Ölsaaten - Ölsaaten

Sesam: Neuer Tender am Start

15. Juni 2022 um 15:13, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI. Rund ein Viertel des Sesams aus der indischen Sommerernte dürfte inzwischen im Markt verfügbar sein. Derweil wurden Details zum bereits erwarteten Tender angekündigt, über den Südkorea Ende des Monats erneut Sesam einkaufen will.

12.000 mt Sesam angefragt

Wie erwarte hat das Korean Agro-Fisheries and Food Trade Corporation am heutigen Mittwoch einen neuen Tender veröffentlicht. Über die aktuelle Ausschreibung will Südkorea wie schon mit der vorherigen insgesamt 12.000 mt Sesam einkaufen. Gebote hierfür werden bis zum 29. Juni entgegengenommen, geliefert werden soll die Ware zwischen dem 30.09.-18.11.2022. Schon beim letzten Tender konnten sich indische Exporteure gegen die Konkurrenz durchsetzen und die komplette Liefermenge für sich gewinnen. 

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
07.02.2023
DALIAN. Die Rohwarenpreise sind sowohl auf dem GWS- als auch auf dem Shine-Skin-Markt merklich nach oben geklettert, was sich auch auf die Exportpreise auswirkt. Neben der steigenden Nachfrage spielt dabei auch das Kaufverhalten der Lieferanten eine wichtige Rolle.
Nüsse
06.02.2023
NEU-DELHI. Die steigenden Preise verleiten Farmer dazu, wieder vermehrt Erdnüsse anzubauen. Dies könnte allerdings zu Schwierigkeiten in Hinblick auf die Wasserversorgung führen. Auch die höheren Preise für Saatgut müssen bedacht werden.
Ölsaaten
02.02.2023
NEU-DELHI. Im indischen Sesammarkt kam es erneut zu massiven Preiserhöhungen. Und dennoch glauben Händler, müsste eine Tender-Teilnahme nicht vergebens sein.
Ölsaaten
02.02.2023
KYIV/DALIAN. Sowohl für die EU-Grenzstaaten als auch für die ukrainische Industrie bringen die massiven Exportsteigerungen neue Herausforderungen mit sich. Experten blicken derweil optimistisch auf die das Erntejahr 2023.