Ölsaaten - Öle

Ölsaaten: Exportstau in Russland

26. Oktober 2021 15:28, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Sojabohnen spüren Gegenwind aus Brasilien, aber Unterstützung aus Argentinien. Sonnenblumenkerne legen erneut zu, obwohl Russlands Pflanzenölexporte zuletzt zurückfielen.

Sojabohnen: Argentiniens Regierung erwartet Anbaurückgang
US-Sojabohnen starteten im Overnight-Handel schwächer, nachdem die US-Sojabohnenernte auf 73% der Fläche gedroschen war, gegenüber 60% in der Vorwoche und 70% Fortgang im Fünf-Jahresmittel. Mit 2,1 Mio.mt lag die wöchentliche Exportinspektion bei US-Sojabohnen unter der Vorwoche von 2,45 Mio.mt, gut 1,54 Mio.mt davon gingen nach China. In der gleichen Vorjahreswoche hatte die Menge bei 2,89 Mio.mt gelegen. Dabei blieb der Gesamtexport der Saison bei US-Sojabohnen mit 8,13 Mio.mt u

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Öle
05.08.2022
BERLIN. Erhöhte Raps- und Sonnenblumenernten führten 2021 zu einem leichten Anstieg des Selbstversorgungsgrads beider Öle in Deutschland: Dies zeigen die vorläufigen Zahlen der Versorgungsbilanz Öle und Fette 2021 des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL).
Öle
14.07.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Die Verhandlungen über die Aufhebung russischer Hafenblockaden im Schwarzmeer lassen Hoffnungen aufkommen, schadet Russland die Blockade inzwischen auch selbst. Billiges Palmöl setzt Speiseöl unter Druck.
Öle
02.03.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Der Sojamarkt rudert zurück. Gebildete Risikoprämien sinken, weil sich der Markt auf klarere Entwicklungen nach dem Ukraine-Krieg eingestellt hat und Brasiliens Sojaernte deutliche Fortschritte macht.
Öle
04.11.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. US-Wochenexporte im Überblick. Vage Exportaussichten nach China. Rohöl fällt, Palmöl steigt auf Rekordhoch. Tendenzen nach dem Jahreswechsel.