Sonstige Themen - Unternehmensnachrichten

Südzucker: Corona-bedingter Absatzrückgang im Segment Zucker

8. Oktober 2020 08:11, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MANNHEIM. Die Südzucker AG vermeldet für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/2021 einen Konzernumsatz von 3.349 Mio. EUR. (Vorjahr: 3.314 Mio. EUR). Allerdings wurde die gestiegene Zucker-Nachfrage im Einzelhandel zu Beginn des Geschäftsjahres vom rückläufigen Bedarf der verarbeitenden Industrie überlagert.

Hamsterkäufe können fehlende Industrienachfrage nicht ausgleichen
Im Segment Zucker lag der Umsatz mit 1.112 Mio. EUR (Vorjahr: 1.121 Mio. EUR) auf Vorjahresniveau. Gestiegenen Zuckererlösen stand dabei eine deutlich geringere Absatzmenge gegenüber. Der Absatzrückgang geht zum einen auf die geringere Zuckererzeugung in der Kampagne 2019 zurück. Zum anderen wurden die kurzfristig positiven Impulse aus Hamsterkäufen im Einzelhandel zu Beginn des Geschäftsjahres im weiteren Verlauf des Jahres durch die geringere Nachfrage der zuckerverarbeitenden Industrie infolge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie überlagert. 

Rübenanbau und Verarbeitungskampagne 2020
Nach der Stilllegung von vier Zuckerfabriken in der Südzucker-Gruppe hat sich die Rübenfläche 2020 gegenüber dem Vorjahr um 12% auf 344.000 ha (Vorjahr: 391.000 ha) reduziert. Trockenheit, vor allem im Frühjahr aber auch regional im Sommer, sowie ein starker Virusbefall in Frankreich, Belgien und in Teilen Deutschlands führen zu einer insgesamt leicht unterdurchschnittlichen Ertragserwartung in der Südzucker-Gruppe. Die Kampagne startete in diesem Jahr am 4. September bei Südzucker Polska. Die meisten der übrigen Südzucker-Werke begannen Mitte September bis Anfang Oktober mit der Rübenverarbeitung. 

Positive Absatzentwicklung bei Spezialitäten
Die insgesamt positive Absatzentwicklung im Segment Spezialitäten setzte sich auch im zweiten Quartal fort, sodass der Umsatz im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum weiter auf 1.262 (Vorjahr: 1.192) Mio. EUR zulegen konnte. Dieser Anstieg wurde auch durch die im Verlauf des Vorjahres in Betrieb genommenen Kapazitätserweiterungen im Bereich Stärke unterstützt. Während einzelne Produkte wie beispielsweise Tiefkühlpizzen von den Auswirkungen der Corona-Pandemie profitieren konnten, ergaben sich bei anderen Produktgruppen wie Verzuckerungsprodukten oder Portionsartikeln deutliche Belastungen. 

Segment CropEnergies mit weiterer Ergebnisverbesserung
Im Segment CropEnergies reduzierte sich der Umsatz auf 373 (Vorjahr: 405) Mio. EUR. Nach dem massiven Preiseinbruch bei Ethanol zu Beginn des Geschäftsjahres infolge der durch die Corona-Pandemie geringere Kraftstoffnachfrage konnten sich die Erlöse anschließend erheblich erholen und zum Ende des Berichtszeitraums ein neues Rekordhoch erreichen. Dadurch wurden der Absatzrückgang sowie die geringeren Nebenprodukterlöse teilweise ausgeglichen.

Südzucker-Pressemitteilung 08.10.2020
Quelle: suedzucker.de

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Unternehmensnachrichten
03.12.2021
BERLIN. Der Einzelhandel ist mit dem gestrigen Beschluss der Ministerkonferenz nicht einverstanden und befürchtet hohe Umsatzverluste durch die 2G-Regel. Daher müssten Überbrückungshilfen deutlich angepasst werden.
Umfragen und Studien
26.11.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Grüne Woche wird abgesagt, die Fruit Logistica wegen Corona verschoben. Die deutsche Ernährungsindustrie verzeichnete ein deutliches Umsatzplus. Im Gastgewerbe sind die Zahlen wieder rückläufig.
Unternehmensnachrichten
19.11.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Der Backbranche machen gestiegene Kosten zu schaffen, dies war vom Verband Deutscher Großbäckereien zu erfahren. Bäckereitechnik-Spezialist Kaak darf sich „Royal Kaak" nennen. Veganz/Bakerman zeigt erstes gemeinsames Bake-Off-Produkt.
Unternehmensnachrichten
29.10.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Gastronomiebranche profitiert von zunehmender Digitalisierung bei Bestellungen, Automatisierung von Arbeitsprozessen, E-Commerce-Business. Hochschule Mannheim startet neuen Studiengang Bäckereimanagement. Weitere Details aus der Branche.