Ölsaaten - Ölsaaten

Sesam: Neue Ernte flutet Märkte

25. Mai 2023 um 10:03 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI. Indische Exporteure konnten sich den Großteil des aktuellen Sesamtenders sichern. Marktteilnehmer rechnen aber nicht mit einer Trendwende bei der Preisentwicklung.

Indien erhält Zuschlag für zwei Drittel

Das Eintreffen der neuen Ernte in den indischen Handelsmärkten und der laufende Tender hatten die Sesampreise zuletzt unter Druck gesetzt. Indische Marktteilnehmer hatten sich ursprünglich keine allzu guten Chancen für den Tender ausgerechnet. Das Ergebnis fiel jedoch besser aus als erwartet. Die Korea Agro-Fisheries & Food Trade Corporation hatte insgesamt 15.000 mt Sesam in zwei Blöcken zu je 7.500 mt ausgeschrieben. Indische Exporteure konnten mit ihren Geboten von 1.875-1.922 USD/mt ü

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
18.07.2024
CHRUDIM. Tschechische Mohnbauern haben in diesem Jahr gut 10.000 ha mehr besät als in den beiden vergangenen Jahren. Das schürt Hoffnung auf eine gute Ernte, auch wenn die Sorge bleibt, dass sich die heißen und trockenen Temperaturen negativ auf die Ernte auswirken könnten.
Ölsaaten
18.07.2024
NEU-DELHI. Indische Sesamhändler haben mit hohem Konkurrenzdruck zu kämpfen. Derweil verzögert sich der für Anfang Juli erwartete Sesam-Tender um ein paar Wochen.
Ölsaaten
18.07.2024
OTTAWA/BRÜSSEL. Gute Ernteaussichten in Kanada drücken auf die Senfsaatpreise. Käufer halten sich mit anfragen ebenfalls noch zurück.
Ölsaaten
17.07.2024
SOFIA/KYIV. Hitze und Trockenheit machen den Sonnenblumenkernfelder in Teilen Europas zu schaffen. Abwärtskorrekturen der bislang guten Ernteprognosen seien zu erwarten.