Weitere Rohstoffe - Obst und Gemüse

Datteln: Schädlingsbefall wird zum Problem

21. Juni 2022 um 12:26, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

AHWAS. In diesem Jahr werden die Landwirte in der iranischen Provinz Chuzestan verstärkt Schädlingsmittel verspritzen. Spinnmilben, die sich von unreifen Datteln ernähren, verursachen oft große Schäden. Die Erzeuger handeln schnell, sobald es Ende Mai warm wird, und sind bis Anfang August damit beschäftigt, ihre Palmenplantagen gegen Schädlinge zu sichern.

Besprühen und andere Mittel

Warmes Wetter, in Verbindung mit heißen und trockenen Winden, bietet hervorragende Bedingungen für Spinnmilben, die im Iran "Ghobar" genannt werden. Das Problem mit diesen und anderen Schädlingen besteht nicht nur darin, dass sie sich schnell ausbreiten, sondern auch darin, dass sie den Früchten und Blättern den Sirup entziehen, wodurch die Fruchtschalen austrocknen und ihre Süße, Größe und ihr Nährwert sinken. Die Erzeuger müssen beim Besprühen der Plantag

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Obst und Gemüse
01.02.2023
PEKING. Nach den guten Verkäufen im Zuge des chinesischen Neujahrsfestes sind die Händler auf den Bohnenmärkten nun gezwungen, die Bestände in ihren Lagern wieder aufzufüllen. Dies dürfte die Preise in den meisten Fällen stützen.
Trockenfrüchte
31.01.2023
AYDIN. Auch Aydin wird endlich kühler, was den Feigenbäumen zugutekommt. Das knappe Rohwarenangebot und steigende Nachfrage lassen die Exportpreise derweil deutlich steigen.
Nüsse
31.01.2023
MANILA. Wie die Experten von T.M. Duché berichten, konnten die Preise für Kokosöl die Marke von 4.000 USD/mt zu Beginn des Jahres knacken. Wie sich die Lage im Laufe des Jahres weiter entwickelt, hängt maßgeblich von den anderen Speiseölmärkten ab.
Trockenfrüchte
31.01.2023
MANISA. Die TMO hat kurzfristig mit dem Abverkauf ihrer Rohwarenbestände begonnen, was bei den Marktteilnehmern großen Anklang gefunden hat. Derweil setzten in den Anbauregionen endlich die langersehnten Schneefälle ein.