Getreide

MBI-Bio-Preistrends/Verkäufer und Käufer finden trotz steigender Preise zueinander

1. Oktober 2021 18:26, MBI Infosource GmbH & Co KG
Bericht als Audio abspielen

Hohe Qualitäten und prompte Ware gesucht - Preise dürften weiter steigen

Am Markt für Bio-Getreide laufen die Preise weiter nach oben, was zum einen an den fehlenden hohen Qualitäten und zum anderen an den festen Preisen bei konventionellem Getreide liegt. Der Preis für Bio-Brotweizen franko Hamburg dürfte bis Ende Oktober nochmals zulegen. Das auf einer KI-Methode beruhende MBI-Prognosemodell errechnet für diese Getreidesortierung im Schnitt einen Preis von 385 EUR, das wäre auf Monatssicht ein nochmaliges Plus von 2,6 Prozent. Im September hatten die Mahlweizenpreise bereits wie erwartet um gut 7 Prozent auf durchschnittlich 375 E

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Getreide
21.10.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Lebhafte Weizennachfrage treibt weiter die Kurse. Nun hat Kiew die Exportquote für Weizen hochgesetzt. Auch Australiens höheres Exportangebot setzt neue Marktimpulse.
Getreide
20.10.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Exportmarkt verlangsamt sich. Mit neuen Zahlen aus Russland, Ukraine und der EU-27. Neue Maisernten sorgen für etwas Druck an den Märkten.
Getreide
19.10.2021
PEKING/KIEW. Der Großteil der Buchweizenfläche wurde in der Ukraine bereits abgeerntet, wobei ein Durchschnittsertrag von 1,31 mt/ha erzielt werden konnte. In China zögern einige Farmer mit dem Verkauf der Rohware, weshalb sich die Preise aktuell festigen. Derweil hat Deutschland seine Buchweizenimporte in der vergangenen Saison um 50% gesteigert.
Getreide
19.10.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Weizen gibt an Frankreichs Kassamarkt nach. Der ukrainische Maismarkt gerät unter Druck. China rudert beim Import mächtig zurück. Importeure kämpfen mit gestiegenen Frachtkosten, Verarbeiter mit hohen Energiekosten.