Weitere Rohstoffe - Milchprodukte

Butter: Aldi hebt Preise um 30% an

4. April 2022 um 14:03 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRANKFURT/BRÜSSEL. Die Discounterkette Aldi hat am Freitag keinen Aprilscherz gemacht, als sie ankündigte, dass die Verbraucher in Deutschland 30% mehr für Butter bezahlen müssen. Das Problem ist, dass die Preise für Milch und Molkereiprodukte in die Höhe schießen, was nicht nur auf die allgemeine Inflation zurückzuführen ist, sondern auch auf den Krieg in der Ukraine.

Preise schießen in die Höhe

Die Ukraine ist nicht nur ein wichtiger Futtermittellieferant für die Milchviehhalter in der EU, sondern Russland hat nach dem Inkrafttreten der Sanktionen auch die Ausfuhr von Düngemitteln eingestellt. Russland ist ein wichtiger Lieferant für chemische Düngemittel. Steigende Großhandelspreise haben nun auch Aldi dazu veranlasst, ab dem 4. April starke Preiserhöhungen für Milch, Butter, Käse und Fleisch sowie andere Produkte anzukündigen, wie die Deutsche Presseagentur (dpa) und lok

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Milchprodukte
25.04.2024
KEMPTEN/BRÜSSEL. Während die kalte Witterung die Nachfrage nach Sahne in Deutschland nicht nach oben treibt, sieht es bei Butter etwas anders aus. Die EU-Exporte in die USA sind 2024 deutlich zurückgegangen.
Milchprodukte
02.04.2024
KEMPTEN/BRÜSSEL. In Deutschland ist der Markt für Blockbutter an einem Scheidepunkt angelangt. Die EU-Butterexporte liegen unter dem Vorjahresniveau und die EU-Produktion ist rückläufig.
Milchprodukte
22.02.2024
KEMPTEN/BRÜSSEL. Die Butterhersteller rüsten sich für das Osterfest in Deutschland. Die EU-Exporte haben im Jahr 2023 einen neuen Rekordwert erreicht. EU-Butter ist auf dem Weltmarkt sehr wettbewerbsfähig, obwohl die Preise auf dem Binnenmarkt steigen.
Milchprodukte
24.01.2024
KEMPTEN/BRÜSSEL. Entgegen den Erwartungen ist die Nachfrage nach Butter in Deutschland überraschend stark. Die EU-Exporte befinden sich nach wie vor auf einem Rekordhoch, während sich die EU-Notierungen auf einem weniger erfreulichen Niveau bewegen.