Weitere Rohstoffe - Milchprodukte

Butter: Preise nähern sich Rekordniveau

8. Oktober 2021 08:14, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRANKFURT/BRÜSSEL. Die durchschnittlichen EU-Butterpreise haben ein Niveau erreicht, das zuletzt im März 2019 verzeichnet wurde. In Deutschland nähern sich die Preise dem Niveau des Rekordjahres 2018. In den USA sind die Aussichten zudem uneinheitlich.

Käufer schrecken vor Sahnekäufen zurück

Das Jahr 2018 war für die Marktteilnehmer in Deutschland ein Schock: Die Preise erreichten ein noch nie dagewesenes Niveau und zwangen den Markt, sich an die neue Volatilität anzupassen. Die Preise für Blockbutter sind in den letzten Wochen sprunghaft angestiegen und haben wieder das Niveau erreicht, das zuletzt vor drei Jahren zu beobachten war, als die Preise einen historischen Höchststand von 5,75 EUR/kg EXW Deutschland erreichten. Obwohl die Preise derzeit mit 4,50 EUR/kg noch weit von di

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Milchprodukte
09.09.2021
FRANKFURT/BRÜSSEL. Während die Milchanlieferungen in Deutschland saisonal bedingt weiter zurückgehen, sehen sich die Molkereien mit einem unerwarteten Hype für Tafelbutter in den Discountern konfrontiert. In den USA zieht der Einzelhandelsabsatz dagegen nur langsam an. Irland bietet sehr wettbewerbsfähige Preise für Butter. Auf dem Exportmarkt hat sich die Nachfrage stärker nach China verlagert.
Milchprodukte
19.08.2021
FRANKFURT/BRÜSSEL. Noch ist es ferienbedingt ruhig auf dem Buttermarkt, Marktteilnehmer berichten aber, dass schon wieder eine Belebung einsetzt, die sich in den kommenden Wochen kontinuierlich steigern dürfte. Es werden bereits Verträge für das 1. Quartal 2022 abgeschlossen.
Milchprodukte
11.02.2021
FRANKFURT/BRÜSSEL. Die Preisdifferenzen auf dem internationalen Buttermarkt werden immer größer, während die EU und Ozeanien darum kämpfen, mit den extrem wettbewerbsfähigen US-Preisen mitzuhalten. Auch in den EU-Mitgliedsstaaten sind die Preise sehr unterschiedlich. Unterdessen hat die Kältewelle in Deutschland Auswirkungen auf den Milchmarkt.