Gewürze

Gewürze aktuell: Aufwärtstrend bei Kreuzkümmel hält an

27. August 2021 07:33, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.

Kreuzkümmel

Im indischen Gewürzmarkt haben die Preise für Kreuzkümmel, Grade A, 99% Reinheit innerhalb einer Woche fast 150 USD auf 2.193 USD/mt FOB zugelegt. In den Anbauregionen fehlt es an Niederschlägen. Das sorgt für eine geringere Verfügbarkeit, während die Nachfrage stabil bleibt. Das Kaufinteresse aus dem Ausland, insbesondere aus dem Mittleren Osten und aus afrikanischen Staaten, soll in den kommenden Tagen sogar noch steigen.

Die Unruhen in Afghanistan sorgen dafür, dass von hier vorerst hier vorerst kei

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Gewürze
21.10.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
15.10.2021
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
12.10.2021
TEHERAN. Der Safrananbau im Iran soll in diesem Jahr deutlich kleiner ausfallen. Infolgedessen waren in den vergangenen Wochen erste Preisanpassungen zu beobachten.
Gewürze
11.10.2021
TEHERAN. Ernteschäden sorgen im iranischen Kreuzkümmelmarkt für eine erhebliche Verknappung. Auch die Qualität lässt zu wünschen übrig. Das machte sich in den ersten sechs Monaten dieser Saison vor allem bei den Ausfuhrzahlen und auch bei den Exportpreisen bemerkbar.