Gewürze

Gewürze aktuell: Anbauflächen sollen verringert werden

13. November 2020 08:02, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.

Kreuzkümmel

Die Kreuzkümmelpreise halten sich diese Woche auf einem stabilen Niveau; ein Umstand, der sich Händlern zufolge erst ändern wird, wenn der endgültige Bericht über die anstehende Aussaat offiziell bekanntgegeben wurde. Zurzeit rechnen Marktteilnehmer damit, dass sich die Aussaatfläche um 20-22% verringern wird. Die Farmer zeigen zurzeit wenig Interesse, da auf den Mandis noch reichlich Bestände aus dem letzten Jahr verfügbar sind. Gestützt werden die Preise aktuell nur von der gestiegenen Nachfrage. Kreuzk

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Gewürze
28.01.2022
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
21.01.2022
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.
Gewürze
19.01.2022
TEHERAN. Die iranischen Exportzahlen für 2021 zeigen, dass die Nachfrage nach Safran relativ stabil, der Exportwert aber massiv zurückgegangen ist. Die Händler berichten außerdem, dass die Preise einen Wendepunkt erreicht haben.
Gewürze
14.01.2022
GUJARAT. Wöchentliches Monitoring mit aktuellen Marktinformationen aus Indien zu Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chilischoten, Kardamom und Pfeffer sowie einer Preisliste mit über 70 Preisen zu Produkten und Rohstoffen.