Ölsaaten - Öle

Ölsaaten: China zurück aus Neujahrsurlaub

23. Februar 2021 um 13:02, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Der Sojamarkt, noch vielmehr der Canola-Markt, gehen durch die Decke. Winnipeg notiert Kurse in Rekordhöhe. Paris hält die Bälle flach.

Sojabohnen: Dalian startet mit festen Kursen
Die Sojakurse überstiegen in Chicago wieder die Marke von 14 US-Dollar/Bushel. Unverändert wurden die Kurse von Ernteverzögerungen Brasiliens gestützt. Laut AgRural waren am 18. Februar nur 15% der Sojabohnen geerntet, gegenüber 31% im Durchschnitt. Im Brasiliens Bundesstaat Parana verbreitet sich eine Krankheit bei Sojabohnen. Dabei verrotten einzelne, fast erntereife Schoten, was negativen Einfluss auf die Eiweißqualität haben könnte. Die Exportin

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
07.02.2023
DALIAN. Die Rohwarenpreise sind sowohl auf dem GWS- als auch auf dem Shine-Skin-Markt merklich nach oben geklettert, was sich auch auf die Exportpreise auswirkt. Neben der steigenden Nachfrage spielt dabei auch das Kaufverhalten der Lieferanten eine wichtige Rolle.
Nüsse
06.02.2023
NEU-DELHI. Die steigenden Preise verleiten Farmer dazu, wieder vermehrt Erdnüsse anzubauen. Dies könnte allerdings zu Schwierigkeiten in Hinblick auf die Wasserversorgung führen. Auch die höheren Preise für Saatgut müssen bedacht werden.
Ölsaaten
02.02.2023
NEU-DELHI. Im indischen Sesammarkt kam es erneut zu massiven Preiserhöhungen. Und dennoch glauben Händler, müsste eine Tender-Teilnahme nicht vergebens sein.
Ölsaaten
02.02.2023
KYIV/DALIAN. Sowohl für die EU-Grenzstaaten als auch für die ukrainische Industrie bringen die massiven Exportsteigerungen neue Herausforderungen mit sich. Experten blicken derweil optimistisch auf die das Erntejahr 2023.