Nüsse

Walnüsse: China erhöht Importe aus den USA um fast 500%

14. Januar 2021 um 14:54 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SACRAMENTO/SANTIAGO. Im Jahresvergleich konnten die USA ihre Walnusslieferungen seit Saisonstart merklich erhöhen. Besonders in den asiatischen Raum wurden dabei deutliche Steigerungen erzielt.

Gesamtlieferungen um 18% gestiegen

Bis Ende Dezember waren in den USA 693.680 mt Walnüsse in der Schale aus der neuen Ernte registriert worden, das entspricht einer deutlichen Steigerung gegenüber dem Stand von Dezember 2019 (580.000 mt). California Walnuts geht aktuell davon aus, dass die gesamte Ernte der aktuellen Saison um knapp 20% höher ausfallen dürfte als in der Saison 2019/2020. In den ersten vier Monaten der Walnusssaison 2020/2021 (September-Dezember 2020) wurden insgesamt 200.935 mt Walnüsse mit und ohne Schale ins In- u

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
18.04.2024
BRÜSSEL/REUS. Die Einfuhren von Pinienkernen aus Russland sind zwar seit 2022 deutlich zurückgegangen, dennoch nimmt das Land nach wie vor eine Schlüsselposition bei den EU-Importen ein. Die weltweite Produktion ist 2023/2024 stark zurückgegangen.
Nüsse
18.04.2024
ORDU. Nicht nur die TMO, sondern auch Ferrero ist nach wochenlangen Spekulationen in Sachen Haselnüsse in Aktion getreten.
Nüsse
17.04.2024
PEKING/REUS. Wie die aktuellen INC-Schätzungen aufzeigen, bleibt China auch in dieser Saison der wichtigste Walnussproduzent. Die Aussichten für die Ernte 2024 sind ebenfalls vielversprechend.
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.