Getreide

Getreide: Russland gewinnt bei Algerien-Tender

17. November 2021 11:33, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Weizen verzeichnet nach Russlands Zuschlag beim algerischen Tender spürbare Kurseinbrüche in Paris. Ägypten plant neue Ausschreibung. Russlands Exportquoten kommen früher als geplant. Mit neuen Daten aus Brüssel.

Weizen: Rücksetzer nutzen Importeure für weitere Käufe
Der Weizenmarkt zeigt spürbaren Rücksetzer. Algerien hat rund 600.000 mt Mahlweizen für 382,50-384,00 USD/mt C&F gekauft, wohl überwiegend aus Russland, nachdem die OAIC beschlossen hatte, den Grenzwert für Insektenbefall von 0,5 auf 1% hochzusetzen. Damit lag der Vorteil auf russischer Seite. Auch Ägypten hat neue Weizenausschreibung angekündigt. Die Philippinen haben 220.000 mt Futterweizen, Japan 122.000 mt Mahlweizen zum Kauf ausgeschrieben

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Getreide
20.01.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Weizenpreise steigen auf höchsten seit dem Jahreswechsel. Die Ukraine-Krise, Rohölverteuerung, Inflation und Wettermärkte mit aufkommender Kältewelle im Midwest sind dafür verantwortlich. Mit Export- und Importdaten.
Getreide
19.01.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Politische Spannungen zwischen Russland und der Ukraine treiben die Weizenkurse, Rohöl den Maismarkt. Aber die Risikoprämien scheinen wieder auf dem Rückzug, konnte der Konflikt etwas entschärft werden. Mit neuen EU-Export- und Importdaten.
Getreide
18.01.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Spannungen zwischen französischer und algerischer Regierung belasten Export. Iran kauft große Mengen Weizen. Südamerikas Wetterprämien für Mais schmelzen ab. EU-Maisexport nimmt an Fahrt auf.
Getreide
13.01.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der bearishe WASDE-Report für Weizen und kaum Industrienachfrage schicken die Kurse auf Talfahrt. Frankreich notiert Weizen 5 EUR/mt niedriger. Die Ukraine erntet 2 Mio.mt mehr Mais. China reduziert Maisimporte.