Nüsse

Erdnüsse: Träge Handelsaktivitäten

24. Oktober 2022 um 11:51, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI. Verschiedene Faktoren sorgen dafür, dass der Erdnusshandel in Indien zurzeit nur langsam vorangeht. Unter anderem ist der Feuchtigkeitsgehalt der neuen Ernte nach wie vor zu hoch.

Geringe Nachfrage

Der indische Erdnussmarkt steht weiterhin unter starkem Druck, wie die ansässigen Marktteilnehmer berichten. Nachdem die Preise letzte Woche stabil geblieben waren, sind sie nun erneut gesunken. Auf großen Märkten wie in Gujarat herrscht nur eine geringe Nachfrage, nicht mal das Diwali-Fest konnte das Kaufinteresse hier stark ankurbeln. Der Rückgang der Palmölpreise trägt ebenfalls zur Trägheit des Erdnusshandels bei, und die Lagerhalter decken sich nur zögerlich ein. Auch die Händler sowie die Ölm

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
02.02.2023
NEU-DELHI. Im indischen Sesammarkt kam es erneut zu massiven Preiserhöhungen. Und dennoch glauben Händler, müsste eine Tender-Teilnahme nicht vergebens sein.
Nüsse
02.02.2023
ORDU. Die Lieferanten in der Türkei sind völlig schockiert und überrascht über die Entscheidung der TMO, Haselnüsse zu verkaufen. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass die staatliche Organisation versuchen würde, ihre Bestände zu halten, um einen Preisverfall vor den Parlamentswahlen im Juni zu verhindern.
Ölsaaten
02.02.2023
KYIV/DALIAN. Sowohl für die EU-Grenzstaaten als auch für die ukrainische Industrie bringen die massiven Exportsteigerungen neue Herausforderungen mit sich. Experten blicken derweil optimistisch auf die das Erntejahr 2023.
Nüsse
01.02.2023
HANOI. Die Landwirte in Vietnam haben derzeit wenig Anreiz, ihre Cashews zu ernten. Viele haben die Ernte sogar schon eingestellt, wie lokale Medien berichten, da die Rohwarenpreise einfach zu niedrig sind. Eine Besserung ist nicht in Sicht, denn auch die Aussichten für den Export sind düster.