Gewürze

Gewürze aktuell: Chilischoten verfolgen Abwärtstrend

5. Juni 2020 08:25, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Pfeffer, Chilischoten und Kardamom sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.

Kreuzkümmel

Marktteilnehmer berichten, dass die verfügbare Menge an qualitativ hochwertigem Kreuzkümmel auf dem Markt merklich geschrumpft ist. Da sich die Nachfrage nach einer längeren, durch das Coronavirus bedingten Pause mittlerweile wieder erhöht, steigen auch die Preise wieder leicht an. Kreuzkümmel, Grade A wird aktuell mit 1.890 USD/mt gehandelt.

Koriandersaat

Aufgrund der schwachen Nachfrage und stetig steigender Ankünfte sinken die Korianderpreise weiter. Dies gilt nicht nur für Spotkäufe, auch Terminkontrakte werden niedriger gehandelt. Das liegt zum einen an dem hohen Angebot und zum anderen an den Ernteschätzungen, die auf eine gute Ernte hoffen lassen. Koriander, Eagle, 5% split kostet diese Woche 770 USD/mt, was einer Preissenkung von 20 USD/mt im Vergleich zur Vorwoche entspricht.

Kurkuma

Die Verkäufe auf den lokalen Märkten von Nizamabad und Telangana haben in dieser Woche wieder begonnen, nachdem sie aufgrund des landesweiten Lockdowns, der wegen des Coronavirus verhängt wurde, mehr als zwei Monate geschlossen waren. Auch die Nachfrage der Gewürzindustrie verbessert sich langsam, schafft es aber noch nicht, den Markt zu stützen. Von Händlerseite laufen die Geschäfte noch schleppend an, sodass die Preise auf dem Kurkuma-Markt weiter einen leichten Abwärtstrend verfolgen. Kurkuma, Salem, double polished liegt zurzeit bei 845 USD/mt.

Chilischoten

Die Preise für rote Chilischoten sinken kontinuierlich, was die Landwirte weiterhin dazu veranlasst, ihre Ware zu lagern, statt sie zum Verkauf freizugeben. Insgesamt ist in den vergangenen Monaten wenig auf dem Chilimarkt passiert, da die Covid-19-Pandemie merkliche Auswirkungen hatte. Der Inlandsverbrauch ist aufgrund des Lockdowns gesunken, und auch die Exporte liefen in den Monaten April und Mai extrem schlecht. Inzwischen kommt wieder Leben in den Exportmarkt, da viele Exporteure zurzeit jedoch unter Geldknappheit leiden, bleiben die Aktivitäten begrenzt. Die Preise für Chilischoten, S4, ohne Stiel liegen bei 2.170 USD/mt.

Kardamom

Die Kardamom-Auktionen, die vergangene Woche nach einer 80-tägigen Pause wieder aufgenommen wurden, sind vielversprechend angelaufen. Marktteilnehmer berichten unter anderem von einer guten Qualität der Ware und einer höheren Teilnahme von Händlern aus Tamil Nadu. Die von Regen geprägten Wetterbedingungen könnten, falls es zu keinen unvorhergesehenen Zwischenfällen kommt, in der kommenden Saison für eine sehr gute Ernte sorgen. Positive Nachrichten gibt es ebenfalls von den Exporteuren, die von einer verstärkten Auslandsnachfrage berichten. Dennoch hat der Markt noch nicht zu seiner alten Form zurückgefunden, sodass Preissenkungen zu verzeichnen sind. Kardamom, 8 mm kostet aktuell 41.890 USD/mt.

Schwarzer Pfeffer

Indische Pfefferfarmer berichten von steigenden Rohwarenpreisen, seit chinesische Käufer ihre Bestellungen nach einer längeren Pause wieder aufgenommen haben. Laut Marktteilnehmern steigen auch die Preise in Vietnam, was ebenfalls der erhöhten Nachfrage aus China zugeschrieben wird. Die Preise für schwarzen Pfeffer aus Indien, 500 g/l, liegen diese Woche bei 5.005 USD/mt und damit 55 USD/mt über dem Vorwochenpreis.

Angehängte Dateien

Dateisymbol
Preisliste Indische Gewürze und mehr KW 23

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Gewürze
26.11.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
24.11.2021
TEHERAN. Bis in vier Wochen dürfte die iranische Safranernte abgeschlossen sein. Ungünstige Wetterverhältnisse sollen in diesem Jahr für ein rückläufiges Produktionsergebnis gesorgt haben. Das spiegelt sich auch im aktuellen Preistrend wider.
Gewürze
19.11.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
12.11.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.