Nüsse

Haselnüsse: Exporte stellen neuen Rekord auf

9. Februar 2022 um 16:04 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Obwohl die türkischen Haselnussexporte im Januar einen neuen Rekord erreicht haben, zeigt sich ein gemischtes Gesamtbild. Es wird immer noch wild spekuliert, wann die TMO mit dem Verkauf der Lagerbestände beginnen wird. Die Preise mögen derzeit attraktiv sein, aber die Käufer in Europa gehen lieber auf Nummer sicher.

Exporte erreichen Rekordniveau

Die türkischen Haselnussexporte haben sich in den letzten Monaten bemerkenswert gut entwickelt. Mit Rekordmengen von mehr als 45.000 mt bzw. 43.000 mt waren die Verschiffungen im November und im Dezember besonders hoch. Obwohl der Januar der vierte Rekordmonat in Folge ist, gibt es nicht nur Grund zum Jubeln. Händler berichten, dass die Türkei im Januar 31.963 mt Haselnüsse exportiert hat, was die größte Menge der letzten Jahre darstellt und 23% über den 26.006 mt liegt, die im Januar

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.
Nüsse
15.04.2024
NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Händler und Lagerhalter in Indien sind gezwungen, ihre Bestände zu günstigen Preisen zu verkaufen, da die steigenden Temperaturen Krankheiten in den Lagerhäusern begünstigen. In Argentinien ist die Ernte in vollem Gange.
Nüsse
10.04.2024
ORDU. In den kommenden Tagen könnte die TMO mit dem Verkauf ihrer Rohwarenbestände beginnen. Der INC hat seine Produktionsdaten für die weltweiten Haselnussernten angepasst.
Nüsse
10.04.2024
KAPSTADT/REUS. Die Macadamiaproduktion wird dem INC zufolge in den wichtigsten Anbaustaaten zunehmen, und die Marktteilnehmer zeigen sich optimistisch. In Südafrika wurde kürzlich ein größerer Betrugsfall aufgedeckt.