Ölsaaten - Ölsaaten

Sesam: Anbaufläche um 8% geschrumpft

16. November 2023 um 15:17 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI/ABUJA. In der zweiten Jahreshälfte ging die Sesamanbaufläche in Indien gegenüber dem Vorjahr um knapp 8% zurück. Hauptanbauregion war Rajasthan, rund ein Drittel der Produktion wurde dem indischen Bundesstaat geerntet.

Ein Drittel kommt aus Rajasthan

Im Auftrag des Indian Oilseeds & Produce Export Promotion Council (IOPEPC) haben die Analysten von RMSI Cropalytic eine umfassende Erhebung der Sesamanbaudaten für die Kharif-Saison 2023 durchgeführt. Der in der zweiten Jahreshälfte angebaute und geerntete Sesam macht in Indien 60-65% der jährlichen Sesamproduktion aus.

Laut den Daten der RMSI Cropalytic ging die Anbaufläche unter Sesam gegenüber dem Vorjahr um 7,6% auf 1,243 ha zurück. Der durchschnittliche Ertrag kommt auf 0,238 mt/ha,

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
22.02.2024
SOFIA/KYIV. Die Bauernproteste in Polen behindern weiterhin den Warenfluss ukrainischer Agrargüter. Alle Beteiligten plädieren für eine Lösung, die sowohl die polnischen Erzeuger schützt, aber auch das Handelsgeschäft aufrechthält.
Ölsaaten
22.02.2024
NEU-DELHI. Die aktuelle Ausschreibung aus Südkorea ist zum Abschluss gekommen. Indische Exporteure mussten sich damit abfinden, dass sie trotz hoher Erwartungen keine Chance gegen die Konkurrenz hatten.
Ölsaaten
21.02.2024
CHRUDIM. Die finalen Erntedaten sollen in der kommenden Woche bekanntgegeben werden, Marktteilnehmer rechnen mit Korrekturen gegenüber den bisherigen Schätzungen.
Ölsaaten
21.02.2024
ASTANA. Die bisherigen Produktionsschätzungen für die kasachische Leinsaatproduktion 2023 seitens der Kazakh Grain Union waren bereits enttäuschend, die nun veröffentlichten offiziellen Daten unterbieten dieses Ergebnis sogar noch einmal.