Getreide - Getreideerzeugnisse / Mehle

Getreide: Lieferbeziehungen auf Prüfstand

30. März 2022 12:40, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Hoffnung auf Friedensverhandlungen im Russland-Ukraine-Krieg in Istanbul setzen Weizen- und Maiskurse unter Druck. Ägypten sondiert Weizenlieferungsmöglichkeiten in Frankreich und Indien. Der Rohölmarkt bleibt sehr unsicher.

Weizen: Hoffnung auf Friedensverhandlungen
Der Weizenmarkt bricht weiter ein, nachdem Friedensverhandlungen zwischen Russland und Ukraine in Istanbul Hoffnungen auf einen Waffenstillstand im Konflikt geweckt haben. Russland verlagert jedoch Truppen vom Norden des Landes in den Osten, wo ukrainische Truppen einkesselt werden sollen. Die USA warnen vor verfrühtem Optimismus. SovEcon hat seine ukrainische Ernteschätzung für Weizen in diesem Jahr um 2,3 auf 26 Mio.mt gegenüber 32,1 Mio.mt im Vorjahr reduziert. Mit großer Spannung erwarten di

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Getreideerzeugnisse / Mehle
10.06.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Regen in den nördlichen Plains der USA und ostkanadischen Präriegebieten dämpfte die Kursentwicklung bei Weizen. Frankreich senkte kurzfristig die Weizen- und Maispreise am Kassamarkt. Bei Mais bleiben die Signale dennoch bullish.
Getreide
02.06.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Neue Wetterkapriolen in den USA sorgen für massiven Preisschub. Chinesische Finanzaufsichtsbehörden haben die Handelsbeschränkungen erhöht. Die Covid19-Inzidenzen in Südostasien geraten außer Kontrolle.
Getreide
01.06.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Saudi-Arabien und Algerien schließen Weizenkäufe ab. Moskau gibt die neuen Flexi-Exportsteuern bekannt. Das Geschäft konzentrierte sich auf die neue Ernte. Ukrainische Maisaussaat nahezu abgeschlossen.