Ölsaaten - Ölsaaten

Leinsaat: Trockenheit schmälert Erträge

7. September 2022 um 16:58 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NUR-SULTAN. Während im Süden Kasachstans die ersten Ankünfte der neuen Ernte registriert wurden, hat in anderen Teilen des Landes der Ernteprozess noch nicht einmal begonnen. Die Leinsaatlieferanten und -händler sind sich einig, dass in der neuen Saison ein hohes Maß an Unsicherheit vorherrscht.

Zu trocken in Kasachstan

Bei Tagestemperaturen zwischen 12°C und 38°C sind die Aussichten für die neue Leinsaaternte in Kasachstan alles andere als ideal. Lokale Händler berichten außerdem, dass die Bedingungen viel zu trocken sind und mit geringen Erträgen zu rechnen ist. Ein Silberstreif am Horizont ist, dass die Bedingungen nicht ganz so schlecht sind wie im letzten Jahr. Die große Hitze und die starke Sonneneinstrahlung haben bisher noch keine weiteren Schäden verursacht.

Außerdem befindet sich die Ernte land

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
23.05.2024
NEU-DELHI. Nachdem Indien sich beim letzten südkoreanischen Sesamtender einen Großteil der Positionen sichern konnte, hegen die Exporteure auch diesmal wieder große Hoffnungen. Längerfristig würden die Preise dadurch allerdings nicht gestützt werden.
Ölsaaten
22.05.2024
SOFIA/KYIV. Das knapper werdende Rohwarenangebot lässt die Sonnenblumenkernpreise in Bulgarien steigen. In der Ukraine ist die Aussaat zu rund 90% abgeschlossen.
Ölsaaten
22.05.2024
OTTAWA/MOSKAU. Kanadas Senfsaaternte profitiert von günstigen Wetterverhältnissen. Zudem hoffen Exporteure auf verstärkte Nachfrage aus der Europäischen Union.
Nüsse
22.05.2024
NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Indien hat mit den Exporten der Sommerernte begonnen und die internationalen Käufer können sich hier attraktive Angebote sichern. In Nord- und Südamerika ist Lage teilweise sehr angespannt, was vor allem der Warenknappheit zuzuschreiben ist.