Ölsaaten - Ölsaaten

Leinsaat: Leichte Produktionssteigerung für 2023 erwartet

26. Januar 2023 um 11:34 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

OTTAWA/NUR-SULTAN. Agriculture and Agri-Food Canada hat in dieser Woche seinen aktuellen Monatsbericht veröffentlicht. Neben den aktualisierten Werten für die laufende Saison gibt es von den Experten auch erste Prognosen und Erwartungen für die kommende Leinsaatsaison 2023/2024.

Neue Prognosen für Kanada

Laut den Angaben von Agriculture and Agri-Food Canada konnten in Kanada nach aktuellem Stand in der Saison 2022/2023 rund 474.000 mt Leinsaat produziert werden. Zusammen mit Überhangbeständen aus dem Vorjahr und überschaubaren Importen sollen damit für das laufende Marketingjahr 569.000 mt Leinsaat zur Verfügung stehen, gut ein Drittel mehr als im vergangenen Jahr. Infolgedessen erwarten die Experten einen Abfall des Durchschnittspreises um 42% auf 700 CAD/mt.

Für die kommende Saison 2023/2024 wurd

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
23.05.2024
NEU-DELHI. Nachdem Indien sich beim letzten südkoreanischen Sesamtender einen Großteil der Positionen sichern konnte, hegen die Exporteure auch diesmal wieder große Hoffnungen. Längerfristig würden die Preise dadurch allerdings nicht gestützt werden.
Ölsaaten
22.05.2024
SOFIA/KYIV. Das knapper werdende Rohwarenangebot lässt die Sonnenblumenkernpreise in Bulgarien steigen. In der Ukraine ist die Aussaat zu rund 90% abgeschlossen.
Ölsaaten
22.05.2024
OTTAWA/MOSKAU. Kanadas Senfsaaternte profitiert von günstigen Wetterverhältnissen. Zudem hoffen Exporteure auf verstärkte Nachfrage aus der Europäischen Union.
Nüsse
22.05.2024
NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Indien hat mit den Exporten der Sommerernte begonnen und die internationalen Käufer können sich hier attraktive Angebote sichern. In Nord- und Südamerika ist Lage teilweise sehr angespannt, was vor allem der Warenknappheit zuzuschreiben ist.