Nüsse

Mandeln: Spaniens Ernte soll um 95% steigen

27. Juli 2023 um 14:32 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MADRID/SACRAMENTO. Spaniens Mandelexporte sind gegenüber dem Vorjahr weiterhin rückläufig. Gute Ernteprognosen für die kommende Saison 2023/2024 könnten das Blatt jedoch wenden. Auch der US-Markt rechnet in den kommenden mit wachsender Nachfrage für die neue Saison.

Gute Aussichten

Aufgrund des warmen und trockenen Wetters in den vergangenen Wochen rechnen Marktexperten damit, dass Spaniens Mandelernte rund zwei Wochen früher beginnen kann als üblich. Die Mesa Nacional de Frutos Secos schätzt die diesjährige Produktion auf über 120.000 mt geschälte Mandeln, damit läge das Ergebnis nicht nur fast 50% höher als die durchschnittliche Ernte der vergangenen drei Jahre, sondern wäre gegenüber dem Vorjahr sogar um satte 95% gestiegen (2022: 61.863 mt). Spanischen Agrarmedien zufolge se

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
12.06.2024
SACRAMENTO. Der Mai war ein weiterer starker Monat für US-Mandeln. Besonders groß ist die Nachfrage aus Indien. Die Frage ist, wie gut sich Angebot und Nachfrage die Waage halten werden.
Nüsse
11.06.2024
YAMOUSSOUKRO/NEU-DELHI. Das weltweit führende Erzeugerland Elfenbeinküste hat das Ausfuhrverbot für rohe Cashewnüsse teilweise aufgehoben. Kambodscha hat seine Ausfuhren nach Vietnam erhöht. Indien steht eine gemischte Saison bevor.
Nüsse
10.06.2024
BRÜSSEL/MANILA. Frachtratenspekulationen sind nach wie vor ein heißes Thema auf dem Kokosmarkt, doch diese Preisblase könnte platzen. Die Nachfrage in Europa ist rückläufig.
Nüsse
10.06.2024
NEU-DELHI/PEKING. Alles an der aktuellen Situation in China deutet derzeit daraufhin, dass das Land die Nachfrage nach Erdnüssen so weit wie möglich aus eigenem Anbau decken will. Das macht sich auch auf dem indischen Markt bemerkbar.