Sonstige Themen - Unternehmensnachrichten

Mehr Ökologie bei der Mehrwertsteuer berücksichtigen

13. Juni 2022 13:27, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRANKFURT. Umweltbundesamt will Mehrwertsteuer stärker umweltrelevant ausrichten. Obst, Gemüse, Getreideerzeugnisse und pflanzliche Öle will man ganz von der Mehrwertsteuer befreien. Norma eröffnet Kühl- und Tiefkühl-Logistikzentrum. Vertrieb bei McCain neu aufgestellt. Stabiler Umsatz bei Dr. Oetker.

Norma eröffnet Kühl- und Tiefkühl-Logistikzentrum
Norma eröffnet ein klimaneutrales Kühl- und Tiefkühl-Logistikzentrum im sächsischen Rossau. Von dort sollen 150 Filialen direkt beliefert werden. Die Investition in zweistelliger Millionenhöhe sei ein Indikator für dynamisches Wachstum und zugleich ein klares Bekenntnis zum Standort, hieß es. Seit der Eröffnung der dortigen Niederlassung im Jahr 1993 habe sich die von dort belieferte Filialanzahl verdreifacht. Der Neubau ermögliche nicht nur eine größere Lieferkapazität, sondern sorge auch für eine gesteigerte Flexibilität. Alle Gebäudekomponenten im neuen Tiefkühl- und Kühldistributionszentrum mit seinen vier hochmodernen Andockstationen werden nachhaltig, energiesparend und wirtschaftlich effizient betrieben, hieß es weiter.

Stabiler Umsatz bei Dr. Oetker
Die Lebensmittelsparte der Dr.-Oetker-Gruppe hat in 2021 rund 3,71 Mrd. Euro Umsatz erwirtschaftet. Trotz Normalisierung der Märkte nach dem coronabedingten Ausnahmejahr 2020 habe man damit auf dem hohen Umsatzniveau des Vorjahres gelegen, hieß es. Das Unternehmen nannte sehr herausfordernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen mit spürbaren Verteuerungen beim Einkauf im zweiten Halbjahr. Mit 136 Mio. Euro investierten die Unternehmen der Lebensmittelsparte, wozu Pizzen, Kuchen, Backmischungen und Desserts sowie der Tiefkühl-Tortenhersteller Coppenrath & Wiese gehören, knapp 13% weniger als 2020. Zwei Drittel des Spartenumsatzes wurde im Ausland erwirtschaftet, die Beschäftigtenzahl stieg um 2% auf gut 17.900. Als Folge des Ukraine-Krieges und der coronabedingten Verwerfungen in den Lieferketten erwartet Dr. Oetker deutliche Kostensteigerungen.

UBA will Mehrwertsteuer stärker umweltrelevant ausrichten
Das Umweltbundesamt (UBA) will die Mehrwertsteuer im Rahmen einer Reform stärker an ökologischen und sozialen Kriterien ausrichten. Kern des „Entlastungspaket Klima und Umwelt“ ist es, pflanzliche Grundnahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Getreideerzeugnisse und pflanzliche Öle und den öffentlichen Personenverkehr ganz von der Mehrwertsteuer zu befreien. Hierbei will man Fleisch teurer machen, während Obst und Gemüse günstiger werden soll. Das würde sich insbesondere auf die ermäßigte Mehrwertsteuer von 7 Prozent für Fleisch und andere tierische Produkte beziehen, die demnächst mit den regulären 19 Prozent besteuert würden. Umweltfreundliches muss günstiger werden und Umweltschädliches darf vom Staat nicht mit zu niedrigen Steuern subventioniert werden. Durch eine Mehrwertsteuerbefreiung für pflanzliche Grundnahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Getreideerzeugnisse und pflanzliche Öle würden die privaten Haushalte nach erster Schätzung mit rund 4 Mrd. Euro jährlich entlastet. Die Mehrwertsteuerbefreiung für pflanzliche Grundnahrungsmittel wirkt zudem dem hohen Preisanstieg bei Lebensmitteln entgegen. Sie sollte so schnell wie möglich umgesetzt werden, denn eine gesunde und gleichzeitig klimafreundliche Ernährung sollte sich in Deutschland jede und jeder leisten können, sagte UBA-Präsident Dirk Messner.

Neuer Vertrieb bei McCain
Gabriele Pichler-Hammerschmidt leitet bei McCain ab sofort den Bereich Vertrieb Retail für den deutschsprachigen und osteuropäischen Raum. Künftiger National Key Account Director für Deutschland und Österreich wird Andreas Werp, hieß es bei McCain. Pichler-Hammerschmidt ist bereits seit 2013 in diversen Positionen des Herstellers von Tiefkühlkartoffelprodukten tätig und folgt in ihrer neuen Position Arne Tiemann. Die neue Vertriebsleiterin blickt auf mehr als 25 Jahre Berufserfahrung zurück. Als Marketingkauffrau ist sie seit 2000 in der Lebensmittelbranche tätig, war als Marketingleitung bei Frisch & Frost Nahrungsmittel einige Jahre für Tiefkühlprodukte, auch bei Pago International sowie Cernys Fisch & Feinkost tätig. 2013 stieg Pichler-Hammerschmidt bei McCain als Key Account Manager Retail Austria ein und wurde später zum Sales Manager Austria & Central Europe ernannt, war zuletzt als National Key Account Director für Deutschland und Österreich verantwortlich. Andreas Werp, der McCain seit 2018 angehört, zuletzt als National Key Account Manager tätig war, tritt nun ihre Nachfolge an. Vor McCain führte er bereits Teams in verschiedenen Unternehmen der Lebensmittelbranche, war für Plus, Dr. Oetker, Costa und Hilcona tätig.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Unternehmensnachrichten
30.05.2022
FRANKFURT. Bei der Kartenzahlung im Einzelhandel kann es bundesweit weiterhin zu Problemen kommen. Bestimmte Zahlungsterminals sind wegen eines Softwarefehlers ausgefallen. Die Wiederinbetriebnahme könnte dauern.
Unternehmensnachrichten
29.04.2022
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Süßwarenindustrie fordert temporäre Ausnahmen von gesetzlicher Deklarationspflicht. Der Kaffeeverbrauch ist in Deutschland gestiegen. Die Zuckerwirtschaft beklagt Wettbewerbsnachteile.
Unternehmensnachrichten
08.04.2022
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Back- und Süßwarenhersteller sorgen sich über die Folgen des Russland-Ukraine-Kriegs. Neben drohenden Gasmangel gehen verschiedene Rohstoffe aus. Ausnahmen bei Deklarationspflicht werden eingefordert.