Trockenfrüchte

Getrocknete Aprikosen: Anstehende Blütephase führt zu Preissenkungen

8. Februar 2022 um 10:48, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MALATYA. Die baldige Blütezeit sowie eine geringe Nachfrage und eine ausreichende Verfügbarkeit haben zu Preisrückgängen auf dem türkischen Trockenaprikosenmarkt geführt. Die Exporte sind indes rückläufig.

Blütezeit steht kurz bevor

Wie türkische Marktteilnehmer berichten, gibt es keine weiteren Schneefälle in Malatya und der vorhandene Schnee hat bereits zu schmelzen begonnen – ideale Wetterbedingungen für die dortigen Aprikosenbäume. Es wird damit gerechnet, dass die Blütephase in spätestes vier Wochen beginnt. Das hat dazu geführt, dass die Händler den Verkauf ihrer Rohware beschleunigen wollen, was in merklichen Preisrückgängen resultiert. Die Rohwarenpreise liegen aktuell zwischen 80 und 85 TRY/kg, die

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
07.02.2023
AYDIN. In den höheren Lagen Aydins schneit es, was es Feigenbäumen zugutekommt. Das Erdbeben, welches am Montagmorgen die Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien erschütterte, sorgte zu Beginn der Woche für limitierte Marktaktivität.
Trockenfrüchte
07.02.2023
MALATYA. Das verheerende Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet sorgt dafür, dass der Fokus sich derzeit weit vom Aprikosenmarkt entfernt hat. Aktuell finden weder Handelsaktivitäten noch Exporte statt.
Trockenfrüchte
07.02.2023
ANKARA/MANISA. Das Leben in der Türkei steht still. Nach dem verheerenden Erdbeben am Montag im türkisch-syrischen Grenzgebiet rund um die Region Kahramanmaraş gehen die Bergungsarbeiten weiter, fast 5.000 Todesopfer sind bisher zu beklagen.
Trockenfrüchte
31.01.2023
AYDIN. Auch Aydin wird endlich kühler, was den Feigenbäumen zugutekommt. Das knappe Rohwarenangebot und steigende Nachfrage lassen die Exportpreise derweil deutlich steigen.