Nüsse

Pistazien: Mysteriöse Verfärbung sorgt für hitzige Debatten

28. September 2023 um 12:11 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SACRAMENTO/TEHERAN. Während die kalifornische Pistazienindustrie die Absichten des USDA zurückweist, eine mysteriöse Verfärbung als Schaden mit weitreichenden Auswirkungen zu deklarieren, haben die US-Exporte einen Rekord erreicht. Im Iran ist das Gegenteil der Fall.

Optischer Schock

Eine mysteriöse Verfärbung, die erstmals vor sechs Jahren bei den neuen Pistaziensorten Golden und Lost Hills entdeckt wurde, hat in Kalifornien zu heftigen Debatten geführt. Während das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA) angedeutet hat, dass es beabsichtigt, die innere Kernverfärbung (Internal Kernel Discoloration, IKD) als Schaden zu betrachten, ist die Industrie vehement dagegen, wie das Pacific Nut Producer Magazine berichtet. Nach Angaben des California Pistachio Research Board ist die IKD ein rei

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
23.02.2024
TEHERAN/FRESNO. Die kalifornische Rekordjagd bei Pistazien könnte bald zu einer Angebotsschwemme führen. Bei der diesjährigen Ernte überwiegt die Vorsicht. Die iranischen Exporte in die EU haben wieder zugenommen.
Nüsse
21.02.2024
NAIROBI/KAPSTADT. Die kenianischen Marktteilnehmer profitieren bereits jetzt merklich von der Entscheidung der Regierung, das Ausfuhrverbot für unverarbeitete Macadamias vorübergehend aufzuheben. In Südafrika sind die Preise in den letzten Jahren stark gesunken.
Nüsse
21.02.2024
BRÜSSEL/SACRAMENTO. Die EU-Mandelimporte sind in dieser Saison bisher um 21% zurückgegangen. Angesichts der Auswirkungen der Klimakrise ist die Branche bestrebt, die positiven Aspekte von Mandeln zu bewerben. Die Produktionsaussichten in Kalifornien und Spanien könnten in diesem Jahr kaum unterschiedlicher sein.
Nüsse
20.02.2024
FORT WORTH/ATLANTA. Das Angebot an Pekannüssen ist knapp und die US-Exporte sind rückläufig. China hat in dieser Saison allerdings Rekordmengen gekauft.