Nüsse

Walnüsse: Deutliche Abweichungen der Ernteschätzungen

17. November 2020 11:50, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SACRAMENTO. Die prognostizierten Ernteschätzungen verschiedener Marktbeobachter weichen stellenweise deutlich voneinander ab. Gleichzeitig liegen die Erwartungen für die weltweiten Walnussproduktion überraschend dicht beieinander.

Weltweit fast 2,3 Mio. mt

Der International Nut and Dried Fruit Council setzt die weltweite Walnussproduktion in seinem Novemberbericht bei 2,296 Mio. mt an, das wäre ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 9,1% und liegt 12.000 mt über den Erwartungen des USDA. Im Wesentlichen liegen die Unterschiede der Expertenschätzungen bei den Ernteaussichten für China und Chile, sowie der Ukraine und der Türkei.

China hatte während der International Tree Nut Conference in Quingdao die Produktionsschätzungen um 5% auf 1,05 Mio. mt erh

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
24.11.2021
REUS/YAMOUSSOUKRO. Laut der aktuellen INC-Produktionsschätzungen hat die Elfenbeinküste in dieser Saison die Produktionsmarke von 1 Mio. mt geknackt. Durch geringere Lieferkosten können afrikanische Ursprünge bei europäischen Käufern punkten.
Nüsse
23.11.2021
SACRAMENTO/REUS. Die schwachen Oktober-Exporte bereiten den US-Mandellieferanten Sorgen. Viele Abnehmer haben sich vorsorglich eingedeckt, die wieder steigenden Corona-Zahlen erleichtern die Marktsituation nicht. Um ihre Bestände abzubauen, werden die Preise weiter gesenkt.
Nüsse
22.11.2021
ORDU. Mit der Entscheidung der Zentralbank, den Leitzins um 100 Basispunkte auf 15% zu senken, erreichte die türkische Lira neue Rekordtiefs gegenüber dem US-Dollar und dem Euro. Obwohl die Haselnussexporteure jetzt unschlagbare Preise anbieten sollten, ist die Situation nicht ganz so einfach. Auch Ferrero hat kürzlich ein neues Angebot abgegeben.
Nüsse
22.11.2021
REUS/KAPSTADT. In seiner aktuellen Schätzung berichtet der INC von einem Ertragsplus in den wichtigsten Macadamia-Anbauländern, was auch die globale Produktion im Jahresvergleich erhöht. Dennoch hatten die Produzenten mit Widrigkeiten zu kämpfen.