Marktnachrichten zu Ölsaaten mit aktuellen Preistrends
Ölsaaten
21.05.2024

Kürbiskerne: Frachtraten steigen wieder

DALIAN. Die Preise auf dem chinesischen Kürbiskernmarkt sinken aufgrund mangelnder Nachfrage weiter. Die Frachtpreise klettern indes erneut in die Höhe.
Ölsaaten
16.05.2024

Leinsaat: Größere Anbaufläche in Kasachstan

ASTANA. Kasachische Bauern sind mit der Aussaat der diesjährigen Leinsaaternte beschäftigt. Geplant ist eine Erweiterung der Fläche gegenüber 2023. Kasachstans Exporte sind aufgrund der enttäuschenden Ernte 2023 deutlich zurückgegangen.
Ölsaaten
16.05.2024

Sesam: Sommerernte kommt auf die Märkte

NEU-DELHI/BRASILIA. Die ersten Säcke aus der Sommerernte treffen auf den indischen Handelsmärkten ein. In Brasilien sind die Bauern derweil mit der Aussaat beschäftigt und hoffen auf eine gute Ernte.
Ölsaaten
15.05.2024

Sonnenblumenkerne: Weltweite Produktion bei knapp 55,5 Mio. mt

SOFIA/KYIV. Das US-Agrarministerium geht davon aus, dass die weltweite Sonnenblumenkernproduktion 2024/2025 nur 1% größer ausfallen soll als im Vorjahr.
Nüsse
13.05.2024

Erdnüsse: Gute Ernteaussichten drücken Preise

NEU-DELHI/ATLANTA. Da in Indien mit einer sehr großen Ernte gerechnet wird, sind Preissteigerungen in den nächsten Wochen eher unwahrscheinlich. In den USA bereitet das Wetterphänomen La Niña den Landwirten Sorge.
Ölsaaten
08.05.2024

Sonnenblumenkerne: Produktionsplus von 5% erwartet

SOFIA/KYIV. Die EU-Sonnenblumenkernproduktion 2024 soll aktuellen Schätzungen zufolge mit einem Plus von 5% gegenüber dem Vorjahr aufwarten. In China trennen sich Händler zu günstigeren Preisen von ihren Beständen.
Ölsaaten
08.05.2024

Sesam: Geringere Ernte im Sommer 2024

NEU-DELHI. Geringe Nachfrage und die baldige Verfügbarkeit der Sommerernte verhindern, dass die Sesampreise einen festen Stand erreichen. Ein neuer Tender soll für Unterstützung sorgen.
Ölsaaten
07.05.2024

Kürbiskerne: Keine Aussicht auf Preissteigerungen

DALIAN. Die Preise auf dem chinesischen Kürbiskernmarkt sinken aus unterschiedlichen Gründen stetig weiter. Die Spekulanten versuchen nun, ihre Ware so schnell wie möglich zu verkaufen.
Nüsse
06.05.2024

Erdnüsse: Qualitätsprobleme in Brasilien

NEU-DELHI/BRASILÍA. In Indien stehen die Erdnusspreise unter Druck, und in China sieht es diesbezüglich nicht besser aus. Die brasilianische Ernte sieht sich mit großen Herausforderungen konfrontiert.
Ölsaaten
02.05.2024

Sesam: Preisstutz im Juni erwartet

NEU-DELHI. Im indische Sesammarkt steht die Sommerernte kurz bevor. Trotz erwarteter Produktionsrückgänge halten die Preise ihren aktuellen bei. In Tansania sollen heftige Niederschläge die Ernte beeinträchtigen können.
Ölsaaten
30.04.2024

Blaumohn: Anbauplus von 30% erwartet

CHRUDIM. Marktteilnehmer rechnen mit einem deutlichen Anbauplus gegenüber dem Vorjahr. Allerdings soll der beschränkte Einsatz von Pestiziden die Mohnpflanzen anfälliger für Schädlinge machen.
Nüsse
29.04.2024

Erdnüsse: Vorräte erschöpft

NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Da die Erdnussvorräte in Indonesien nahezu erschöpft sind und neue Ernten, insbesondere aus Argentinien und Tansania, ins Spiel kommen, hat der Markt in Indien einen Wendepunkt erreicht. Die Nachfrage nach US-Erdnüssen ist in der EU stärker als in China.
Ölsaaten
25.04.2024

Leinsaat: Vorschläge zur Entlastung des EU-Marktes

BRÜSSEL/OTTAWA. Beim Entscheid bezüglich der Erhöhung der Importsteuern auf Agrarprodukte aus Russland wurden Vorschläge vorgebracht, was getan werden kann, um den EU-Leinsaatmarkt zu entlasten. Kanadische Leinsaathändler berichten derweil von steigender Exportnachfrage.
Ölsaaten
25.04.2024

Sesam: Gute Ernteaussichten

NEU-DELHI. Die Aussichten für die indische Sommerernte sind gut. Anfang Mai soll das IOPEPC die Prognose für die Sesamproduktion bekanntgeben. Indische Exporteure haben derweil mit geringer Nachfrage zu kämpfen.
Ölsaaten
24.04.2024

Sonnenblumenkerne: Aussaat in der Ukraine zu 26% abgeschlossen

SOFIA/KYIV. Das Europäische Parlament hat sich für die Verlängerung der Zollfreiheit für Importe aus der Ukraine ausgesprochen. Die Aussaat in der Ukraine ist zu etwa einem Viertel abgeschlossen.
Ölsaaten
24.04.2024

Senfsaat: Aussaatsaison in Kanada startet

OTTAWA/BRÜSSEL. In Kanada beginnen die Erzeuger mit den Vorbereitungen für die Senfsaataussaat. In der EU sorgen sich Marktteilnehmer derweil um die Versorgungslage in der neuen Saison.
Ölsaaten
23.04.2024

Kürbiskerne: Große Ernte in Aussicht

DALIAN. Die Aussaat in den chinesischen Anbaugebieten wird fortgesetzt, und Marktteilnehmer rechnen fest mit einer deutlich größeren Ernte als im Vorjahr. Die Preise haben sich stabilisiert.
Nüsse
22.04.2024

Erdnüsse: Neue Anbauregionen mischen mit

NEU-DELHI/BUENOS AIRES. In Indien haben einige Bundesstaaten ihren Erdnussanbau deutlich erweitert und können nun auf dem Markt mitmischen. In Argentinien scheint das Preistief erreicht zu sein, und die Aussichten in Brasilien sind alles andere als optimistisch.
Ölsaaten
18.04.2024

Sesam: Indische Exporteure haben Grund zur Freude

NEU-DELHI. Nachdem Indien während des letzten südkoreanischen Tenders eine herbe Enttäuschung einstecken musste, sieht es beim April-Tender schon wesentlich besser aus. Ob sich das merklich auf die Preise auswirken wird, ist allerdings fraglich.
Ölsaaten
15.04.2024

Kürbiskerne: Aussaat hat begonnen

DALIAN. In China hat die Aussaat für die neue Kürbiskernernte begonnen und wird noch etwa einen Monat andauern. Die Preise verfolgen ihren Abwärtstrend.
Nüsse
15.04.2024

Erdnüsse: Lagerhalter verkaufen mit Verlusten

NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Händler und Lagerhalter in Indien sind gezwungen, ihre Bestände zu günstigen Preisen zu verkaufen, da die steigenden Temperaturen Krankheiten in den Lagerhäusern begünstigen. In Argentinien ist die Ernte in vollem Gange.
Ölsaaten
11.04.2024

Leinsaat: Händler fühlen sich sabotiert

OTTAWA/BRÜSSEL. Mit der Aussicht auf höhere Importzölle für russische Leinsaat sorgen sich europäische Händler um ihr Geschäft und fürchten massive Preiserhöhungen. Weitere Anbauländer wie Indien und Kanada rücken in den Fokus, und sind für den Moment für die Abnehmer aber keine wirkliche Alternative.
Ölsaaten
11.04.2024

Sonnenblumenkerne: Fehlende Niederschläge in Bulgarien

SOFIA/KYIV. Während der Aussaatperiode ist es in Bulgarien derzeit vergleichsweise warm und trocken. Dabei wäre die diesjährige Ernte auf günstige Wetterverhältnisse angewiesen, um nicht wie im letzten Jahr ein großes Ertragsdefizit zu erleben.
Ölsaaten
11.04.2024

Sesam: EU hat Importe um 17% erhöht

NEU-DELHI. Das Ergebnis des aktuellen Tenders steht in kürze fest. Indische Exporteure rechnen sich nur geringe Chancen aus, dennoch kommt es zu leichten Preiskorrekturen. Alternative Ursprünge, viele davon afrikanische Anbaustaaten, haben auch für die Abnehmer in der EU weiter an Relevanz gewonnen.
Ölsaaten
10.04.2024

Kürbiskerne: Farmer tendieren zu Shine Skins

DALIAN. Betrachtet man die Verkäufe der Saatgutfirmen, so scheinen chinesische Erzeuger in diesem Jahr deutlich stärker zum Anbau von Shine Skins als von GWS-Kernen zu tendieren. Die Preise verfolgen indes ihren Abwärtstrend.
Ölsaaten
09.04.2024

Blaumohn: Aussaatprognosen werden heiß ersehnt

CHRUDIM. Tschechische Mohnbauern sind mit der Aussaat beschäftigt, die aktuellen Wetterbedingungen sind jedoch für die Entwicklung der Pflanzen nicht optimal.
Nüsse
08.04.2024

Erdnüsse: China bleibt wichtigster Produzent

NEU-DELHI/REUS. Während der indische Erdnussmarkt mit diversen Hürden konfrontiert ist, zeigen sich die Marktteilnehmer in den USA und Argentinien zufrieden mit der aktuellen Situation. China bleibt indes der wichtigste Erdnussproduzent.
Ölsaaten
04.04.2024

Senfsaat: Höhere Erträge sollen Anbaudefizit ausgleichen

OTTAWA/BRÜSSEL. Die Anbauprognose für kanadische Senfsaat wurde im aktuellen Bericht von Agriculture and Agri-Food Canada angepasst, das Vorjahresniveau soll die Anbaufläche allerdings nicht erreichen.
Ölsaaten
04.04.2024

Sesam: Südkorea veröffentlicht neuen Tender

NEU-DELHI. Kommende Woche findet die nächste Ausschreibung für Sesamlieferungen nach Südkorea statt. Indische Exporteure sind noch gebrandmarkt vom letzten Mal.
Ölsaaten
04.04.2024

Sonnenblumenkerne: EU-Ernte soll um 5% größer ausfallen

SOFIA/KYIV. Experten haben ihre ersten Ernteprognosen für die EU-Sonnenblumenkernproduktion 2024 bekanntgegeben. Die Europäische Kommission rechnet mit einem Produktionsanstieg gegenüber dem Vorjahr von 5%.
Nüsse
02.04.2024

Erdnüsse: Gute Aussichten in Argentinien

NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Die Ernte in Argentinien erholt sich erstaunlich gut von der vorangegangenen Dürreperiode. In Brasilien stehen die Erzeuger vor Herausforderungen, während in Indien der Konsum von Erdnussöl abnimmt.
Ölsaaten
28.03.2024

Leinsaat: Höhere Zölle auf russische Ölsaaten

BRÜSSEL/MOSKAU. Nach der Ankündigung der EU-Kommission vergangene Woche, Getreideimporte aus Russland und Belarus mit einer höheren Importsteuer zu belegen, wurde am vergangenen Freitag ein erster Vorschlag hierzu aus Brüssel veröffentlicht. Die Sorge, welche Auswirkungen dies auf die Preisentwicklung in der EU haben könnte, schwappt auch auf den Leinsaatmarkt über.
Ölsaaten
27.03.2024

Sonnenblumenkerne: Massiver Preisanstieg in Bulgarien

SOFIA/KYIV. Die Europäische Union musste die Entscheidung bezüglich der Handelsfreiheit mit der Ukraine vertagen. Berichten zufolge Bestand noch einiges an Klärungsbedarf. Derweil haben die Preise für Sonnenblumenkerne aus Bulgarien gegenüber der Vorwoche deutlich angezogen.
Ölsaaten
27.03.2024

Flohsamen: Entspannter Blick auf die Ernte 2024

NEU-DELHI/GARSTEDT. Die indische Flohsamenproduktion (Psyllium) sieht trotz der Niederschlägen Anfang März deutlich besser aus als im letzten Jahr. Marktexperten sind zuversichtlich, dass Preisschwankungen wie im letzten Jahr nicht zu erwarten sind.
Nüsse
25.03.2024

Erdnüsse: Verhaltener Preisrückgang trotz Holi

NEU-DELHI. Mit Holi, dem hinduistischen Fest der Farben, der Liebe und des Frühlings, das am 25. März gefeiert wurde, hätten die Erdnusspreise eigentlich einen starken Rückgang verzeichnen müssen. Doch durch China haben sich die Dinge anders entwickelt. Die Lieferanten warten darauf, die neue Ernte in Tansania auszuliefern, und der Verkauf in den USA und Brasilien ist bereits angelaufen.
Ölsaaten
21.03.2024

Sesam: Neue Ernte macht zusätzlich Druck

NEU-DELHI. Geringe Nachfrage dürfte den indischen Sesammarkt auch in den kommenden Monaten unter Druck setzen. Derweil hat Deutschland seine Sesamimporte aus afrikanischen Ursprüngen in dieser Saison deutlich ausgebaut.
Ölsaaten
20.03.2024

Sonnenblumenkerne: Zölle auf russische Lebensmittelexporte

SOFIA/KYIV. Deutschlands Sonnenblumenkernimporte sind im Jahresvergleich um 15% gesunken, einen drastischen Rückgang erlebten vor allem die Lieferungen aus Frankreich. Die Europäische Kommission arbeitet derweil an einer Einschränkung von Lebensmittelimporten aus Russland und Belarus.
Ölsaaten
19.03.2024

Kürbiskerne: Markt stabilisiert sich

DALIAN. Die Nachfrage nach chinesischen Kürbiskernen könnte besser sein, während sich die Preise vorerst zu stabilisieren scheinen. Die Saatgutverkäufe deuten darauf hin, dass die Erzeuger den Shine-Skin-Anbau steigern werden.
Nüsse
18.03.2024

Erdnüsse: Ölmärkte beeinflussen den Erdnusshandel

NEU-DELHI/BRASÍLIA. In Indien behalten die Marktteilnehmer zurzeit besonders die Ölmärkte im Auge, die sich maßgeblich auf die Erdnusspreise auswirken. Brasilien produziert in dieser Saison weniger EU-geeignete Ware.
Ölsaaten
14.03.2024

Leinsaat: Lieferungen aus Russland haben sich verdoppelt

OTTAWA/ASTANA. Geringere Anbauflächen sollen in Kanada dieses Jahr für einen weiteren Produktionsrückgang sorgen. Derweil hat die EU ihre Leinsaatimporte in dieser Saison bisher um 23% gesteigert.
Ölsaaten
14.03.2024

Sesam: Sesamanbau um ein Drittel geschrumpft

NEU-DELHI/MAPUTO. Kleinere Anbauflächen in Gujarat lassen sie Prognosen für die Sommerernte in Indien schrumpfen. In Mosambik ist die Aussaat derweil abgeschlossen, allerdings wird in Teilen des Landes ein Tropensturm erwartet.
Ölsaaten
13.03.2024

Sonnenblumenkerne: Knapp 14 Mio. mt in der Ukraine

SOFIA/KYIV. Um die EU-Bauern zu entlasten, konkretisieren sich die Pläne der Europäischen Kommission in Bezug auf Maßnahmen zu Importe aus Russland und auch zwischen Polen und der Ukraine will man Kompromisslösungen finden. Derweil gehen Experten davon aus, dass die Sonnenblumenkernproduktion in der Ukraine in diesem Jahr 13,5-14,0 Mio. mt erzielen könnte.
Ölsaaten
13.03.2024

Blaumohn: Anbaufläche soll erweitert werden

CHRUDIM. Das Angebot im tschechischen Blaumohnmarkt schrumpft. Derweil wächst die Zuversicht, dass die Anbaufläche in diesem Jahr wieder größer ausfallen wird.
Nüsse
11.03.2024

Erdnüsse: Aufatmen in Argentinien

NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Hitze und Trockenheit hatten den argentinischen Erdnusserzeugern im Januar und Februar große Sorgen bereitet. Der März zeigt sich bisher etwas freundlicher. In Indien könnte der Erdnussmarkt regelrecht überschwemmt werden.
Ölsaaten
08.03.2024

Internationaler Frauentag: „Setze dir deine Ziele selbst“

SEEHEIM/ANKARA. Auch im Jahr 2024 haben es Frauen in männerdominierten Branchen nicht immer einfach. Oder? Wir haben mit einer in der Türkei ansässigen Trockenfruchthändlerin darüber gesprochen, wie es ihr in den fast zwanzig Jahren, in denen sie bereits in der Branche arbeitet, ergangen ist und worauf es ankommt, um gegen die Konkurrenz zu bestehen.
Ölsaaten
07.03.2024

Sonnenblumenkerne: Preise geraten unter Druck

SOFIA. Im bulgarischen Sonnenblumenkernmarkt steht der Handel still. Im Schwung in die Handelsaktivitäten zu bringen, passen Exporteure ihre Preise an.
Ölsaaten
07.03.2024

Sesam: Der Handel stockt

NEU-DELHI. Fehlende Nachfrage setzt die Sesampreise im indischen Markt weiterhin unter Druck. Die Bauern passen ihre Aussaatpläne für die Sommerernte entsprechend an.
Ölsaaten
05.03.2024

Kürbiskerne: Preise steigen weiter

DALIAN. Die Preise auf dem chinesischen Kürbiskernmarkt verfolgen ihren Aufwärtstrend, wobei einige Sorten gefragter sind als andere. Die Verkäufe könnten sich auf die Anbauflächen in der nächsten Saison auswirken.