Getreide

Getreide: Käufer testen den Markt

3. August 2021 12:03, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Die Kursverlaufe zeigen neue Höchstmarken diese Woche. Russland will weniger Weizen ernten. Ukrainische Produzenten halten Ware zurück. In Westeuropa kommt die Ernte regenbedingt schlecht voran. Importeure kaufen, weil Vorräte knapper sind als im Vorjahr. Delta-Variante schürrt neue Unsicherheit am Markt.

Weizen: Regenwetter überhitzt die Marktlage
Der Weizenmarkt schoss am Montag vehement nach oben, nachdem Weizenimportländer wie Ägypten, Algerien und Pakistan aufgrund knapper Lagerbestände neue Ausschreibungen gestartet haben. Wegen hoher Preise wurden Lagerbestände niedriggehalten. Nun gesellt sich die vierte Corona-Welle hinzu, mit ihrer Delta-Variante in Asien und möglichen Auswirkungen auf die Logistik. Auf einem anderen Blatt stehen extrem gestiegene Seefrachten. Ägypten hat 60.000 mt rumänischen Weizen für 261,49 USD/

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Getreide
14.10.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Weizen verliert durch Exportausfälle und Gewinnmitnahmen - vielleicht ein Kaufimpuls. Am Maismarkt kündigt sich eine Kehrtwende an.
Getreide
13.10.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. WASDE-Report mit unterschiedlichen Auswirkungen. Ägypten zieht Weizenausschreibung zurück. FranceAgrimer gibt neue Schätzungen bekannt. Getreidemärkte im Strudel weiter anziehender Rohstoffmärkte.
Getreide
12.10.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Die Lage vor dem WASDE-Report. Ägypten präsentiert neue Ausschreibung. China Maisernte in Bredouille. Der ukrainische Markt im Fokus. Konsumflaute macht die Runde.
Getreide
07.10.2021
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. China teilt mit, dass es die im Phase-1-Abkommen vereinbarten Mais- und Sojaimporte aus den USA nicht braucht. Moskau fährt seine Prognose zu Getreideexporten herunter. Weizen bricht daher nach oben aus.