Gewürze

Gewürze aktuell: Guntur verliert Monopolstellung im Chilihandel

9. September 2022 um 08:17, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.

Kreuzkümmel

Der anhaltende Aufwärtstrend der Kreuzkümmelpreise scheint vorerst gebrochen und es kam im Vergleich zur Vorwoche zu leichten Rückgängen. Die Händler, die es sich leisten können, halten ihre Ware vorerst zurück, um die Preise nach oben zu treiben. Dabei spielt ihnen die Tatsache in die Hände, dass andere wichtige Anbauländer wie Afghanistan, der Iran, Syrien und die Türkei aufgrund ihrer geringen Ernten keine große Konkurrenz darstellen werden. China hat das Kauftempo vorübergehend reduzie

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Gewürze
16.03.2023
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
09.03.2023
TEHERAN. Die iranischen Kreuzkümmelexporte stiegen im Jahr 2022 um mehr als 2 % gegenüber 2021. Die Türkei, die Vereinigten Arabischen Emirate und Japan sind die wichtigsten Exportziele. Die Preise haben indes eine überraschende Wendung genommen.
Gewürze
09.03.2023
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
07.03.2023
TEHERAN. Die drei wichtigsten Exportziele für iranischen Safran sind die Vereinigten Arabischen Emirate, Spanien und China. Allerdings ist nicht alles so einfach, wie es scheinen mag. Die Lieferanten berichten auch von einem großen Preisgefälle.