Gewürze

Gewürze aktuell: Starke Regenfälle beschädigen Kardamom-Ernte

14. August 2020 08:44, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Pfeffer, Chilischoten und Kardamom sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.

Kreuzkümmel

Die lokalen Mandis blieben in dieser Woche aufgrund des Janmashtami-Festes größtenteils geschlossen, was die Nachfrage auf dem Unjha Mandi, der geöffnet blieb, steigen ließ. Das Kaufinteresse ist auch bei den Gewürzherstellern sowie bei den Exporteuren zufriedenstellend, sodass die Preise einen leichten Aufwärtstrend verzeichnen. Die anhaltenden Regenfälle sowie die stetig steigende Zahl der Corona-Infektionen bereiten den Produzenten Sorgen. Kreuzkümmel, Grade A wird diese Woche mit 1.935 USD/mt gehandelt.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Gewürze
03.12.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
26.11.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
24.11.2021
TEHERAN. Bis in vier Wochen dürfte die iranische Safranernte abgeschlossen sein. Ungünstige Wetterverhältnisse sollen in diesem Jahr für ein rückläufiges Produktionsergebnis gesorgt haben. Das spiegelt sich auch im aktuellen Preistrend wider.
Gewürze
19.11.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.