Nüsse

Mandeln: Bio-Preise sollten Luft nach unten haben

20. Juli 2020 14:32, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MADRID/CANBERRA. Spanische Bio-Mandeln sind an den lokalen Handelsmärkten erneut günstiger geworden. Die Angebote für neue Ernte sollten in der Saison 2020/2021 allerdings weiter nachgeben können.

Australische Exporte um 33% geschrumpft

Die Preise für spanische und kalifornische Mandeln haben sich eingependelt. Abweichungen zwischen den Händlern von 0,20-0,30 EUR/kg kommen vor allem dadurch zustande, ob noch zwischen Angeboten für alte und neue Ernte unterschieden wird oder man sich an einer Mischkalkulation orientiert.

Australische Mandeln, Ernte 2019 sind im europäischen Spotmarkt derzeit rund 0,05 EUR/kg günstiger zu bekommen als noch vor wenigen Wochen. Seit Saisonstart am 01.03.2020 wurden 11.091 mt Mandeln (umgerechnet in geschälte Mandeln) aus Australien exportiert – trotz des Produktionsanstiegs rund ein Drittel weniger als letztes Jahr um diese Zeit. Das Ausfuhrvolumen in den asiatischen Raum ist um 45% auf 7.237 mt zurückgegangen, während die Lieferungen mach Europa mit 2.110 mt sogar ein minimales Wachstum aufweisen können. 

Mandelpreise

Sorte

EUR/kg

Valencia, 12/14 mm, natur, Spanien

4,20

Valencia, 12/14 mm, blanchiert, Spanien

5,00

Carmel Supreme, 30/32, natur, USA

4,15

Carmel Supreme, 23/25, natur, USA

4,20

Mandeln, gehackt, USA

4,65

Mandelgrieß, blanchiert, USA

4,50

Nonpareil Supreme, 23/25, natur Australien

4,35

Carmel Supreme, 27/30, natur, Australien

4,05

FCA Spanien

Kein Grund für hohe Bio-Preise

Exportpreise für spanische Bio-Mandeln halten das aktuelle Niveau bei, während Lieferungen aus der 2020er Ernte gut 1,00 EUR/kg günstiger angesetzt werden. Betrachtet man Preissturz bei konventionellen Mandeln sollte es bei Bio-Mandeln in den kommenden Monaten allerdings auch noch Luft nach unten geben. Aktuell gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass die Bio-Ernte auch nur im Ansatz so schlecht ausfallen wird, wie es letztes Jahr der Fall gewesen sein soll. 

Bio-Mandelpreise Spanien

Sorte

Ernte 2019

Ernte 2020

Valencia, 12/14 mm, natur

9,60

8,60

Valencia, 12/14 mm, blanchiert

11,20

10,30

Mandeln, gehackt, blanchiert

11,30

10,10

Mandelgrieß, blanchiert

11,05

10,00

EUR/kg FCA Spanien

Für mehr Informationen gehen Sie zu: 
Mandeln, natur, 18/20, Valencia
Mandeln, natur, 27/30, Largueta
Preischart für Mandeln, blanchiert, 27/30, California SSRweitere Preischarts

Angehängte Dateien

Dateisymbol
Preischart Mandeln, natur, California, USA
Dateisymbol
Preischart Mandeln, Valencia, natur, 12-14, Spanien

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
20.01.2022
SACRAMENTO. Lieferschwierigkeiten hatten dafür gesorgt, dass viele US-Exporteure das wichtige Weihnachtsgeschäft verpasst haben. Auch hohe Preise hatten die Käufer zunächst abgeschreckt, haben nun aber wieder ein attraktiveres Niveau erreicht.
Nüsse
19.01.2022
SACRAMENTO. Aufgrund der anhaltenden logistischen Probleme konnten sich die US-Mandelexporte auch im Dezember nicht erholen. Insgesamt wurden seit Saisonstart bis Ende Dezember 2021 rund 17% weniger Mandeln ins In- und Ausland geliefert.
Nüsse
19.01.2022
HANOI/NEU-DELHI. Auch wenn sich die Preise für indische Cashewkerne wieder einem attraktiveren Niveau nähern, werden es die dortigen Anbieter schwerhaben, mit der Konkurrenz aus Vietnam und afrikanischen Anbauländern mitzuhalten. Vietnam konnte im Jahr 2021 einen neuen Exportrekord erzielen.
Nüsse
12.01.2022
SUCRE. Nachdem die Ernte in der Saison 2021/22 in fast allen Produktionsländern enttäuschend ausgefallen war, hoffen die Marktteilnehmer nun auf ein besseres Ergebnis. Starke Regenfälle könnten sich dabei noch als entscheidend erweisen.