betroffen. Derweil wird berichtet, dass die türkischen Erzeuger noch über ungewöhnlich hohe Vorräte aus der diesjährigen Ernte verfügen.
Trockenfrüchte
20.12.2022

Sultaninen: Gewaltsames Vorgehen stört den Handel

MANISA/TEHERAN. Während die TMO ihr Kaufziel in der Türkei verfehlt, hat das gewaltsame Vorgehen der Regierung gegen Demonstranten auf dem iranischen Rosinenmarkt seine Spuren hinterlassen.
Trockenfrüchte
20.12.2022

Getrocknete Aprikosen: Lage auf den Märkten bleibt unsicher

MALATYA. Türkische Trockenaprikosenhändler werden von Unsicherheit geplagt, insbesondere die unklare Nachfragesituation für die zweite Saisonhälfte plagt die Marktteilnehmer. Vor allem kleinere Exportunternehmen haben es schon jetzt schwer, Geschäfte abzuschließen.
Trockenfrüchte
14.12.2022

Getrocknete Cranberries: Geringe Erträge und gute Qualität

MADISON. Die Trockenheit in den nordamerikanischen Anbaugebieten hat dafür gesorgt, dass die Erträge unter anderem im wichtigsten Anbaustaat Wisconsin kleiner als erhofft ausgefallen sind. Aus dem kanadischen Québec wird währenddessen von einer überdurchschnittlich guten Qualität berichtet.
Nüsse
14.12.2022

Kokosraspel: Massiver Nachfragerückgang setzt sich fort

MANILA. In seinem neuesten Bericht weist T.M. Duché besonders auf die schwierige Nachfragesituation 2022 hin, die sich auch im neuen Jahr fortsetzen wird. Weltweite Rezessionen und eine große Menge verfügbarer Ware tragen ihren Teil dazu bei.
Trockenfrüchte
13.12.2022

Datteln: Die Frustration wächst

TEHRAN. Die Lieferanten beobachten mit wachsender Frustration, wie andere Länder mit im Iran produzierten Datteln in Europa Fuß fassen. Das Problem ist die schlechte Marken-, Verpackungs- und Politikgestaltung, die die Branche teuer zu stehen kommt, da die Nachbarländer in der Regel die Gewinne einstreichen.
Trockenfrüchte
13.12.2022

Getrocknete Aprikosen: Verärgerte Landwirte

MALATYA. Die türkischen Aprikosen-Erzeuger sind nicht glücklich mit der Tatsache, dass sie noch immer auf Preisangaben seitens der TMO warten müssen. Die Marktpreise zeigen sich leicht rückläufig, insgesamt ist es auf dem Markt weiterhin sehr ruhig.
Trockenfrüchte
13.12.2022

Getrocknete Feigen: Nicht alle Exporte kommen an

AYDIN. Die Provinzialdirektion für Land- und Forstwirtschaft in Aydin wies in einem Statement auf an der EU-Grenze abgewiesene Trockenfeigenlieferungen aus der Türkei hin. Derweil wird der Mangel an qualitativ guter Ware im kommenden Jahr für Preisanpassungen sorgen.
Trockenfrüchte
13.12.2022

Sultaninen: Preiserhöhungen sind unumgänglich

MANISA. Für das kommende Jahr ist ein Anstieg der Exportpreise für türkische Sultaninen unumgänglich, bis zum Jahreswechsel sollten die Preise allerdings stabil bleiben.
Trockenfrüchte
06.12.2022

Getrocknete Feigen: Bestände gehen zur Neige

AYDIN. In der Türkei sind die Exporteure weiterhin mit der Abwicklung der Lieferungen beschäftigt. Auch wenn die Ausfuhr leicht hinter dem Vorjahresergebnis liegt, dürfte das Angebot nach dem Jahreswechsel knapp werden.
Trockenfrüchte
06.12.2022

Sultaninen: Alte Ernte wird erst abverkauft

MANISA. Die TMO dürfte ihre Einkäufe fortsetzen, sich aber im neuen Jahr erst noch von den Beständen alterntiger Ware trennen. Nach den guten Exporten und den üppigen Einkäufen der staatlichen Organisationen bleibt abzuwarten, wie viel Ware in Exportqualität noch verfügbar ist.
Trockenfrüchte
06.12.2022

Getrocknete Aprikosen: Keine Preissteigerungen in Sicht

MALATYA. Die Preise auf dem Aprikosenmarkt sind derzeit weitgehend stabil, mit Erhöhungen rechnen die Marktteilnehmer vorerst nicht. Die Exporte fallen weiter zurück.
Trockenfrüchte
29.11.2022

Getrocknete Feigen: Preiskorrektur nach dem Jahreswechsel

AYDIN. Kurz vor dem Jahreswechsel halten die Preise für türkische Trockenfeigen ihr Niveau. Das könnte sich Marktteilnehmern zufolge allerdings bald ändern. Die Exporte befinden sich auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr.
Trockenfrüchte
29.11.2022

Getrocknete Aprikosen: Kaum Handelsaktivitäten

MALATYA. Der Aprikosenmarkt in der Türkei ist derzeit ausgesprochen ruhig und es wird kaum gehandelt. Auch die Exporte laufen langsamer als gewöhnlich. Diese Situation dürfte für den Rest des Jahres anhalten.
Trockenfrüchte
29.11.2022

Sultaninen: TMO könnte Restbestände aufkaufen

MANISA. Die Exporte nehmen zum Jahresende nochmal merklich an Fahrt auf. Derweil spekulieren Marktteilnehmer darüber, ob die TMO auch im neuen Jahr noch Sultaninenlieferungen entgegennimmt. Nennenswerte Kapazitäten dürften nicht vorhanden sein.
Trockenfrüchte
23.11.2022

Sultaninen: Exporte können Erwartungen nicht erfüllen

MANISA. Die 62. International Dried Grape Conference, die am 3. November online stattfand, zeigte, dass die weltweite Sultaninen- und Rosinenproduktion in der nördlichen Hemisphäre um 4,5% und in der südlichen Hemisphäre um 3,5% zurückgehen wird. Die Exporteure in der Türkei arbeiten mit voller Kapazität, um ihre Aufträge noch vor Weihnachten zu erfüllen.
Trockenfrüchte
22.11.2022

Getrocknete Feigen: Frachtraten erreichen moderates Level

AYDIN. Während die Rohwaren- und Exportpreise auf dem türkischen Trockenfeigenmarkt stagnieren, zeigen sich immerhin die Frachtkosten rückläufig. Insgesamt ist der Markt aktuell sehr ruhig.
Trockenfrüchte
22.11.2022

Getrocknete Aprikosen: Farmer begraben ihre Hoffnungen

MALATYA. Die Erzeuger haben die Hoffnung auf eine deutliche Steigerung der Rohwarenpreise mittlerweile aufgegeben; im Gegenteil zeigen sich die Preise weiter rückläufig. Die Wochenexporte liegen über denen des Vorjahres, die Gesamtexporte können allerdings noch lange nicht aufholen.
Trockenfrüchte
17.11.2022

Datteln: Monsun verursacht massive Schäden

BUSCHEHR. Nachdem die Dattelernte in der iranischen Provinz Buschehr im Oktober abgeschlossen wurde, kursieren nun erste Produktionsschätzungen. Unerwartete Monsunregenfälle haben im August große Schäden verursacht. Dies ist jedoch nicht das einzige Problem, mit dem der Markt konfrontiert ist.
Trockenfrüchte
15.11.2022

Getrocknete Feigen: Tariş kaufte 4.000 mt

AYDIN. Die Tariş hat den Trockenfeigenproduzenten in diesem Jahr nach eigenen Angaben rund 80% höhere Preise für die Rohware bezahlt. Die Exporte legen zum Jahreswechsel derweil nochmal Fahrt auf.
Trockenfrüchte
15.11.2022

Getrocknete Aprikosen: Mammutprojekt in Malatya

MALATYA. Mit dem Bau des „World Apricot Trade Center“ soll in der wichtigsten türkischen Anbauprovinz Malatya ein Zentrum entstehen, das alle Abläufe des Aprikosenhandels unter einem Dach zusammenfasst. Das Projekt soll zu einer Steigerung der Exporte führen und den Erzeugern die Abläufe erleichtern.
Trockenfrüchte
15.11.2022

Sultaninen: Kauft die TMO im neuen Jahr weiter ein?

MANISA. Die Sorge der türkischen Sultaninenproduzenten über fehlende Niederschläge wächst. Die Exporte laufen derweil vor Jahresabschluss auf Hochtouren und eine Entscheidung der TMO könnte sich auf die Preisentwicklung im neuen Kalenderjahr auswirken.
Trockenfrüchte
10.11.2022

Getrocknete Pflaumen: US-Ernte um 17% geschrumpft

SACRAMENTO/SANTIAGO. Der INC hat seine Prognose für die weltweite Trockenpflaumenproduktion 2022/2023 veröffentlicht und rechnet mit einem Rückgang von fast 4%. Frost und Trockenheit forderten ihren Tribut von den kalifornischen Früchten.
Trockenfrüchte
08.11.2022

Getrocknete Feigen: Preiskorrektur in den Märkten

AYDIN/TEHERAN. Türkische Trockenfruchtexporteure bemühen sich vor den Feiertagen möglichst viele Container abzufertigen, die Preise haben derweil etwas nachgegeben. Im Iran sorgt die neue Ernte für Aufwind.
Trockenfrüchte
08.11.2022

Sultaninen: Traditionelle Herstellungsweise birgt Risiken

MANISA/TEHERAN. Türkische Landwirte zeigen sich besorgt ob der fehlenden Niederschläge und das Angebot an Bio-Sultaninen ist deutlich geringer. Im können die Exporte nicht dem Vorjahr mithalten, das hat Marktteilnehmern zufolge verschiedene Gründe.
Trockenfrüchte
08.11.2022

Getrocknete Aprikosen: Erzeuger geben klein bei

MALATYA. Die türkischen Aprikosenfarmer haben eingesehen, dass sie mit ihren hohen Rohwarenpreise keine Geschäfte machen können, sodass es zu Preisrückgängen kam. Die TMO hat noch immer keine Basispreise bekanntgegeben.
Nüsse
02.11.2022

Kokosraspel: China steigert Einfuhr deutlich

MANILA/PEKING. Wichtige asiatische Anbaugebiete wie die Philippinen, aber auch Malaysia und Indonesien sind in dieser Saison von heftigen Niederschlägen betroffen, die einige Schwierigkeiten mit sich bringen. In China erfreuen sich Kokosprodukte indes steigender Beliebtheit.
Trockenfrüchte
01.11.2022

Getrocknete Aprikosen: TMO sorgt für Unmut

MALATYA. Obwohl die Saison seit mittlerweile drei Monaten läuft, hat die TMO noch immer keine Basispreise bekanntgegeben. Das versetzt die Marktteilnehmer in große Sorge. Zudem bleibt es fraglich, ob das hohe Exportziel bis Ende des Jahres erreicht werden kann.
Trockenfrüchte
01.11.2022

Getrocknete Feigen: Preiskorrekturen nach dem Jahreswechsel erwartet

AYDIN. Die Taris hat Maßnahmen ergriffen, um die türkischen Trockenfeigenproduzenten zu unterstützen. Die Exporte laufen zufriedenstellend, nach dem Jahreswechsel rechnen Marktteilnehmer mit Preisanpassungen.