Nüsse

Pistazien: Rekordjagd bringt nicht nur Vorteile

23. Februar 2024 um 10:16 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

TEHERAN/FRESNO. Die kalifornische Rekordjagd bei Pistazien könnte bald zu einer Angebotsschwemme führen. Bei der diesjährigen Ernte überwiegt die Vorsicht. Die iranischen Exporte in die EU haben wieder zugenommen.

Rekordjagd in Kalifornien

Kalifornien ist in dieser Saison weiterhin auf Rekordjagd. Nicht nur die Ernteeinnahmen liegen mit einem Rekord von 1,49 Mrd. lbs um 68% über denen des Vorjahres, auch die Ausfuhren haben sich mit 509 Mio. lbs im Zeitraum September bis Januar gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Mit 105 Mio. lbs liegen die Inlandslieferungen jedoch um 2% unter dem Vorjahreswert von 107 Mio. lbs. Damit belaufen sich die Gesamtlieferungen in dieser Saison bisher auf 614 Mio. lbs. So beeindruckend diese Zahl auch ist, sie macht nur 37% des Bruttobe

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
18.04.2024
BRÜSSEL/REUS. Die Einfuhren von Pinienkernen aus Russland sind zwar seit 2022 deutlich zurückgegangen, dennoch nimmt das Land nach wie vor eine Schlüsselposition bei den EU-Importen ein. Die weltweite Produktion ist 2023/2024 stark zurückgegangen.
Nüsse
18.04.2024
ORDU. Nicht nur die TMO, sondern auch Ferrero ist nach wochenlangen Spekulationen in Sachen Haselnüsse in Aktion getreten.
Nüsse
17.04.2024
PEKING/REUS. Wie die aktuellen INC-Schätzungen aufzeigen, bleibt China auch in dieser Saison der wichtigste Walnussproduzent. Die Aussichten für die Ernte 2024 sind ebenfalls vielversprechend.
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.