Nüsse

Macadamias: Hohe Preisdifferenzen im Spotmarkt

1. Juli 2020 14:30, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CANBERRA/KAPSTADT. Offiziellen Berichten zufolge wurden bisher gut 50% der australischen Macadamiaernte eingefahren. Insgesamt soll die Produktion ein Ergebnis von…

… 36.500 mt in der Schale bei 3,5% Restfeuchte erzielen, das entspricht einem Rückgang gegenüber dem Vorjahr von 7.000 mt. „Obwohl wir 2019 das heißeste und trockenste Jahr in der Geschichte unseres Landes erlebten, melden alle Regionen eine gute Ernte“, berichtet Jolyon Burnett, CEO der Australian Macadamia Society.

Laut den Angaben des INC rechnen Experten weltweit mit gut 235.000 mt in der Schale. Die südafrikanische Macadamiaernte soll in diesem Jahr erneut mindestens 60.000 mt einbringen können, während der Ertrag in Kenia um mehr als 3.000 mt auf 33.000 mt zurückgehen soll. Gleichzeitig wird in China ein Produktionszuwachs auf 29.000 mt erwartet. 

Produktion Macadamias in der Schale in mt

Land

2019/20

2020/21

Diff.

Südafrika

60.000

66.000

10,0%

Australien

43.500

36.500

-16,1%

Kenia

36.750

33.000

-10,2%

China

23.300

29.000

24,5%

Andere

64.997

70.500

8,5%

Gesamt

228.547

235.000

2,8%

Quelle: INC 2020

Der Handel läuft

Laut Burnett konnte sich der australische Macadamiasektor den neuen Anforderungen durch die Pandemie erfolgreich stellen und der Handel blieb weitestgehend unbeeinträchtigt. Ähnliches wurde zuletzt auch aus dem südafrikanischen Markt berichtet. Marktteilnehmer schätzen sich glücklich, dass die Macadamiaindustrie im Lebensmittelbereich als Systemrelevant eingestuft wurde und ohne größere Ausfälle betrieben werden konnte. Die Gesundheit und Sicherheit der Arbeiter und ihrer Familien stand immer im Fokus, so dass die bereits geltenden Hygienestandards in den Fabriken weiter ausgebaut wurden, erklärt Brett Balsdon, Generaldirektor der Green Farms Nut Company in White River (Mpumalanga).

Die Preise für südafrikanische Macadamias weichen im europäischen Spotmarkt, je nach Händler, merklich voneinander ab. So werden Macadamias, ohne Schale, Style 1S zwischen 17,85 EUR/kg und 19,60 EUR/kg FCA Spanien angeboten. 

Macadmianüsse, ohne Schale

Sorte

EUR/kg

Style 0

18,95

Style 1S

17,85-19,60

Style 2

18,90

Style 3

17,95

Style 4L

17,10

FCA Spanien; Ursprung Südafrika

Deutschland erhöht Einfuhr aus Südafrika

Deutschland importierte zwischen Mai 2019 und April 2020 insgesamt 3.531 mt Macadamianüsse ohne Schale, ein Rückgang um 3,2% gegenüber dem Vorjahr. Während die Lieferungen aus Südafrika, Guatemala, Vietnam und Malawi gesteigert werden konnte, ging das Importvolumen aus Australien und Kenia deutlich zurück. 

Macadamiakern*-Import Deutschland in mt

Land

2018/19

2019/20

Diff.

Südafrika

1.164

1.264

8,6%

Australien

1.142

1.012

-11,4%

Niederlande

447

465

4,0%

Kenia

714

404

-43,4%

Guatemala

97

151

55,7%

Vietnam

53

135

154,7%

Malawi

6

53

783,3%

Andere

25

47

88,0%

Gesamt

3.648

3.531

-3,2%

Quelle: Statistisches Bundesamt; Mai-Apr

*08026200 Macadamianüsse ohne Schale

Für mehr Informationen gehen Sie zu: 
weitere Preischarts

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
24.11.2021
REUS/YAMOUSSOUKRO. Laut der aktuellen INC-Produktionsschätzungen hat die Elfenbeinküste in dieser Saison die Produktionsmarke von 1 Mio. mt geknackt. Durch geringere Lieferkosten können afrikanische Ursprünge bei europäischen Käufern punkten.
Nüsse
23.11.2021
SACRAMENTO/REUS. Die schwachen Oktober-Exporte bereiten den US-Mandellieferanten Sorgen. Viele Abnehmer haben sich vorsorglich eingedeckt, die wieder steigenden Corona-Zahlen erleichtern die Marktsituation nicht. Um ihre Bestände abzubauen, werden die Preise weiter gesenkt.
Nüsse
22.11.2021
ORDU. Mit der Entscheidung der Zentralbank, den Leitzins um 100 Basispunkte auf 15% zu senken, erreichte die türkische Lira neue Rekordtiefs gegenüber dem US-Dollar und dem Euro. Obwohl die Haselnussexporteure jetzt unschlagbare Preise anbieten sollten, ist die Situation nicht ganz so einfach. Auch Ferrero hat kürzlich ein neues Angebot abgegeben.
Nüsse
22.11.2021
REUS/KAPSTADT. In seiner aktuellen Schätzung berichtet der INC von einem Ertragsplus in den wichtigsten Macadamia-Anbauländern, was auch die globale Produktion im Jahresvergleich erhöht. Dennoch hatten die Produzenten mit Widrigkeiten zu kämpfen.