Getreide

Getreide: Gluthitze befeuert Ernteausfallrisiken

19. Juli 2022 um 12:22, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Märkte erhalten durch Gluthitze und Teuerung bei Rohöl und Energie erneut Preisauftrieb. Brüssel warnt vor Ausweitung von Dürregebieten. Die GASC startet Tender ohne Berücksichtigung von europäischem Weizen.

Weizen: Frankreich hat 50% der Ernte eingefahren
Die Weizenmärkte stehen derzeit unter dem Einfluss extremer Hitze in Westeuropa und Teilen des Mittleren Westens der USA, was den Kursverlauf unterstützt. Laut EU-Kommission gibt es für 46% der EU-Regionen Dürrewarnungen, für 11% wurde bereits ein Alarm ausgelöst. Danach könnten in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien sowie Rumänien die Ernteerträge noch sinken, auch Deutschland, Polen, Ungarn und Kroatien sind betroffen. Stark trifft die Trockenheit da

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Getreide
24.11.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die westeuropäische Getreidemärkte erhalten währungs- und konjunkturbedingt einen Dämpfer. Die Aussicht auf niedrigere Zinserhöhungen in den USA schwächen den US-Dollar und verteuern den Euro. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Getreide
23.11.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Frankreichs Exporterfolge stützen den Kursverlauf. Polnischer Weizen geht in die USA. Brasilien rüstet sich für mehr Export nach China. Mit neuen EU-Import- und Exportdaten.
Getreide
22.11.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Der Preistrend zeigte letzte Woche für Weizen und Mais deutlich abwärts. Gefallende Rohstoffpreise bei Rohöl und anderen Produkten sowie nachlassende Kaufnachfrage sind die Gründe. Wie es weitergeht, mehr dazu im Beitrag.
Getreide
03.11.2022
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Moskau gibt Exportkorridor im Schwarzen Meer wieder frei, wodurch Risikoprämien abschmelzen. Frankreich realisiert Weizenexporte nach China. Brasilien erhält die Erlaubnis, Mais nach China zu exportieren.