Getreide

Getreide: Die Welt schaut diese Woche auf China

1. Februar 2022 13:00, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. In den USA sorgen Meldungen über ergiebige Schneefälle im Midwest für Kursverluste bei Weizen. Frankreichs Export scheitert an zu hohen Frachtkosten. Chinas Feierlichkeiten zum neuen Mondjahr und der Beginn der Olympischen Winterspiele in Beijing am Freitag legen die Märkte lahm.

Weizen: Frankreichs Exporteure scheitern an zu hohen Frachtkosten
Der Weizenmarkt startet zunächst mit heftigen Kursverlusten. In den USA treiben Meldungen über ergiebige Schneefälle in den Plains und im Midwest die Kurse abwärts. Die wöchentliche US-Weizenexportinspektion ging mit 361.000 mt zur Vorwoche um 12% zurück. Am Schwarzmeer verlieren die Spannungen im Russland-Ukraine-Konflikt etwas an Brisanz. Russland hat laut Zolldaten in der Woche bis 27. Januar 570.000 mt Weizen exportiert, gegenüber 270.000 mt in der Vorwoche. Laut S

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Getreide
15.06.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Südost-Asien will mehr EU-Weizen kaufen. Ukraine versucht, Getreide bei befreundeten europäischen Nachbarländern zu parken. Behelfssilos werden entlang der ukrainischen Grenze errichtet. Sorge über wirtschaftliche Entwicklung wächst.
Getreide
14.06.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die erwartete Hitzewelle über Westeuropa sorgt für höhere Verlustrisiken bei Getreide. Italiens Weizenernte dürfte deutlich abstürzen. Die Ukraine hat zwei Routen für den Export von Getreide durch Polen und Rumänien eingerichtet.
Getreide
09.06.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Ukraine will Minen in Exporthäfen nicht räumen. Türkei erwartet einen Rabatt von 25% auf ukrainisches Getreide. Frankreich gibt neue Exportzahlen bekannt. Ukrainischer Mais sorgt für leichten Preisdruck. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Getreide
08.06.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Frankreichs Weizen- und Maispreise fallen zurück. Die Türkei und Russland suchen Lösungen für ukrainische Getreide. Ukraine steigert über Landweg Exportvolumen auf 2 Mio. mt Getreide. Mit EU-Import- und Exportdaten.