Gewürze

Gewürze: Starke Inlandsnachfrage sorgt für Preiswende

21. Juli 2021 15:20, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.

Koriander

Steigende Anfragen aus Bihar und Bengalen ließen die Korianderpreise in den Mandis in Rajasthan und Gujarat steigen, während es in den Handelsmärkten von Madhya Pradesh im mittleren und unteren Preissegment keine Änderungen gab. Monsunregelfälle verhinderten, dass die Erzeuger ausreichend Ware anliefern konnten, weshalb das Angebot in den Märkten von Gujarat, Madhya Pradesh, Uttar Pradesh und Rajasthan begrenzt war. Die Preise für Koriander, Eagle, 5% split machten einen Satz nach oben legten gegenüber der Vorwoche

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Gewürze
15.10.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
12.10.2021
TEHERAN. Der Safrananbau im Iran soll in diesem Jahr deutlich kleiner ausfallen. Infolgedessen waren in den vergangenen Wochen erste Preisanpassungen zu beobachten.
Gewürze
11.10.2021
TEHERAN. Ernteschäden sorgen im iranischen Kreuzkümmelmarkt für eine erhebliche Verknappung. Auch die Qualität lässt zu wünschen übrig. Das machte sich in den ersten sechs Monaten dieser Saison vor allem bei den Ausfuhrzahlen und auch bei den Exportpreisen bemerkbar.
Gewürze
08.10.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.