Gewürze

Gewürze aktuell: Preissteigerungen in allen Märkten

19. November 2021 10:04, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.

Kreuzkümmel

Die Kreuzkümmelpreise sind im Wochenvergleich gestiegen und auch die Futures liegen höher als in der Vorwoche. Auf dem internationalen Markt besteht eine hohe Nachfrage nach indischer Ware, da die Produktion in der Türkei und Syrien geringer ausfällt und die Exporteure deshalb vermehrt in Indien kaufen, um den Bedarf zu decken. Auch die Inlandsnachfrage ist gut, sodass Marktteilnehmer davon ausgehen, dass die Preise noch weiter steigen könnten. Kreuzkümmel, Grade A kostet aktuell 2.175 USD/mt FOB Indien.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Gewürze
21.01.2022
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
19.01.2022
TEHERAN. Die iranischen Exportzahlen für 2021 zeigen, dass die Nachfrage nach Safran relativ stabil, der Exportwert aber massiv zurückgegangen ist. Die Händler berichten außerdem, dass die Preise einen Wendepunkt erreicht haben.
Gewürze
14.01.2022
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
10.01.2022
TEHERAN. Händler im Iran berichten, dass die monatlichen Kreuzkümmelausfuhren im November 2021 um mehr als 90% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020 eingebrochen sind. Das Problem ist, dass die Preise in anderen Erzeugerländern wie Indien viel attraktiver sind als im Iran. Dies hat zu einer starken Verschiebung der Nachfrage geführt.