Ölsaaten - Öle

Ölsaaten: Hochgetriebene Emotionen verblassen am Markt

2. März 2022 16:26, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Der Sojamarkt rudert zurück. Gebildete Risikoprämien sinken, weil sich der Markt auf klarere Entwicklungen nach dem Ukraine-Krieg eingestellt hat und Brasiliens Sojaernte deutliche Fortschritte macht.

Sojabohnen: Markt rudert zurück
Russlands Invasion in der Ukraine bestimmte zuletzt das Markt-Geschehen. Nun macht sich Ernüchterung am Markt breit. Der Handel erwartet, dass nur noch wenige Käufer russischen Weizen und Sonnenblumenöl kaufen werden, damit Moskaus über Exportzölle hochgesteuerte Preispolitik zu Ende geht. Risikoprämien werden fallen, Marktströme sich ändern. Welche Rolle die Ukraine künftig bei Ölsaaten spielen wird, steht noch in den Sternen. Chicago verzeichnete Kursverluste bei Sojabohnen, weil B

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Öle
04.11.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. US-Wochenexporte im Überblick. Vage Exportaussichten nach China. Rohöl fällt, Palmöl steigt auf Rekordhoch. Tendenzen nach dem Jahreswechsel.
Öle
26.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Sojabohnen spüren Gegenwind aus Brasilien, aber Unterstützung aus Argentinien. Sonnenblumenkerne legen erneut zu, obwohl Russlands Pflanzenölexporte zuletzt zurückfielen.
Öle
20.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Die Preise für Raps und Canola steigen auf Rekordniveau. Sonnenblumenkerne folgen dem Trend. Sojaeinkäufe bahnen sich an.