Marktnachrichten zu einer Vielzahl an Bio-Rohstoffen mit aktuellen Preistrends
Bio-Rohstoffe
07.10.2021

Bio-Chia: Wetterwidrigkeiten lassen Preise massiv steigen

ASUNCION/KAMPALA. Frost und Trockenheit haben den Chia-Ernten Südamerikas in diesem Jahr schwer zugesetzt. Ein massiver Preisanstieg war die Folge, begleitet von den im internationalen Markt ohnehin vorherrschenden höheren Beschaffungskosten aufgrund der logistischen Hürden und Einschränkungen.
Bio-Rohstoffe
01.10.2021

MBI-Bio-Preistrends/Verkäufer und Käufer finden trotz steigender Preise zueinander

Hohe Qualitäten und prompte Ware gesucht - Preise dürften weiter steigen
Bio-Rohstoffe
03.09.2021

MBI Research Preistrends/Weizen kämpft mit Fusarien und schwachen Proteinwerten

Enttäuschende Erträge bei Mahlweizen - mehr Ware geht in Futtermischungen
Bio-Rohstoffe
06.08.2021

Bio-Getreideernte kommt nur schleppend voran

Nasses Wetter verschärft Qualitätssorgen - Preisaussichten aufwärts gerichtet
Bio-Getreide
02.07.2021

MBI Research Preistrends/Erträge wohl über Vorjahr/Geringerer Proteingehalt bei Bio-Weizen erwartet

Geringere Preise für Bio-Brotweizen und Futterweizen erwartet - Roggenpreis dürfte zulegen
Bio-Getreide
04.06.2021

MBI Research Preistrends/Trendwende erwartet/Abnehmende Hand hält bei Dinkel den Ball flach

Der Preis für Bio-Mahlweizen dürfte steigen - Interesse an alterntiger Ware vorhanden
Bio-Getreide
07.05.2021

MBI Research Preistrends/Dinkelpreise dürften 2021 noch eine gute Figur machen

Aussichten für Bio-Mahlweizen sind aufwärtsgerichtet - Bio-Roggen zeigt sich stabil
Bio-Getreide
06.04.2021

MBI Research Preistrends/Bio-Weizen/Osteuropäische Ware kommt nach Süddeutschland

Bio-B-Weizen ist am Markt knapp - osteuropäische Anbieter am deutschen Markt aktiv
Bio-Getreide
05.03.2021

MBI Research Preistrends/Knapperes Angebot bei Bio-Roggen erwartet

Markt für Bio-B-Weizen relativ ruhig - Nachfrage nach Bio-Futterweizen wieder zurückgegangen
Bio-Früchte
25.02.2021

25% Bio bis 2030: Was planen die Parteien?

BERLIN. Im September 2021 ist Bundestagswahl und damit steht die Frage, ob und wie die Parteien den notwendigen Umbau von Landwirtschaft und Ernährung anpacken werden. Der deutsche Bio-Spitzenverband Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) diskutierte mit Vertretern der Parteien.
Bio-Getreide
08.02.2021

Hohe Preise am konventionellen Markt/Bio-Weizen bekommt weiter Luft unter die Flügel

Aussichten für Futterweizen nach unten gerichtet - Futtermittelhersteller zurückhaltend
Bio-Getreide
08.01.2021

MBI Research Preistrends/"Schweinezyklus" im Dinkelmarkt noch mit Unsicherheit behaftet 

Weiterer Anstieg für Bio-Brotweizen erwartet - Aussichten für Futterweizen aber nach unten gerichtet
Bio-Getreide
04.12.2020

MBI Research Preistrends/Reichliches Angebot lässt Bio-Roggen kein Land gewinnen

Mühlen und Konsum bei Roggen zurückhaltend - Weizen bereits aus der Ernte heraus verkauft
Bio-Getreide
06.11.2020

MBI Research Preistrends/Abfließende U-Ware stützt Preise für Bio-Futtergetreide

Rege Nachfrage am konventionellen Markt treibt Preise - auch U-Ware gesucht
Bio-Getreide
06.10.2020

MBI Research Preistrends/"Dinkel wieder auf dem Weg zum Lieblingsprodukt der Glücksritter"

Märkte für Futterweizen entspannen sich - Rumänien liefert weniger Qualität
Bio-Getreide
07.08.2020

A-Weizen setzt Preise unter Druck/Angebot an Bio-Dinkel dürfte im Saisonverlauf wachsen

Bio-Weizen in Mahlqualität dürfte auf Monatssicht günstiger werden - A-Weizen-Angebot wächst
Bio-Getreide
20.07.2020

Quinoa: Deutschland steigert Einfuhr um 6%

LIMA/SUCRE. Quinoa erfreut sich im Weltmarkt wachsender Beliebtheit und immer mehr Unternehmen investieren in die Zukunft dieses Pseudogetreides. Deutschland importierte…
Bio-Gewürze / Kräuter
01.07.2020

Kreuzkümmel: Bio-Produktion wird verdreifacht

TEHERAN. Die Produktionsaussichten im Iran sind in dieser Saison sehr ermutigend. Die Erntesaison ist noch in vollem Gange und der Anbau von Bio-Kreuzkümmel in Vorbereitung. Anders sieht es bei den Markterwartungen aus, denn die aktuellen Marktentwicklungen erweisen sich als große Herausforderung.
Bio-Ölsaaten
18.06.2020

Kasachstan: Wie Export- und Inlandsnachfrage im Bio-Markt gefördert werden sollen

SEEHEIM/NUR-SULTAN. Im vergangenen Jahr gingen 90% der kasachischen Bio-Erzeugnisse in den Export und der Markt hat enormes Wachstumspotential. Die AUDITOR-Redaktion hat sich mit Herrn Arsen Kerimbekov von der Qazaqstan Organic Producers Union über die Herausforderungen des internationalen Bio-Handels unterhalten.
Bio-Getreide
05.06.2020

Bio-Agrarpreisprognose/Bio-Dinkel dürfte auch in der neuen Saison die "Wundertüte" sein

Preise für Bio-Weizen wie erwartet gestiegen - Dinkel bleibt auch 2020/21 die "Wundertüte"
Bio-Getreide
04.06.2020

Mais: Brasilien glänzt mit guter Ernte, schockiert mit Corona-Infektionen

PARIS. Mais tendierte in Chicago und in Paris unterschiedlich, mit Kursgewinnen in den USA und Kursverlusten in Frankreich. In den USA treibt die Kursschwäche die Exporterwartungen für US-Mais hoch, während in Brasilien ein gestiegener Real den Export erschwert. Unterstützt wurde der Kursverlauf bei Mais über eine höhere US-Ethanolproduktion zur Vorwoche. In Brasilien belasten den Markt jedoch Corona-Virus-Ausbrüche in großen Schlachtunternehmen, was zu geringeren Vieh-Bestandsergänzungen bei Farmern führt.
Bio-Gewürze / Kräuter
18.03.2020

Weizen: Covid-19-Monitoring gleicht Preis-Barometer

FRANKFURT. Die Weizenmärkte froren in den USA auf Vortagsniveau ein, konnten sich jedoch in Westeuropa leicht befestigen. Der EU-Markt schöpfte etwas Mut, nachdem alle westeuropäischen Regierungen Maßnahmen zur Eindämmung der Covid 19-Pandemie getroffen haben. Nun muss sich zeigen, dass die Maßnahmen wirken. Reichen diese nicht, könnte der Markt erneut einbrechen.
Bio
Trockenfrüchte
03.03.2020

Getrocknete Feigen: Steigende Nachfrage für Bio-Feigen

AYDIN. Die wöchentlichen Trockenfeigenexporte übersteigen das Vorjahresniveau. Während Exporteure für zukünftige Lieferungen ausreichend gedeckt sein sollten, werde die Rohwarenbestände langsam knapp.
Bio-Gemüse
30.01.2020

Raps: Palmölmarkt bleibt hoch volatil

HAMBURG. Die Canola- und Rapsmärkte gaben nach gestriger kurzer Kurserholung wieder nach. Die Lage beim Palmölmarkt ist schlicht katastrophal, die Nachfrage Chinas derzeit trostlos, hieß es beim malaysischen Handel. Der Handel befürchtete wegen der Ausbreitung des Coronavirus in China und Asien empfindliche Exportausfälle und hohe Preisschwankungen bei Pflanzenölen insgesamt.
Bio
Obst und Gemüse
16.12.2019

Datteln: Bioproduktion gewinnt an Bedeutung

TEHERAN. Der Markt hat in den letzten zwei Wochen erhebliche Preisschwankungen erlebt. In der Provinz Sistan und Belutschistan gewinnt die ökologische Produktion immer mehr an Bedeutung. Bio-Datteln werden in Europa und in den Ländern des Persischen Golfs sehr geschätzt.
Bio-Gewürze / Kräuter
26.11.2019

Raps: Prämien am Kassamarkt fallen stark zurück

HAMBURG. Der kanadische Canolamarkt und westeuropäische Rapsmarkt brachen ein. Der Rapspreis liegt wieder deutlich unter der Marke von 400 EUR/mt am Niederrhein und bei 390 EUR/mt in Frankreich und am Mittellandkanal. Gefallene Soja- und Palmölpreise drückten den Preis.
Bio
Bio-Nüsse
19.11.2019

Mandeln: Bio-Rohware könnte auf 9,00 EUR/kg steigen

MADRID/SACRAMENTO. Spanische Bio-Mandeln sind nach wie vor rar. Derweil könnte mehr als die Hälfte der US-Mandelernte 2019 bereits verkauft worden sein.
Bio
Bio-Nüsse
12.11.2019

Mandeln: Preise liegen 1,30 EUR/kg über dem Vorjahresniveau

MADRID. Spanische Mandelhändler nahmen in dieser Woche erneut Preiskorrekturen vor. Angebote für Bio-Mandeln gibt es nur vereinzelt.
Bio
Bio-Nüsse
05.11.2019

Mandeln: Bis zu 0,50 EUR/kg Preiskorrektur

MADRID/SACRAMENTO. Der spanische Mandelmarkt ist von gegensätzlichen Preisentwicklungen geprägt. Einige Sorten erlebten massive Preisanpassungen.
Bio
Bio-Nüsse
28.10.2019

Mandeln: Bio-Mandeln bald auf Saisonhoch?

MADRID/SACRAMENTO. Marktteilnehmer gehen davon aus, dass die Preise für Bio-Mandeln ihren Höchststand bald erreicht haben sollten. Aber natürlich nicht, ohne vorher noch einmal kräftig zuzulegen.
Bio
Nüsse
22.10.2019

Mandeln: Bio-Knappheit lässt Preise weiter steigen

MADRID. Die vergangene Woche verhängten US-Sanktionen auf diverse Lebensmittel aus der EU lassen den spanischen Mandelmarkt nicht unberührt. Marktteilnehmer gehen davon aus, …
Bio
Bio-Getreide
16.10.2019

Buchweizen: Ukrainische Produktion ist nahezu halbiert

KIEW/PEKING. In weiten Teilen Osteuropas berichten Marktteilnehmer von Produktionsrückgängen. Die Meldungen aus China sind durchwachsen.
Bio
Bio-Getreide
10.10.2019

Buchweizen: Steigende Preise und überwiegend rückläufige Importe

WARSCHAU/PEKING. Im europäischen Markt sind die Buchweizenpreise gestiegen, auch Bio-Ware wird teurer angeboten. Schuld sind die…
Bio
Bio-Getreide
29.08.2019

Bio-Roggen: Gut 50 % Bestände aus dem Vorjahr

FRANKFURT. Der Markt für Bio-Roggen hebt sich leider negativ von anderem Bio-Getreide ab. Hohe unverkaufte Lagerbestände sind kaum auf dem westeuropäischen Markt unterzubringen, schon weil sich der Bio-Roggenverbrauch auf deutsche, österreichische und skandinavische Abnehmer begrenzt, der südeuropäische Markt wenig Bio-Roggen aufnimmt.
Bio
Bio-Getreide
29.08.2019

Bio-Dinkel: Kein Angebotsdruck – relativ ausgeglichener Markt

FRANKFURT. Der Markt für Bio-Dinkel konnte sich dem Preisdruck bei Bio-Getreide bisher gut entziehen, weil sich die Bestände weniger aufbauten, die Nachfrage stetig stieg. Laut Handel sind die Lagerbestände bei Bio-Dinkel gut geräumt, so dass zur neuen Saison wenig Angebotsdruck bei Erzeugern und Handel besteht.
Bio
Bio-Getreide
29.08.2019

Bio-Weizen: Höheres Angebot - auch steigende Nachfrage?

FRANKFURT. Der Markt für Bio-Weizen entwickelte sich auch diese Woche eher zäh. Noch bestand beim Handel wenig Klarheit über die Nachfrageentwicklung bei Mühlen für Bio-Weizen sowie vor allem bei Bäckereien und Backindustrie für Bio-Weizenmehl in der neuen Saison. Auch war die Bio-Weizenernte in Norddeutschland noch nicht beendet. Regen könnte die Kleberqualität beeinträchtigt haben, meinte der Handel.
Bio-Öle
23.08.2019

Sojabohnen: China schiebt Käufe nach hinten

CHICAGO. Der US-Sojabohnenmarkt tendierte schwächer. China schiebt immer mehr Käufe von US-Sojabohnen nach hinten. Brasilien erlebte eine Woche mit hohen Sojaeinkäufen Chinas. Sojaschrot gab sogar hinten etwas nach.
Bio
Bio-Getreide
23.08.2019

Bio-Getreide: Angebot bei Weizen und Roggen wächst massiv

FRANKFURT. Der Bio-Getreidemarkt stand zur neuen Saison noch mit bescheidenen Informationen über Anbauentwicklung und Qualitätsspektrum am Anfang. Aber laut Brancheninsider hat der Bio-Weizenanbau in Deutschland erneut kräftig zugenommen, nachdem
Bio
Bio-Getreide
16.08.2019

Bio-Weizen: So startet der Markt in die Saison

FRANKFURT. Die neue Saison für Bio-Weizen steht laut österreichischem Handel noch ganz am Anfang, gab es noch wenig Anhaltspunkte über das verfügbare Angebot und die Qualität. Aber es zeigt sich, dass der Anbau von Bio-Weizen in Österreich, auch in Deutschland, Frankreich, Italien sowie in Osteuropa erneut zugenommen hat, nicht zuletzt wegen guter Verkaufserlöse im Vorjahr.
Bio-Trockenfrüchte
06.08.2019

Sultaninen: Verzögerungen in der Türkei und neue Preise aus China

MANISA/TEHERAN. Wie Marktteilnehmer berichten, soll der türkische Landwirtschaftsminister spätesten bis zum 29. August das offizielle Ergebnis der Sultaninenproduktion bekanntgeben.
Trockenfrüchte
30.07.2019

Sultaninen: Bio-Anbau soll nicht rentabel sein

MANISA. Türkische Händler fordern für die kommende Saison die Regulierung der Sultaninenpreise durch die TMO. Und aus dem Bio-Sektor hört man unzufriedene Stimmen.
Bio
Nüsse
21.05.2019

Bio-Messe Türkei: Enttäuschte Stimmen aus dem Markt

IZMIR. Vergangenen Woche fand in Izmir bereits zum 10. Mal die Ekoloji statt, die Fachmesse für die Bio-Branche in der Türkei. Nicht alle waren zufrieden.
Bio-Trockenfrüchte
21.05.2019

Sultaninen: Überhänge retten den Export

MANISA. Bis Ende April 2019 waren an den türkischen Handelsbörsen rund 80.000 mt weniger Sultaninen und Rosinen registriert worden als letztes Jahr um diese Zeit. Gleichzeitig liegt die Ausfuhr nur 11.000 mt hinter dem Vorjahr.
Bio-Trockenfrüchte
15.05.2019

Sultaninen: Deutliches Produktionsplus in 2019 erwartet

MANISA. Marktteilnehmer gehen davon aus, dass der Frostschaden in den einzelnen Regionen durchaus groß gewesen sein, in der Summe erwarten sie dennoch ein sehr gutes Produktionsergebnis von weit über 300.000 mt.
Ölsaaten
10.05.2019

Bio-Sonnenblumenkerne: Deutlicher Produktionsanstieg

SOFIA/WASHINGTON D.C. In Bulgarien hat sich die Bio-Sonnenblumenkernproduktion seit 2013 mehr als verdreifacht, und die Nachfrage der Verbraucher nach Bio-Produkten soll weiter steigen. Das Land verzeichnete 2017/18 einen Rekordumsatz von 28 Millionen Euro mit Bio-Lebensmitteln und Getränken, und die Aussichten für 2019/20 sind sehr vielversprechend. Das Problem ist jedoch, dass die Bio-Produktion in den letzten Jahren erhebliche Rückschläge erlitten hat.
Trockenfrüchte
07.05.2019

Sultaninen: China erwartet Produktionsplus in 2019/20

ÜRÜMQI/MANISA. Chinesische Sultaninenlieferanten haben sich in den vergangenen Monaten an der Preisentwicklung im türkischen Trockenfruchtmarkt orientiert. Gute Ernteaussichten setzen dem Vorerst ein Ende.
Nüsse
07.05.2019

Mandeln: Bio-Präparate legen deutlich zu

MADRID/SACRAMENTO. Im spanischen Mandelmarkt legt sich die Aufregung der letzten Wochen. Im Bio-Sektor gibt es allerdings Preiskorrekturen nach oben.
Getreide
20.03.2019

China: Exporteure ziehen sich aus dem Bio-Geschäft zurück

FRANKFURT/DALIAN. Im Jahr 2019 gelten die Leitlinien für zusätzliche Kontrollen bei der Einfuhr von Bio-Produkten aus bestimmten Drittländern in die EU erstmalig auch für Lieferungen aus China. Die ersten chinesischen Rohwarenexporteure werfen bereits das Handtuch.