Nüsse

Mandeln: Spaniens Exporte in die Türkei massiv gestiegen

25. Januar 2023 um 11:42 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MADRID/SACRAMENTO. Obwohl die spanischen Mandelausfuhren im November einen Aufschwung erlebten, sind die Einbußen immer noch viel höher als in Kalifornien. Der Wettbewerb zwischen Spanien und Kalifornien bleibt hart, wobei Spekulationen über die Wasserversorgung und die Wechselkurse derzeit oberste Priorität haben.

Ausfuhren in die Türkei fast verdreifacht

Die Nachfrage hat endlich angezogen und die spanischen Ausfuhren im November in die Höhe getrieben. Die monatlichen Exporte lagen um 7,81% höher als im Oktober (Okt.: 14.486 mt gegenüber Nov. 15.618 mt). Mit 55.511 mt liegen die Gesamtexporte für August-November 2022 nun um moderate 7,8% niedriger als im gleichen Zeitraum 2021. Im Gegensatz dazu sind die US-Lieferungen zwischen August und Dezember 2022 nur um 1,9% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2021 zurückgegangen. W&auml

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.
Nüsse
15.04.2024
NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Händler und Lagerhalter in Indien sind gezwungen, ihre Bestände zu günstigen Preisen zu verkaufen, da die steigenden Temperaturen Krankheiten in den Lagerhäusern begünstigen. In Argentinien ist die Ernte in vollem Gange.
Nüsse
10.04.2024
ORDU. In den kommenden Tagen könnte die TMO mit dem Verkauf ihrer Rohwarenbestände beginnen. Der INC hat seine Produktionsdaten für die weltweiten Haselnussernten angepasst.
Nüsse
10.04.2024
KAPSTADT/REUS. Die Macadamiaproduktion wird dem INC zufolge in den wichtigsten Anbaustaaten zunehmen, und die Marktteilnehmer zeigen sich optimistisch. In Südafrika wurde kürzlich ein größerer Betrugsfall aufgedeckt.