Nüsse

Mandeln: Plötzliche Preiswende

29. Juni 2020 11:52, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MADRID/SACRAMENTO. Der Mandelmarkt legte in den vergangenen Tagen eine überraschende Wende hin. Wochenlang war…

… der Abwärtstrend der Mandelpreise kaum aufzuhalten. Inzwischen geht die Tendenz allerdings wieder mit ebenso rasanten Schritten nach oben. So haben spanische Mandelhändler ihre Exportpreise für Valencias gegenüber der Vorwoche um 0,20-0,30 EUR/kg erhöht und auch die Preise für US-Mandeln ziehen am europäischen Spotmarkt wieder an.

Grund für den Preisanstieg sind, Marktteilnehmern zufolge, aktualisierte Schätzungen für die US-Mandelproduktion, die lediglich 1,18-1,27 Mio. mt statt der bisher erwarteten 1,36 Mio. mt erzielen soll.    

Mandelpreise

Sorte

EUR/kg

Valencia, 12/14 mm, natur, Spanien

4,30

Valencia, 12/14 mm, blanchiert, Spanien

5,10

California, SSR, 27/30, natur, USA

4,20

Carmel, SSR, 27/30, natur, USA

4,20

Mandeln, gehackt, USA

4,60

Mandelgrieß, blanchiert, USA

4,40

FCA Spanien

Rekorde trotz Abwärtskorrektur

Die Berichte über eine kleinere US-Ernte wurden erst im Markt bekannt, nachdem das INC-Webinar zum Thema Mandeln bereits die Runde gemacht hatte. Hier war noch von einer Ernte von 1,36 Mio. mt die Rede, rund 22% mehr als 2019. Aber selbst eine Korrektur auf 1,18-1,27 Mio. mt würde das Vorjahresergebnis noch um 60.000-150.000 mt übersteigen und hätte das Potential zu einer neuen Rekordernte. Inwieweit die neuen Zahlen also eine Reaktion auf den aktuellen Preisverfall war, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.

Mit 106.000 mt Mandeln in der Schale liegt die australische Mandelernte ebenfalls leicht über dem Vorjahr, während Spanien das potential hat, in dieser Saison zum weltweit zweitgrößten Mandelproduzenten aufzusteigen, sollte sich die Prognose von 115.600 mt bestätigen. 

Top 3 Mandelproduzenten (ohne Schale in mt)

Land

2019/20

2020/21

Diff.

USA

1.115.375

1.360.777

22,0%

Australien

103.300

106.000

2,6%

Spanien

90.000

115.600

28,4%

Quelle: INC-Webinar Juni 2020

Für mehr Informationen gehen Sie zu: 
Mandeln, natur, 18/20, Valencia
Mandeln, natur, 27/30, Largueta
Preischart für Mandeln, blanchiert, 27/30, California SSRweitere Preischarts

Angehängte Dateien

Dateisymbol
Preischart Mandeln, natur, California, USA
Dateisymbol
Preischart Mandeln, Valencia, natur, 12-14, Spanien

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
01.12.2021
MANILA. Neben den hohen Rohwarenpreisen haben auch die Exportpreise für Kokosraspel angezogen. Und da bekanntlich aller schlechten Dinge drei sind, ist auch bei den Frachtkosten keine Erleichterung in Sicht.
Nüsse
30.11.2021
MASCHAD. Obwohl die Erzeuger in der iranischen Provinz Razavi-Chorasan qualitativ hochwertige Pistazien produzieren, wird mit dem Export nicht viel Gewinn erzielt. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass es an entsprechenden Organisationen und Pistazienexportverbänden mangelt. Außerdem hat die Produktion in diesem Jahr unter den ungünstigen Wetterbedingungen gelitten.
Nüsse
29.11.2021
ORDU. Mit der öffentlichen Bekräftigung, dass er nicht die Absicht hat, die lockere Geldpolitik der Türkei zu ändern, hat Präsident Erdoğan die Lira letzte Woche erneut auf Talfahrt geschickt. In nur einem Monat hat die Lira25 % an Wert gegenüber dem Euro verloren. Dies und andere Ungewissheiten haben den Haselnussmarkt ins Chaos gestürzt.
Nüsse
29.11.2021
HANOI. Wie Cornhouse und der INC berichten, sind auf den Weltmärkten mehr als genug Cashewkerne verfügbar. Die Exporte bereiten gewisse Schwierigkeiten, die allerdings durch eine neue Containerschiffroute im indischen Ozean Erleichterung erfahren sollten.