Nüsse

Pinienkerne: Deutlich kleinere Ernten in China und Russland

21. Juli 2021 08:47, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

PEKING/REUS. Entgegen den ursprünglichen Erwartungen hat die weltweite Pinienkernproduktion einen gehörigen Dämpfer erlitten, dafür sind die Aussichten für die Saison 2021/2022 derzeit noch mehr als positiv.

Ernten liegen hinter den Erwartungen

Aufgrund von Grenzschließungen und anderen pandemiebedingten Erschwernissen gab es in den ersten Monaten der Saison 2020/2021 erhebliche Verzögerungen bei den Rohwarenlieferungen. Dabei war China mehr als erwartet auf diese angewiesen, wie der aktuelle Bericht des International Nut and Dried Fruit Council (INC) zeigt. Ursprünglich hatten die Ernteprognosen für Pinienkerne in der Schale in China bei 42.000 mt gelegen, die aktualisierten Berichte sprechen dagegen von gerade einmal 26.250 mt und auch Ru

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
29.09.2022
ORDU. Mit der Aufwertung des US-Dollars und dem Wertverlust des Euro ist der Kauf und Verkauf von Haselnüssen für die Lieferanten in der Türkei noch schwieriger geworden. Es gibt allerdings auch einige gute Nachrichten bezüglich der Ernte.
Nüsse
29.09.2022
MADRID/SACRAMENTO. Spaniens Mandelernte geht voran, die Erträge lassen jedoch zu wünschen übrig. Auch in Bezug auf die Nachfrageentwicklung zeigen sich Marktteilnehmer unzufrieden.
Nüsse
28.09.2022
MANILA. Der Kokosmarkt ist wie alle anderen Märkte stark von den Krisen auf dem Weltmarkt gebeutelt. Dazu kommt die Taifunsaison, die bereits jetzt Schäden auf den Philippinen verursacht hat; all das wird sich auf die Preise auswirken.
Nüsse
26.09.2022
ATLANTA. Im Laufe der vergangenen vier Saisons haben sich die Pekannussverkäufe auf dem US-Inlandsmarkt massiv erhöht, und auch die Exporte erzielten in der Saison 2020/21 die erhoffte Steigerung. Die Landwirte sind bemüht, mit der hohen Nachfrage Schritt zu halten.