Weitere Rohstoffe - Obst und Gemüse

Datteln: Voraussichtliche Preisrückgänge im Mai

22. April 2022 um 09:52 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

TEHERAN. Der Ramadan treibt die Nachfrage nach Datteln in der Regel in die Höhe, insbesondere im Iran, wo 40% während des Ramadans konsumiert werden. Dieser Nachfrageanstieg wirkt sich auch auf die Preise aus.

Hoher Verbrauch

Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch von Datteln liegt im Iran bei 8-10 kg, und bis zu 70% der Produktion werden im Inland verbraucht. Im vergangenen Jahr produzierte das Land 1,25 Mio. mt, von denen nur 25-30% exportiert wurden. Der Ramadan hat die Preise im April um bis zu 30% in die Höhe getrieben. Die Händler geben jedoch an, dass die Lagerbestände ausreichend sind und dass auf den lokalen Märkten genügend Datteln verfügbar sind. Bis zu 70.000 mt Datteln aus Kühlhäusern werden in Kürze auf den Ma

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
16.07.2024
AYDIN. In der türkischen Provinz Aydin entwickelt sich die Feigenernte gut, aufgrund der warmen Temperaturen können die Früchte schnell reifen. Ein plötzlicher Wetterumschwung könnte allerdings negative Folgen für die Erträge haben.
Trockenfrüchte
16.07.2024
MANISA. Die Tariş plant Anfang August einen Durchschnittspreis für türkische Sultaninen aus der diesjährigen Ernte bekanntzugeben. Während das Exportvolumen der laufenden Saison aufgrund der geringeren Produktion rückläufig ist, verzeichnet die Türkei einen deutlichen Anstieg der Umsätze.
Trockenfrüchte
16.07.2024
MALATYA. Der Start in die Saison 2024/25 steht kurz bevor und die türkischen Trockenaprikosenexporteure geben erste Angebote für die neue Ernte ab. In Malatya kam es zu Regenfällen, die allerdings keine größeren Schäden verursacht haben.
Obst und Gemüse
10.07.2024
PEKING. Durch die für die Verkäufer attraktiven Preise sollen die Anbauflächen sowohl für schwarze als auch für rote Kidneybohnen in China in diesem Jahr größer ausfallen. Die Mungbohnenverkäufe haben sich verbessert, während die Adzukibohnenhändler auf das Mondfest hoffen.