Ölsaaten - Öle

Ölsaaten: Kurserholung bei Soja- und Palmöl

27. August 2020 12:03, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Vormittag mit Einschätzungen des Handels. Indien kauft deutlich mehr Palmöl.

Sojabohnen: Mehr Exportoptimismus beim US-Handel
Der US-Sojamarkt tendierte erneut fester. Nachdem der Burgfriede zwischen USA und China wieder mehr Exportoptimismus beim US-Handel versprühte und die Sojakurse in Chicago stiegen, legte Peking mit einem US-Sojaimportkauf von 400.000 mt gestern nach. Chinas Importeure gaben den Sojaimport in der Woche bis 18. August mit 806.000 mt aus den USA und von 832.500 mt aus unbekannten Destinationen bekannt. US-Broker gingen davon aus, dass dies zu weiteren Einkäufen von 4,5 Mio. mt US-Mais und 14,0 Mio. mt US-Sojabohn

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
30.11.2021
OTTAWA/MOSKAU. Agriculture and Agri-Food Canada hat kürzlich die aktualisierte Prognose für die laufende Saison bekannt gegeben. Die Preiserwartungen wurden hier noch einmal deutlich angehoben und auch die Marktteilnehmer sind verunsichert, wie hoch die Preise noch steigen können. Gleichzeitig hat Deutschland seine Senfsaatimporte im September um 140% gesteigert.
Ölsaaten
29.11.2021
PEKING. Der chinesische Kürbiskernmarkt ist von fehlendem Kaufinteresse gezeichnet. Und Marktteilnehmer gehen davon aus, dass sich dies auch im Dezember kaum ändern wird.
Ölsaaten
25.11.2021
NUR-SULTAN. Vergangene Woche fand die Asia Grains&Oils Conference in Kasachstan statt. Marktexperte Evgeny Karabanov von der Kazakh Grain Union (KGU) präsentierte hier unter anderem die aktuellen Schätzungen für die kasachische Leinsaaternte 2021.
Ölsaaten
24.11.2021
CHRUDIM. Der tschechische Blaumohnmarkt ist ruhig, mit vergleichbaren Preiskorrekturen wie in den letzten Wochen des Vorjahres ist aktuell allerdings nicht zu rechnen. Genug Rohware dürfte im Markt verfügbar sein, wobei die teilweise geringe Qualität immer wieder betont wird.