Marktnachrichten zu Nüssen mit aktuellen Preistrends
Nüsse
27.10.2021

Mandeln: Niedrigere Angebote sollen Käufer locken

MADRID/SACRAMENTO. Der in der vergangenen Woche begonnene Abwärtstrend hält weiter an. Im europäischen Spotmarkt sind US-Mandeln noch einmal deutlich günstiger geworden. Derweil haben Spaniens Mandelexporte im ersten Monat der neuen Saison im Jahresvergleich merklich zugelegt.
Nüsse
25.10.2021

Haselnüsse: Exporteure in Schwierigkeiten

ORDU. Die türkische Lira ist auf ein neues Rekordtief gegenüber dem Euro und dem US-Dollar gefallen, nachdem Präsident Erdogan am Samstag die Ausweisung von zehn Botschaftern beschlossen hatte. Händler betonen allerdings, dass die Situation im Haselnussmarkt nicht ganz so einfach ist, wie es sich die Käufer in Europa wünschen.
Nüsse
25.10.2021

Walnüsse: Produktionsschätzungen 2021/22 veröffentlicht

PEKING/SACRAMENTO. Das USDA und der INC haben die aktuellen Produktionsschätzungen für die Walnusssaison 2021/22 veröffentlicht. Je nach Ursprung kommt es hier zu Rückgängen, ein wichtiges Produktionsland glänzt aber auch mit deutlichen Steigerungen.
Nüsse
20.10.2021

Pekannüsse: US-Lieferungen deutlich gestiegen

ATLANTA. Wie der American Pecan Council in seinem Jahresabschlussbericht schreibt, können sich sowohl die Erzeuger als auch die Exporteure mit der abgeschlossenen Pekannuss-Saison 2020/21 zufrieden zeigen. Dazu hat China maßgeblich beigetragen.
Nüsse
20.10.2021

Mandeln: Ertragsrückgänge sind erkennbar

SACRAMENTO/MADRID. Marktteilnehmer sind vorsichtig mit Kontraktabschlüssen, da sich bei der US-Mandelernte wie erwartet deutlich geringere Hektarerträge abzeichnen. Noch sorgen verschiedene Faktoren allerdings dafür, dass auch die Nachfrage zurückhaltend ist. Das zeigt sich auch bei den Preisentwicklungen im europäischen Spotmarkt.
Nüsse
18.10.2021

Haselnüsse: Die Lira steht im Mittelpunkt

ORDU. Der türkische Haselnussmarkt wurde erneut ins Chaos gestürzt, nachdem die Lira kürzlich auf neue Tiefststände gegenüber dem Euro und dem US-Dollar gefallen war. Es ist zu befürchten, dass trotz der hohen Inflation weitere Zinssenkungen folgen werden, möglicherweise sogar noch in dieser Woche, da die nächste Sitzung der Zentralbank am Donnerstag stattfindet.
Nüsse
18.10.2021

Cashews: Importe normalisieren sich

HANOI. Nachdem die kambodschanischen Exporte nach Vietnam den Marktteilnehmern zu Beginn des Jahres große Rätsel aufgegeben hatten, haben sich die Zahlen nun wieder normalisiert. Ein anderes Land hat seine Rolle als Hauptlieferant zurückerobert.
Nüsse
18.10.2021

Pistazien: Fehlende Nachfrage lässt Preise sinken

KERMAN/SACRAMENTO. Im Süden der iranischen Provinz Kerman ist die Pistazienernte für dieses Jah abgeschlossen. Die Region biete gute Voraussetzungen, um den Pistazienanbau dort weiter auszubauen. Derweil starte die US-Saison 2021/2022 mit einem Knall, die Exporte sind im Jahresvergleich explosionsartig gestiegen.
Nüsse
14.10.2021

Mandeln: US-Produktion noch leicht über Vorjahr

SACRAMENTO. US-Schälbetriebe kämpfen mit kleinen Nüssen, dennoch liegt das bisherige Produktionsergebnis 2% über dem Vorjahr. Nach einem exportstarken August ging das Ausfuhrvolumen im September 2021 deutlich zurück.
Nüsse
14.10.2021

Walnüsse: Chinas Erntemenge bleibt unverändert

PEKING/SACRAMENTO. Obwohl sich die Frühjahrsfröste in Xinjiang negativ auf die Ernte ausgewirkt haben, können andere chinesische Provinzen die Verluste abfangen. In den USA ist die neue Exportsaison gut angelaufen.
Nüsse
13.10.2021

Cashews: Vietnam bleibt wichtigster Lieferant für die USA

HANOI/ACCRA. Obwohl Vietnam mit vielen pandemiebedingten Einschränkungen zu kämpfen hatte, kann sich das Land als wichtigster Cashew-Lieferant für die USA behaupten. Einige afrikanische Länder könnten allerdings in Zukunft als Konkurrenz auftreten.
Nüsse
11.10.2021

Haselnüsse: Ernte kann endlich abgeschlossen werden

ORDU. Eine stabilere Wetterlage soll dafür sorgen, dass die Trocknung der Haselnusskerne nun endlich abgeschlossen werden kann. Aufgrund der höheren Gebotspreise der TMO verkaufen die Bauern vorerst weiter bevorzugt ihre Ware dorthin.
Nüsse
07.10.2021

Pekannüsse: Neue Saison wird zur Herausforderung

ATLANTA. Eine hohe Nachfrage und kleinere Ernten schüren die Befürchtungen der Marktteilnehmer, dass die Vorräte in der Saison 2021/22 knapp werden können. Chinesische Käufer decken sich bereits jetzt für das Neujahrsfest im Februar ein.
Nüsse
06.10.2021

Cashews: Indien stellt neue Hybrid-Variante vor

NEU-DELHI/DARESSALAM. Das Directorate of Cashew Research in Indien hat eine neue Cashew-Hybridsorte vorgestellt, die den Farmern und Produzenten große Vorteile bringen soll. Tansania startet indes diese Woche in die neue Verkaufssaison.
Nüsse
05.10.2021

Pistazien: Klimawandel mit Folgen

BIRDSCHAND. Die Pistazienproduktion in der iranischen Provinz Süd-Khorasan ist seit mehr als zwanzig Jahren von der starken Trockenheit betroffen. Temperaturschwankungen, geringere Niederschläge und Feuchtigkeit verursachen jedes Jahr große Schäden. In diesem Jahr wird jedoch nicht nur ein Produktionsrückgang erwartet, sondern die Landwirte sehen sich mit zusätzlichen Herausforderungen konfrontiert.
Nüsse
05.10.2021

Mandeln: Spaniens Agrarministerium gibt aktuelle Ernteschätzung bekannt

MADRID. Der aktuelle Bericht zur Mandelernte 2021 des spanischen Ministeriums für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung spricht von einem Produktionsdefizit von knapp 15%. Trotz herber Verluste bleibt Andalusien allerdings die mit Abstand wichtigste Anbauregion Spaniens.
Nüsse
05.10.2021

Walnüsse: Produktionssteigerungen in der Ukraine

KIEW. In der Saison 2021/22 wird in der Ukraine sowohl mit einer größeren Anbaufläche als auch mit besseren Erträgen gerechnet. Die kommerzielle Produktion rückt auch dort weiter in den Fokus.
Nüsse
04.10.2021

Kokosraspel: Wenig Ware und hohe Preise

MANILA. Auch wenn die Lage nicht mehr so angespannt ist wie zu Anfang des Jahres, haben Kokosproduzenten und -händler weiterhin mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen. Mögliche Preissenkungen rücken damit in weite Ferne.
Nüsse
04.10.2021

Haselnüsse: Ferrero bestimmt die Spielregeln

ORDU. In der Türkei stellt die Qualität in dieser Saison ein Problem dar. Das Problem ist, dass die Trocknung einfach zu langsam vonstatten geht und die Wettervorhersagen nicht gerade ermutigend sind. Bei der weiteren Preisentwicklung wird Ferrero eine wichtige Rolle spielen.
Nüsse
30.09.2021

Pekannüsse: Mögliche Preiserhöhungen durch knappe Bestände

ATLANTA. Im Juli hatten die Kühllagerbestände in den USA dem APC zufolge einen bisherigen Tiefstand erreicht. Inzwischen erreicht die neue Ernte die Märkte, im Laufe der Saison könnte es allerdings zu Verknappungen kommen, die unweigerlich Preissteigerungen mit sich bringen würden.
Nüsse
29.09.2021

Cashews: Vietnam verzeichnet imposante Exporte

HANOI. Nach den aktuellen Angaben von Vinacas sind die vietnamesischen Exporte in den ersten acht Monaten 2021 im Jahresvergleich deutlich gestiegen. Folglich sind auch die Importe wesentlich höher als 2020.
Nüsse
28.09.2021

Walnüsse: Verkäufer sind zuversichtlich

SACRAMENTO/PEKING. In Anbetracht der guten Nachfrage der letzten Monate sind US-Walnusshändler zuversichtlich, dass sie die diesjährige Ernte problemlos verkauft bekommen.
Nüsse
28.09.2021

Haselnüsse: Zentralbankentscheidung erschüttert den Markt

ORDU. Mit der Senkung des Leitzinses hat die türkische Zentralbank nicht nur den Markt überrascht, sondern auch einen Absturz der türkischen Lira ausgelöst. Dies wirkt sich natürlich auf die Exportpreise für Haselnüsse aus. Obwohl die Käufer durchaus bereit sind, die aktuelle Marktsituation zu nutzen, ist die Sache nicht ganz so einfach.
Nüsse
27.09.2021

Erdnüsse: Argentinien kämpft gegen logistische Hürden

BUENOS AIRES/ATLANTA. Auf dem Erdnussmarkt herrscht aktuell ein reges Auf und Ab, wie Herman Driesens, Manager an der Rohwarenbörse in Rotterdam, in seinem neuesten Bericht auf cornhouse.nl berichtet. Zwar wird sowohl in Argentinien und Brasilien als auch aus den USA mit qualitativ hochwertigen Ernten gerechnet, allerdings sind nicht alle Aussichten so rosig.
Nüsse
27.09.2021

Mandeln: Spanien steigert Ausfuhr um 6%

MADRID/SACRAMENTO. Spaniens Mandelexporte legte im Juli noch einmal zu. So konnte die Saison mit einem Gesamtplus von 6% gegenüber dem Vorjahr beendet werden. Derweil treibt die Sorge um Ernteverluste den Markt um die Preise nach oben.
Nüsse
23.09.2021

Pistazien: Sommerhitze fordert ihren Tribut

ANKARA/SACRAMENTO. Sowohl in der Türkei als in den USA rechnen die Produzenten aufgrund des laufenden „off-years“ von vornherein mit geringeren Erträgen; große Hitze und Trockenheit im Frühling und Sommer wirken sich jedoch zusätzlich negativ auf die Ernten aus.
Nüsse
22.09.2021

Walnüsse: Chile ruft „landwirtschaftlichen Notstand“ aus

SACRAMENTO/SANTIAGO. Die US-Walnussexporte beenden die Saison deutlich über dem Vorjahresergebnis, obwohl die Lieferungen in traditionelle Märkte nur wenig abwichen. Derweil fürchten Experten in Chile geringere Erträge aufgrund der Trockenheit.
Nüsse
21.09.2021

Pekannüsse: Nachfrage aus China hat sich erholt

ATLANTA. Die Ernte der frühen Pekannusssorten hat begonnen und nicht zuletzt aufgrund der hohen Nachfrage aus China können die Erzeuger gute Preise erzielen. Auch die Tatsache, dass sich kaum noch Ware der alten Ernte in den Lagern befindet, treibt die Preise nach oben.
Nüsse
20.09.2021

Haselnüsse: Qualität wird zum Problem

ORDU. Die Besorgnis über die Qualität der in der östlichen Schwarzmeerregion der Türkei geernteten Haselnusskerne wächst. Das Problem ist, dass instabile Wetterbedingungen die Trocknung seit Wochen verzögert haben. Es besteht wenig Hoffnung, dass sich die Bedingungen in nächster Zeit verbessern werden. Die TMO beabsichtigt, mehr Ware zu kaufen.
Nüsse
20.09.2021

Pistazien: Die Ambitionen sind hoch

DAMGHAN. Obwohl die Aussichten für die iranische Pistazienproduktion in diesem Jahr alles andere als ermutigend sind, gibt es einige bemerkenswerte Ausnahmen. Im Bezirk Dangham in der Provinz Semnan wird sogar ein Anstieg der Frischpistazienproduktion erwartet. Der Pistazienanbau hat in der Region eine lange Tradition, die mehr als 1.000 Jahre zurückreicht. Der sehr ehrgeizige Plan sieht vor, die Produktion in den nächsten vier Jahren zu verdoppeln.
Nüsse
20.09.2021

Cashews: Vietnams Exporte nach Russland steigen massiv an

HANOI. Wie das russische Zollamt berichtet, importierte das Land im ersten Halbjahr 2021 etwa 50% mehr Cashewnüsse aus Vietnam als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch bei den deutschen Importen bleibt Vietnam der wichtigste Lieferant.
Nüsse
15.09.2021

Mandeln: Erntevorsprung dank früherem Starttermin

SACRAMENTO/MADRID. Die Mandelsaison 2021/2022 hat den ersten Monat hinter sich gebracht. In diesem Jahr konnten die US-Bauern frühzeitig mit der Mandelernte beginnen, sodass trotz des erwarteten Produktionsrückgangs schon jetzt rund 14% mehr Mandeln eingefahren wurden als letztes Jahr um diese Zeit.
Nüsse
14.09.2021

Walnüsse: Hohe Feiertagsnachfrage lässt Preise steigen

PEKING. Mit in den kommenden vier Wochen anstehenden Feiertagen im China sind die örtlichen Verarbeiter schwer damit beschäftigt, ausreichend Ware zu beziehen. Das gilt auch für Walnüsse. Derweil zeigt sich, dass Deutschland in der Saison 2020/2021 deutlich weniger Walnüsse importierte als im Jahr davor.
Nüsse
13.09.2021

Haselnüsse: Ungünstige Wetterlage verzögert die Produktion

ORDU. Wechselhaftes Wetter verzögert weiter die Trocknung der Haselnusskerne. Die Stimmung unter den Bauern bleibt wegen der akzeptablen Marktpreise gut. Die Exportpreise gaben Wechselkursbedingt derweil nach. Der Markt signalisiert Kaufinteresse.
Nüsse
06.09.2021

Haselnüsse: Händler besorgt über Preisdifferenzen

ORDU. Da sich die Verzögerungen bei der Trocknung von Haselnusskernen an der türkischen Schwarzmeerküste nun auf die Lieferungen in Europa auswirken, fordern die Händler die Käufer dringend auf, ein effektiveres Management der Lieferkette in Betracht zu ziehen. Es wird von langen Schlangen vor den TMO-Annahmestellen berichtet, da die Erzeuger darauf bedacht sind, an die staatliche Organisation zu verkaufen. Die Preise sind weit auseinandergedriftet.
Nüsse
06.09.2021

Pistazien: Dürre hemmt die Produktion

MASCHHAD. Jüngste Schätzungen der Landwirtschaftsorganisation der iranischen Provinz Razavi-Chorasan zeigen, dass die Pistazienproduktion in diesem Jahr um 20% zurückgehen wird. Zwar hat die Ernte in Teilen des Landes bereits am 6. August begonnen, erst jetzt hat sie allerdings ihren Peak erreicht. Der Klimawandel ist sicherlich ein wichtiger Faktor.
Nüsse
02.09.2021

Walnüsse: US-Ernte 15% kleiner als im Vorjahr

SACRAMENTO/BUDAPEST. Die am 01. September vom US-Landwirtschaftsministerium veröffentlichte Ernteprognose für die US-Walnussernte 2021 fiel noch ernüchternder aus als die ohnehin schon geringere Schätzung des INC im Juni. Ungarische Händler zeigen sich allerdings optimistisch was die Ernte in ihrem Land angeht.
Nüsse
01.09.2021

Cashews: Exporte verzeichnen deutliche Steigerungen

HANOI. Sowohl die Importe als auch die Ausfuhren Vietnams haben sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Dennoch ist die Cashew-Industrie weiterhin mit diversen Problemen konfrontiert.
Nüsse
31.08.2021

Mandeln: Bauernverband rechnet mit Rekordverlusten

MADRID/SACRAMENTO. Der katalonische Bauernverband berichtet von hohen Ernteverlusten. Betroffen seien neben Haselnuss- und Johannisbrotbäumen auch die Mandelplantagen. Aktuell wird von der schlechtesten Ernte der letzten 10 Jahre gesprochen.
Nüsse
30.08.2021

Haselnüsse: Rohware aus der neuen Ernte bald verfügbar

ORDU. In der Türkei kann die Haselnussernte voranschreiten. Gleichzeitig haben wurden bereits größere Mengen für den Verkauf an die TMO angemeldet und Marktführer Ferrero hält sich weiter bedeckt.
Nüsse
26.08.2021

Pinienkerne: Exportpreise mit leichten Korrekturen

PEKING. Aufgrund verschiedener Umstände hat Deutschland den Import von Pinienkernen aus China in dieser Saison maßgeblich reduziert. Russische Exporteure profitieren am meisten davon auch zum Ende der Saison ist die Einfuhr noch deutlich höher als im Jahr davor.
Nüsse
26.08.2021

Pekannüsse: US-Produktion kann Nachfrage nicht decken

ATLANTA. Wie Pecan Report erklärt, wird es für die US-Farmer und -Produzenten immer schwieriger, die hohe Nachfrage zu decken. Aus diesem Grund muss vermehrt Rohware aus anderen Ursprüngen importiert werden.
Nüsse
25.08.2021

Cashews: Striktere Kontrollen für Importe aus Kambodscha

HANOI. Um einem möglichen Betrug vorzubeugen, hat das Zollamt Vietnams strenge Importkriterien für Rohware, vor allem aus Kambodscha, eingeführt. Eine für vietnamesische Exporteure erfreuliche Entwicklung zeigt sich indes in Japan.
Nüsse
24.08.2021

Mandeln: Ernüchternde Erträge zum Ernteauftakt

MADRID/SACRAMENTO. Die ersten Erträge aus der spanischen Mandelernte 2021 warten mit einem ernüchternden Ergebnis auf. Insgesamt könnte die Produktion daher sogar geringer ausfallen als erwartet. Zudem sprechen gute Exporte zum Saisonende für geringere Überhangbestände.
Nüsse
23.08.2021

Haselnüsse: Preise für neue Ernte pendeln sich ein

ORDU. Nach wie vor verzögern Regenfälle die Trocknung der Haselnüsse, weshalb die neue Ernte noch nicht im Markt verfügbar ist. Erste kleine Mengen werden allerdings in den kommenden Tagen erwartet. Derweil pendeln sich die Preise langsam ein.
Nüsse
19.08.2021

Pistazien: Erntebeginn im Iran

TEHERAN. In den ersten iranischen Provinzen haben die Pistazienbauern bereits mit der Ernte begonnen, in anderen Regionen stehen sie schon in den Startlöchern. Die Preise blieben im Inlandsmarkt zwar stabil, allerdings sorgt der Wechselkurs für Abweichungen.
Nüsse
18.08.2021

Kokosraspel: Plan der Käufer geht nicht auf

MANILA. Die Lage der Kokosproduzenten auf den Philippinen ist durch den anhaltenden Lockdown zurzeit sehr schwierig. Europäische und US-Käufer hatten sich mit Käufen zurückgehalten, um den hohen Frachtkosten zu entgehen – dieser Plan scheint allerdings zu scheitern.
Nüsse
18.08.2021

Walnüsse: Hat die US-Ernte ihren Zenit überschritten?

SACRAMENTO. Die US-Exporte liegen deutlich über dem Vorjahresergebnis. Experten gehen allerdings davon aus, dass den Farmern der finanzielle Anreiz fehlen könnte, die Anbaufläche in den kommenden Jahren signifikant auszubauen. Noch kommen allerdings immer wieder neue Flächen in Betrieb, die in den vergangenen Jahren bepflanz wurden.