Ölsaaten - Öle

Ölsaaten: Soja und Palmöl wirbeln Markt auf

14. April 2021 um 14:13 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Wettermärkte, neue Zolldaten und Ernteschätzungen pushen den Markt. Palmöl zeigt enormes Exportpotenzial. Sonnenblumenkerne folgen dem Marktverlauf.

Sojabohnen: China überrascht den Markt
Laut Zolldaten haben Chinas Sojabohnenimporte im März sprunghaft auf 7,77 Mio.mt zugelegt, gegenüber schwachen Ergebnissen im Januar und Februar um immerhin 82%. Im 1.Quartal führte China insgesamt 8,2 Mio.mt Sojabohnen ein, was ein Plus von 19% zum Vorjahr darstellte. Die Importaussichten sind jedoch getrübt, da ein erneutes Aufflammen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in China befürchtet wird. Auch das Wetter im Midwest trieb die Kurse. Laut US-Drought Monitor hat sich

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
26.02.2024
NEU-DELHI/ATLANTA. In Indien setzen sich die Preisrückgänge fort, und die Nachfrage nach Erdnussöl und Saatgut ist extrem gering. In den USA sind die Aussichten schon besser, während es in Nicaragua zu Ernteverzögerungen kam.
Ölsaaten
22.02.2024
SOFIA/KYIV. Die Bauernproteste in Polen behindern weiterhin den Warenfluss ukrainischer Agrargüter. Alle Beteiligten plädieren für eine Lösung, die sowohl die polnischen Erzeuger schützt, aber auch das Handelsgeschäft aufrechthält.
Ölsaaten
22.02.2024
NEU-DELHI. Die aktuelle Ausschreibung aus Südkorea ist zum Abschluss gekommen. Indische Exporteure mussten sich damit abfinden, dass sie trotz hoher Erwartungen keine Chance gegen die Konkurrenz hatten.
Ölsaaten
21.02.2024
CHRUDIM. Die finalen Erntedaten sollen in der kommenden Woche bekanntgegeben werden, Marktteilnehmer rechnen mit Korrekturen gegenüber den bisherigen Schätzungen.