Ölsaaten - Ölsaaten

Soja: Händler werden mit der harten Realität konfrontiert

20. Juni 2023 um 10:41 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

BRASÍLIA/BRÜSSEL. Nachdem das französische Parlament letzte Woche gegen die Genehmigung des Handelsabkommens zwischen der EU und dem Mercosur gestimmt hat, ist Soja wieder hochpolitisch geworden. Brasiliens Präsident Luiz Inácio Lula da Silva reagierte umgehend mit einer Erklärung, die das Dilemma, in dem sich seine Regierung befindet, deutlich macht. Die lokalen Händler sind verärgert über die Betrüger.

EU-Mercosur-Abkommen wieder auf der Tagesordnung

Mit 281 gegen 58 Stimmen hat sich die französische Nationalversammlung am 13. Juni eindeutig gegen die Annahme des EU-Mercosur-Abkommens entschieden. Das seit mehr als zwanzig Jahren zwischen der EU und den Mercosur-Staaten Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay ausgehandelte Abkommen verfolgt das ehrgeizige Ziel, den bilateralen Handel und die Investitionen zu steigern, stabilere und berechenbarere Rahmenbedingungen zu schaffen und gemeinsame Werte in 31 verschiedenen Ländern auf zwei Kontinenten zu f

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
22.02.2024
SOFIA/KYIV. Die Bauernproteste in Polen behindern weiterhin den Warenfluss ukrainischer Agrargüter. Alle Beteiligten plädieren für eine Lösung, die sowohl die polnischen Erzeuger schützt, aber auch das Handelsgeschäft aufrechthält.
Ölsaaten
22.02.2024
NEU-DELHI. Die aktuelle Ausschreibung aus Südkorea ist zum Abschluss gekommen. Indische Exporteure mussten sich damit abfinden, dass sie trotz hoher Erwartungen keine Chance gegen die Konkurrenz hatten.
Ölsaaten
21.02.2024
CHRUDIM. Die finalen Erntedaten sollen in der kommenden Woche bekanntgegeben werden, Marktteilnehmer rechnen mit Korrekturen gegenüber den bisherigen Schätzungen.
Ölsaaten
21.02.2024
ASTANA. Die bisherigen Produktionsschätzungen für die kasachische Leinsaatproduktion 2023 seitens der Kazakh Grain Union waren bereits enttäuschend, die nun veröffentlichten offiziellen Daten unterbieten dieses Ergebnis sogar noch einmal.