Ölsaaten - Ölsaaten

Sesam: Unsicherheit prägt den Markt

31. August 2023 um 10:26 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI. Druck durch fehlende Nachfrage und günstigere Konkurrenzursprünge sorgen für stetige Preisanpassungen im indischen Sesammarkt. Derweil herrscht noch immer Unklarheit bezüglich der Erträge für die kommende Ernte.

Fehlende Nachfrage

Der August war für den indischen Sesammarkt geprägt von regelmäßigen Preissenkungen, der Druck ist hoch und der Markt von Unsicherheit geplagt. Die Nachfrage aus dem internationalen Markt hat rapide nachgelassen und mit gleichzeitig deutlich günstigeren Konkurrenzpreisen aus Pakistan sind indische Sesamexporteure gezwungen, ihre Angebote anzupassen. Wechselkursschwankungen sorgen zudem dafür, dass die Nachfrage chinesischer Käufer nach indischem Sesam überschaubar bleibt.  

Die politischen Span

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
22.02.2024
SOFIA/KYIV. Die Bauernproteste in Polen behindern weiterhin den Warenfluss ukrainischer Agrargüter. Alle Beteiligten plädieren für eine Lösung, die sowohl die polnischen Erzeuger schützt, aber auch das Handelsgeschäft aufrechthält.
Ölsaaten
22.02.2024
NEU-DELHI. Die aktuelle Ausschreibung aus Südkorea ist zum Abschluss gekommen. Indische Exporteure mussten sich damit abfinden, dass sie trotz hoher Erwartungen keine Chance gegen die Konkurrenz hatten.
Ölsaaten
21.02.2024
CHRUDIM. Die finalen Erntedaten sollen in der kommenden Woche bekanntgegeben werden, Marktteilnehmer rechnen mit Korrekturen gegenüber den bisherigen Schätzungen.
Ölsaaten
21.02.2024
ASTANA. Die bisherigen Produktionsschätzungen für die kasachische Leinsaatproduktion 2023 seitens der Kazakh Grain Union waren bereits enttäuschend, die nun veröffentlichten offiziellen Daten unterbieten dieses Ergebnis sogar noch einmal.